1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Tablet: Base Tab 7.1 mit 7-Zoll…

Fail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fail

    Autor: expat 30.03.12 - 11:35

    Fail:
    - Gingerbread
    - (immer noch/ wieder) zeitgemäss schlechte Auflösung

    Der Rest ist in Ordnung. Preis Leistung stimmt trotz allem soweit.

    Sieht sehr nach einem Galaxy Tab aus.

    Persönlich warte ich da lieber aufs Nexus Tablet, auch wenns nur WIFI ist.

  2. Re: Fail

    Autor: echo5-7 30.03.12 - 11:52

    ich würde mir eher ein BlackBerry PlayBook holen. gibts ja grade beim MediaMarkt für 199,- ...
    das kann auch android apps starten und ist sonst auch nicht schlecht ausgestattet. die qualität der hardware dürfte viel höher sein als die des gerätes da oben.

  3. Re: Fail

    Autor: expat 30.03.12 - 11:56

    Zur not dürfte man Android drauf flashen können :-) hab da doch mal was gehört.

    Nja, Android Apps nativ oder emuliert ist wohl doch schon ein unterschied. Und es hat kein 3G, dann doch lieber das Nexus Tablet.

    Persönlich sag ich der Zug für RIM ist abgefahren.

  4. Re: Fail

    Autor: Himmerlarschundzwirn 30.03.12 - 11:58

    Schon lange! Die Blackberrys bauen auch ganz schön ab, was die Qualität und Zuverlässigkeit angeht. Und in Zeiten, wo Provider mit mobilen Datenflats nur so um sich werfen ist E-Mail-Connect auch kein Argument mehr...

  5. Re: Fail

    Autor: cide 30.03.12 - 16:38

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fail:
    > - Gingerbread
    > - (immer noch/ wieder) zeitgemäss schlechte Auflösung
    >
    > Der Rest ist in Ordnung. Preis Leistung stimmt trotz allem soweit.

    Naja, für 250¤ bekommt man aber z.B. auch schon ein Archos 101 G9 mit DualCore CPU, 10 Zoll Display mit 1280x800 Punkten und Android 4.0. Also stimmt auch Preis/Leistung nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (u. a. Transport Fever 2 für 22,99€, Project CARS 2 Delux für 15,99€)
  3. (u. a. PS4 Pro Naughty Dog Bundle für 399,99€, PS4 VR Megapack Ed. 2 für 279,99€, Death...
  4. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Der Film Immer Ärger mit Roddenberry
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Videostreaming So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky