Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphones: Telekom verzichtet…

Gute Vorgehensweise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Vorgehensweise

    Autor: NoTaxiDriver 19.03.18 - 09:10

    Finde ich klasse, dass man dem Kunden überlässt, ob die Apps drauf sein sollen oder nicht. Von den Telekom-Apps haben wir eh nur Voicemail verwendet. Alles andere fiel unter den Tisch.

  2. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: Füchslein 19.03.18 - 09:19

    Jup. Gute Apps setzen sich von alleine durch.
    Vorzeigen ist okay - Werbung halt.

  3. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: Sharra 19.03.18 - 09:44

    Es wäre nicht einmal schlimm, wenn ein paar Apps vorinstalliert wären. Solange diese nicht als root installiert, und direkt zu entfernen sind, wenn man sie nicht möchte, wäre das kein Ding.

    Aber nein, viele Hersteller installieren ihren Schrott direkt als root. Davon abgesehen, dass ich als Käufer das Zeug dann so einfach nicht loswerde, ist das auch noch ein Sicherheitsproblem.

  4. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: onkel hotte 19.03.18 - 09:48

    NoTaxiDriver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich klasse, dass man dem Kunden überlässt, ob die Apps drauf sein
    > sollen oder nicht. Von den Telekom-Apps haben wir eh nur Voicemail
    > verwendet. Alles andere fiel unter den Tisch.

    MagentaService ist gut um den Datenverbrauch zu checken und außerhalb der EU ist Travel&Surf sehr hilfreich.

  5. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: ssj3rd 19.03.18 - 09:55

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NoTaxiDriver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde ich klasse, dass man dem Kunden überlässt, ob die Apps drauf sein
    > > sollen oder nicht. Von den Telekom-Apps haben wir eh nur Voicemail
    > > verwendet. Alles andere fiel unter den Tisch.
    >
    > MagentaService ist gut um den Datenverbrauch zu checken und außerhalb der
    > EU ist Travel&Surf sehr hilfreich.

    Das kannst du beides unter pass.telekom.de kontrollieren und auch bei Ablauf des Violumen dort nachbuchen. Auch im Ausland.

  6. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: Daepilin 19.03.18 - 10:50

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkel hotte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > NoTaxiDriver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Finde ich klasse, dass man dem Kunden überlässt, ob die Apps drauf
    > sein
    > > > sollen oder nicht. Von den Telekom-Apps haben wir eh nur Voicemail
    > > > verwendet. Alles andere fiel unter den Tisch.
    > >
    > > MagentaService ist gut um den Datenverbrauch zu checken und außerhalb
    > der
    > > EU ist Travel&Surf sehr hilfreich.
    >
    > Das kannst du beides unter pass.telekom.de kontrollieren und auch bei
    > Ablauf des Violumen dort nachbuchen. Auch im Ausland.

    Das geht aber nur, wenn du gerade im mobilen netz bist. Wenn du im wlan zu hause gucken willst wieviel volumen du noch hast musst du erstmal die verbindung trennen.

    Außerdem ist pass.telekom.de bei mir zumindest immer deutlich langsamer im aktualisieren als die magenta service app.

    Ist aber tatsächlich auch die einzige branding app die ich in irgendeiner form benutze und praktisch finde.

  7. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: NoTaxiDriver 19.03.18 - 11:05

    Ah, guter Tipp, danke!

  8. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: Hoerli 19.03.18 - 11:08

    Ich finde es auch gut.
    Das erspart jede Menge Zeit beim Einrichten neuer Geschäftshändis, da dich bisher die Bullshit-Apps immer manuell deinstallieren musste.

    Bisher habe ich privat auch nie Probleme beim Inbetriebnehmen von Android-Handys mit einer Telekom-SIM gehabt.
    SIM rein, Pin eingegeben - Mobilfunk ist in vollem Umfang da.

    Ich hatte einmal - wenn auch nur kurz - ein Android-Handy mit Telekom-Kram drauf.
    Es ging gerade mal eine Stunde, dann hatte ich die Originale Firmware des Herstellers ohne Branding drauf.
    Ersparte mit ein paar MB im Systemverzeichnis (da Gerätespeicher eh sehr klein war, war das gut) und der Akku wurde durch die nicht deaktivierbaren / deinstallierbaren Apps etwas geschohnt.

  9. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: flocke74 19.03.18 - 11:11

    Grundsätzlich ein sehr guter Schritt, aber auch das macht mir Android nicht sympatischer.
    Das die Hersteller bzw. Provider Apps überhaupt vorinstallieren können und das in der Form das die Apps nicht deinstallierbar sind liegt m.M. nach an der Offenheit von Android. Jeder kann dran rum basteln und es ändern.

    Mit Linux ist es ja nicht anders. Ich habe es mal erlebt das bei einem QNAP-NAS (die machen sehr gute NAS) , die ja ein Linux haben, das Dateisystem modifiziert war.
    Wäre Linux nicht offen, hätte niemand die Möglichkeit so einen Unsinn zu machen.

    Ich habe generell nur iPhones, alles andere ist für mich einfach nicht brauchbar.
    Ich kaufe meine Smartphones immer bei der Telekom bei Vertragsverlängerung.
    Seit dem iPhone 4 habe ich nur noch iPhones und nie war irgendwelches Zeug von der Telekom oder so vorinstalliert. Das ist eben der großer Vorteil bei geschlossenen Systemen.

  10. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: treysis 19.03.18 - 11:21

    Hoerli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte einmal - wenn auch nur kurz - ein Android-Handy mit Telekom-Kram
    > drauf.
    > Es ging gerade mal eine Stunde, dann hatte ich die Originale Firmware des
    > Herstellers ohne Branding drauf.
    > Ersparte mit ein paar MB im Systemverzeichnis (da Gerätespeicher eh sehr
    > klein war, war das gut) und der Akku wurde durch die nicht deaktivierbaren
    > / deinstallierbaren Apps etwas geschohnt.

    Du rootest die Geschäftshandys? Und: solange die App sich deaktivieren lässt, hat sie auch keinen Einfluss mehr auf den Akkuverbrauch.

  11. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: TrollNo1 19.03.18 - 11:51

    wahrscheinlich root -> bloat entfernen -> unroot

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  12. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: Dragos 19.03.18 - 12:26

    flocke74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das die Hersteller bzw. Provider Apps überhaupt vorinstallieren können und
    > das in der Form das die Apps nicht deinstallierbar sind liegt m.M. nach an
    > der Offenheit von Android. Jeder kann dran rum basteln und es ändern.

    Nein das gab es bei symbian auch schon.

    > Mit Linux ist es ja nicht anders. Ich habe es mal erlebt das bei einem
    > QNAP-NAS (die machen sehr gute NAS) , die ja ein Linux haben, das
    > Dateisystem modifiziert war.
    > Wäre Linux nicht offen, hätte niemand die Möglichkeit so einen Unsinn zu
    > machen.

    das kann ich auch nicht bestötigt aber es wäre etwas teurer.


    > Ich kaufe meine Smartphones immer bei der Telekom bei
    > Vertragsverlängerung.
    > Seit dem iPhone 4 habe ich nur noch iPhones und nie war irgendwelches Zeug
    > von der Telekom oder so vorinstalliert. Das ist eben der großer Vorteil bei
    > geschlossenen Systemen.

    Ich kaufe nicht bei der T_Com usw. und auch nicht in Media Markt usw. A zu Teuer und B wegen der Firmware Anpassungen.

  13. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: treysis 19.03.18 - 12:34

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flocke74 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das die Hersteller bzw. Provider Apps überhaupt vorinstallieren können
    > und
    > > das in der Form das die Apps nicht deinstallierbar sind liegt m.M. nach
    > an
    > > der Offenheit von Android. Jeder kann dran rum basteln und es ändern.
    >
    > Nein das gab es bei symbian auch schon.

    Nicht nur da, sogar schon lange vor Symbian. Z.B. die ganzen SonyEricsson-Walkman-Handys hatten schon Brandings. Und ich meine, selbst mein altes 3310 hatte ein Branding.

  14. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: Dragos 19.03.18 - 12:58

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Nicht nur da, sogar schon lange vor Symbian. Z.B. die ganzen
    > SonyEricsson-Walkman-Handys hatten schon Brandings. Und ich meine, selbst
    > mein altes 3310 hatte ein Branding.

    Was gab es den davor, ich kenn nur symbian

  15. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: treysis 19.03.18 - 13:37

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Nicht nur da, sogar schon lange vor Symbian. Z.B. die ganzen
    > > SonyEricsson-Walkman-Handys hatten schon Brandings. Und ich meine,
    > selbst
    > > mein altes 3310 hatte ein Branding.
    >
    > Was gab es den davor, ich kenn nur symbian

    Das waren proprietäre Systeme. Also Eigenentwicklungen oder Zukäufe der Hersteller.

  16. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: kendon 19.03.18 - 13:42

    Ausserdem kann man in der Magenta Service den Datenverbrauch von allen dem Vertrag zugeordneten SIMs checken. Meine, die meiner Frau, Prepaid vom Spross und Prepaid im Fahrrad. Guthaben nachbuchen geht darüber auch.

  17. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: kendon 19.03.18 - 13:47

    Was soll es davor gegeben haben, eine proprietäre Firmware. Handys damals hatten auch schon ICs mit Firmware, die sind nicht auf Muschelschalen gelaufen...

  18. Re: Gute Vorgehensweise

    Autor: kendon 19.03.18 - 13:49

    Wo ist der Unterschied ob ich das Handy selber roote (und dann wenigstens halbwegs die Kontrolle darüber habe), oder ob die Malware einen Exploit mitbringt und im Hintergrund mit root-Rechten agiert?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cassini AG, verschiedene Standorte
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Hays AG, Raum Frankfurt am Main
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

  1. Stadtnetzbetreiber: 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    Stadtnetzbetreiber
    5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    Lokale Netzbetreiber können 5G-Netze mit einer einfachen Lösung von Ericsson errichten. Ob die Technik auch genutzt wird, ist eine andere Frage.

  2. Windows: Microsoft Search ergänzt die Suche um kontextbezogene Daten
    Windows
    Microsoft Search ergänzt die Suche um kontextbezogene Daten

    Microsoft Search ist eine Erweiterung der Kontextsuche in Windows 10, Office 365 und Bing. Die Suche bezieht nutzerbezogene Daten stärker ein. Das können Dokumente, gespeicherte Kontakte, Einstellungen oder Kollegen innerhalb der Firma sein - je nachdem, in welchem Programm die Suche genutzt wird.

  3. Codemasters: Simulationslastiges Rennspiel Dirt Rally 2.0 angekündigt
    Codemasters
    Simulationslastiges Rennspiel Dirt Rally 2.0 angekündigt

    Auf Strecken in sechs Ländern über Stock und Stein - und zwar so realistisch wie möglich: Codemasters hat das Rennspiel Dirt Rally 2.0 vorgestellt und auch gleich den Erscheinungstermin bekannt gegeben.


  1. 16:50

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 15:50

  5. 15:15

  6. 13:04

  7. 12:43

  8. 12:26