1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Yotaphone mit…

geniale Idee

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. geniale Idee

    Autor: Beaminister 10.09.13 - 11:18

    Eine schlicht und ergreifend geniale Iee ein E-Ink-Display auf die Rückseite zu klatschen.

    Kein Ständiges An- und Ausschalten mehr wenns wegen einer Mail vibriert, kein entsperren der Bildschirmsperre mehr etc.

    alles sofort im Blick was an neuen nachrichten kommt oder an terminen aktuell ist, und dass bei quasi keinem (oder sagen wir: geringstmöglichem) Akkuverbrauch.

    Auf der Vorderseite das "normale" Diplay für die volle Funktionsfähigkeit.
    Wenn dieses von der Qualität her auch überzeugt: Gekauft......

    Naja zumindest theoretisch, Ich bin bei dem Hersteller noch etwas skeptisch weil ich ihn nicht kenne.....

  2. Re: geniale Idee

    Autor: abzhibilt 10.09.13 - 11:23

    naja bei nem phone find ich das irgendwie nicht so sinnvoll der Bildschirm ist doch entweder viel zu klein um darauf viel zu lesen (und nur da hat e-paper richtige vorteile) oder aber das Phone wird selbst viel zu groß. Und nur für eingehende Nachrichten wär ein zweites display etwas overkill - zumindest wäre mir das nicht den Preis eines zweiten Displays wert. Aber für ein Tablet... Optimale kombination von Tablet und Kindle. Eine Seite: Bücher & Zeitschriften Lesen Andere Seite: Alles andere.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.13 11:26 durch abzhibilt.

  3. Re: geniale Idee

    Autor: expat 10.09.13 - 11:30

    Ich halte das auch für eine geniale Idee und hoffe, dass es Copycats gibt.

  4. Re: geniale Idee

    Autor: robinx999 10.09.13 - 11:43

    Muss sich vor allem zeigen wieviele Apps das unterstützen sonst hat man praktisch nur die "Screenshot" funktion. Was zwar immer noch interessant ist wenn man einen QR Code als Fahrschein / Boarding ticket benutzt und so keine Angst haben muss das man nichts mehr vorzeigen kann wenn der Akku leer ist, aber sonst hat man keinen nutzen außerhalb der Mitgelieferten apps, wenn so etwas nicht massiv unterstützt wird.

  5. Re: geniale Idee

    Autor: elgooG 10.09.13 - 12:13

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss sich vor allem zeigen wieviele Apps das unterstützen sonst hat man
    > praktisch nur die "Screenshot" funktion. Was zwar immer noch interessant
    > ist wenn man einen QR Code als Fahrschein / Boarding ticket benutzt und so
    > keine Angst haben muss das man nichts mehr vorzeigen kann wenn der Akku
    > leer ist, aber sonst hat man keinen nutzen außerhalb der Mitgelieferten
    > apps, wenn so etwas nicht massiv unterstützt wird.

    Also ich schalte mein Display ständig ein, egal ob wegen Uhrzeit, Mailempfang, verpasste Anrufe,... selbst wenn nur solche Benachrichtigungen angezeigt werden würen, wäre das schon ein eindeutiger Mehrwert, vor allem weil ich auch eine längere Pin habe die ich auch ständig eingeben muss. Das heißt ich habe entweder ein völlig ungeschütztes Telefon oder eine komfortable Art der Benachrichtigung. Daydream ist da nur eine kleine Erleichterung.

    E-Ink oder Smartwatch wären auf jeden Fall praktisch ohne Ende. Da ich keine Uhr an der Hand möchte, bleibt eben nur Ersteres.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: geniale Idee

    Autor: robinx999 10.09.13 - 12:26

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss sich vor allem zeigen wieviele Apps das unterstützen sonst hat man
    > > praktisch nur die "Screenshot" funktion. Was zwar immer noch interessant
    > > ist wenn man einen QR Code als Fahrschein / Boarding ticket benutzt und
    > so
    > > keine Angst haben muss das man nichts mehr vorzeigen kann wenn der Akku
    > > leer ist, aber sonst hat man keinen nutzen außerhalb der Mitgelieferten
    > > apps, wenn so etwas nicht massiv unterstützt wird.
    >
    > Also ich schalte mein Display ständig ein, egal ob wegen Uhrzeit,
    > Mailempfang, verpasste Anrufe,... selbst wenn nur solche Benachrichtigungen
    > angezeigt werden würen, wäre das schon ein eindeutiger Mehrwert, vor allem
    > weil ich auch eine längere Pin habe die ich auch ständig eingeben muss. Das
    > heißt ich habe entweder ein völlig ungeschütztes Telefon oder eine
    > komfortable Art der Benachrichtigung. Daydream ist da nur eine kleine
    > Erleichterung.
    >
    > E-Ink oder Smartwatch wären auf jeden Fall praktisch ohne Ende. Da ich
    > keine Uhr an der Hand möchte, bleibt eben nur Ersteres.

    Wenn man auf dem E-Ink display auch die Uhrzeit anzeigen will, dann muss es aber auch praktisch einmal pro minute aktualisiert werden und dass auch wenn das handy nur in der hostentasche schlummert (außer das E-Ink display macht so etwas auf tastendruck), wobei diese Entspergesten dort ja wohl nicht wirklich funktionieren und die taste wohl auch ständig in der Hostentasche gedrückt wird.

    Aber vieleicht könnte man eine Smartwatch auch in Form einer Taschenuhr Fertigen, für die leute die nichts am Handgelenk tragen möchten ;)

  7. Re: geniale Idee

    Autor: elgooG 10.09.13 - 12:34

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx999 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Muss sich vor allem zeigen wieviele Apps das unterstützen sonst hat
    > man
    > > > praktisch nur die "Screenshot" funktion. Was zwar immer noch
    > interessant
    > > > ist wenn man einen QR Code als Fahrschein / Boarding ticket benutzt
    > und
    > > so
    > > > keine Angst haben muss das man nichts mehr vorzeigen kann wenn der
    > Akku
    > > > leer ist, aber sonst hat man keinen nutzen außerhalb der
    > Mitgelieferten
    > > > apps, wenn so etwas nicht massiv unterstützt wird.
    > >
    > > Also ich schalte mein Display ständig ein, egal ob wegen Uhrzeit,
    > > Mailempfang, verpasste Anrufe,... selbst wenn nur solche
    > Benachrichtigungen
    > > angezeigt werden würen, wäre das schon ein eindeutiger Mehrwert, vor
    > allem
    > > weil ich auch eine längere Pin habe die ich auch ständig eingeben muss.
    > Das
    > > heißt ich habe entweder ein völlig ungeschütztes Telefon oder eine
    > > komfortable Art der Benachrichtigung. Daydream ist da nur eine kleine
    > > Erleichterung.
    > >
    > > E-Ink oder Smartwatch wären auf jeden Fall praktisch ohne Ende. Da ich
    > > keine Uhr an der Hand möchte, bleibt eben nur Ersteres.
    >
    > Wenn man auf dem E-Ink display auch die Uhrzeit anzeigen will, dann muss es
    > aber auch praktisch einmal pro minute aktualisiert werden und dass auch
    > wenn das handy nur in der hostentasche schlummert (außer das E-Ink display
    > macht so etwas auf tastendruck), wobei diese Entspergesten dort ja wohl
    > nicht wirklich funktionieren und die taste wohl auch ständig in der
    > Hostentasche gedrückt wird.
    Das Umschalten jede Minute benötigt aber immer noch viel weniger Energie, als das ständige Einschalten, oder die vielen anderen Dienste die im Hintergrund weiter laufen.
    Da die Uhrzeit ohnehin eine Anzeige ist die man immer benötigt, könnte man dieser einen kleine extra E-Ink-Bereich geben. Evtl. könnte man aber auch einfach das Problem lösen, dass bei E-Ink immer die gesamte Seite aktualisiert werden müsste. Wäre das nicht so, wäre auch eine Sekundenanzeige kein Problem.

    > Aber vieleicht könnte man eine Smartwatch auch in Form einer Taschenuhr
    > Fertigen, für die leute die nichts am Handgelenk tragen möchten ;)
    Also zwei Geräte in der Tasche? Sehr sinnvoll. Dann lieber als Google Glass in das rechte obere Sichtfeld projeziert. ;D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: geniale Idee

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.09.13 - 12:48

    Da hast du wohl die Intention des Herstellers etwas missverstanden. Die Vorteile von eINK beschränken sich nicht nur auf viel Inhalt, sondern (und hier wird es interessant) die haben auch einen Stromverbrauch, der gegen 0 geht. Also wird die Anzeige kurz mit Informationen gefüttert und danach bleibt die Anzeige stehen, ohne dass dafür Strom verbraucht wird. Für einen kurzen Blick auf die neue Nachricht oder anstehende Termine ist das schlicht genial und ich hoffe, dass das auch bei dem einen oder anderen "großen" Hersteller Einzug hält. Denn NUR deswegen würde ich mir das Gerät hier auch nicht holen :-)

  9. Re: geniale Idee

    Autor: Peter Brülls 10.09.13 - 13:19

    abzhibilt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja bei nem phone find ich das irgendwie nicht so sinnvoll der Bildschirm
    > ist doch entweder viel zu klein um darauf viel zu lesen (und nur da hat
    > e-paper richtige vorteile) oder aber das Phone wird selbst viel zu groß.

    Der Vorteil wäre vor allen Dingen Strombedarf. Man könnte sich quasi beliebig viele Statusmeldungen anzeigen lassen (wenn man das wollte), oder die letzten SMS, etc ohne dass das noch mal extra kostet.

    Und lesen ist geschmackssache. Ich habe bis zum Kindle noch viel aus dem iPhone gelesen, mit so einem Feature würde ich das vielleicht nutzen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Administrator (m/w/d)
    LOANCOS GmbH, Frankfurt
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  4. IT-Administrator (m/w/d)
    SAGA IT-Services GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 760€
  2. (u. a. Godzilla vs. Kong, Halloween Kills, Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Pleasure)
  3. 999€
  4. (u. a. SPC Gaming-Tisch elektrisch für 339,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage

Polizei: Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird
Polizei
Wenn Sexting zur Kinderpornografie wird

Der Straftatbestand Kinderpornografie umfasst auch Sexting unter Jugendlichen und betrifft ganze Schülerchats. Offenbar wissen viele gar nicht, wann sie strafbar handeln.

  1. Kriminalität Europol nimmt eines der größten Hackerforen vom Netz
  2. Kriminalität Anlagebetrüger sollen 14 Millionen Euro erbeutet haben
  3. Gehackte Polizeikonten Kriminelle erhielten wohl IP-Adressen von Google-Kunden

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook