Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Sonys Xperia ZL…

Vorteile von der ZL-Variante?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteile von der ZL-Variante?

    Autor: elgooG 14.02.13 - 12:02

    Ich erkenne keinen Vorteil bei der ZL-Variante gegenüber dem Xperia Z. Es ist weniger gut geschützt, der Akku lässt sich nicht wechseln, die Maße weichen nur minimal ab und dennoch kostet es fast genauso viel.

    Für mich stellt sich die Daseinsberechtigung in Frage, vor allem weil es wieder einmal keine Dual-SIM-Variante gibt, obwohl das noch laut einiger Meldungen im Dezember der größte Unterschied sein sollte.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Vorteile von der ZL-Variante?

    Autor: niemandhier 14.02.13 - 12:20

    Es hat ne Infrarot Schnittstelle, hat das Z nicht, manche erfreut das. Und ne direkte Kamera Taste ist dran, finden auch manche wichtig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 12:22 durch niemandhier.

  3. Re: Vorteile von der ZL-Variante?

    Autor: elgooG 14.02.13 - 12:49

    niemandhier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat ne Infrarot Schnittstelle, hat das Z nicht, manche erfreut das. Und
    > ne direkte Kamera Taste ist dran, finden auch manche wichtig.

    ...aber das ist eigentlich kein Grund 2 Modelle zu bauen. Beides hätte man auch dem Z-Modell spendieren können. Ist ja schon fast wie bei Samsung. :-(

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Vorteile von der ZL-Variante?

    Autor: Sirence 14.02.13 - 13:00

    Das ZL ist kleiner, was ich zum Beispiel als Vorteil sehe. Außerdem ist es minimal billiger und hat keine Glas-Rückseite.

    Das Z ist zwar größer, dafür aber staub- und wasserfest.

    Ansonsten finde ich es gut von Sony ähnliche Geräte mit unterschiedlichem Design zu entwickeln. Das Z hat mir wengiger zugesagt, vor allem wegen dem Glas, das ZL hingegen werde ich mir holen.

  5. Re: Vorteile von der ZL-Variante?

    Autor: _BJ_ 14.02.13 - 13:09

    Ich würde mir lieber die ZL Variante holen als das Z, denn für mich ist gerade dieser Wasser-/Staubschutz negativ. Der USB Anschluss ist mit einer Gummikappe besetzt die bei jedem Laden aufgemacht werden muss. Das größte Problem für mich wäre aber die Gummikappe an dem Klinkenanschluss welche ständig rumhängen würde wenn ich die Ohrhörer drin habe.

  6. Re: Vorteile von der ZL-Variante?

    Autor: Sirence 14.02.13 - 13:17

    _BJ_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir lieber die ZL Variante holen als das Z, denn für mich ist
    > gerade dieser Wasser-/Staubschutz negativ. Der USB Anschluss ist mit einer
    > Gummikappe besetzt die bei jedem Laden aufgemacht werden muss. Das größte
    > Problem für mich wäre aber die Gummikappe an dem Klinkenanschluss welche
    > ständig rumhängen würde wenn ich die Ohrhörer drin habe.

    Habe an meinem jetzigen Telefon auch Kappen für USB / HDMI und finde die auch nützlich - nur eine Gummikappe am Klinkenanschluss ist wäre wirklich nervig, da ich sehr oft Musik höre. Ansonsten ist vor allem der Wasserschutz schon ein nettes Feature, mein erstes Smartphone habe ich dadurch ruiniert das ich mit nassen Haaren telefoniert habe - Wasser lief in den Lautsprecher aus dem danach kein Ton mehr kam, auch nach mehrtägigem Trocknen.

    Kenne außerdem einige Leute die es fertig gebracht haben, das Telefon in Badewannen, Duschen, Waschbecken mit laufendem Wasser und sogar Toiletten zu werfen - sollte man also nicht unterschätzen :D
    Meine Mutter hat letzens das HTC One X eines Bekannten beim Ansehen in dieSuppenschüssel fallen lassen - die Versicherung meinte das sei kein Einzelfall.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Regensburg
  2. Dataport, Hamburg
  3. Freie Hansestadt Bremen, Bremen
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. ab 192,90€ bei Alternate gelistet


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Microsoft: "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"
    Microsoft
    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

    Es beginnt bereits in der Schule: Microsoft untersucht die Gründe für das Desinteresse vieler Frauen an technischen Berufen. Die europaweite Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Mädchen in Deutschland weibliche Vorbilder und Lehrer vermissen.

  2. Hochschulen: Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen
    Hochschulen
    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen

    Die Informatik wird endlich weiblicher. Doch immer noch beträgt der Frauenanteil nur 23 Prozent. Einige Hochschulen sind erfolgreich mit speziellen Frauenstudiengängen.

  3. Webroot Endpoint Security: Antivirusprogramm steckt Windows-Dateien in Quarantäne
    Webroot Endpoint Security
    Antivirusprogramm steckt Windows-Dateien in Quarantäne

    Ein Virenscanner für Unternehmen und Privatanwender hat Zehntausende Dateien weltweit in Quarantäne gesteckt, weil er sie fälschlicherweise als bösartig eingestuft hat. Unter den betroffenen Dateien waren auch die Insider Previews von Windows. Die Wiederherstellung der Dateien ist noch mühsam.


  1. 11:55

  2. 11:46

  3. 11:22

  4. 10:55

  5. 10:46

  6. 10:05

  7. 09:20

  8. 08:52