1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android und iOS: Nokia will…

Bye Bye Nokia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bye Bye Nokia

    Autor: Jeem 03.07.10 - 18:51

    Das Nokia auf Symbian setzt ist ungefähr so, als ob MS sich auf DOS versteifen würde. Symbian ist ein "gutes System"? Ach ja? Und wie erklären die Jungs und Mädels bei Nokia sich die Umsatzeinbrüche? Die Bedienung der Handys ist eine absolute Katastrophe. Ich habe ein Nokia hier (von der Arbeit), mein Schwager besitzt eins und ein Kumpel. Die Dinger sind grottenschlecht - ich hatte vor 10 Jahren ein Siemens-Telefon, das besser funktioniert hat. Und das schreibe ich nicht mal mit Wut im Bauch - es ist einfach so. Beispiele gefällig?

    Deutsche Sonderzeichen: Will ich ein "Ä" eintippen, mache ich das auf jedem klassischen Telefon, indem ich vier mal auf die Taste ABC drücke. Bei Nokia lande ich dann auf á. Danach auf à. Danach noch auf Versionen von a, die ich gerade nicht auf der Tastatur finde. Der letzte von 9 (!) Einträgen ist dann das ä. Super, Nokia! Ist bei allen anderen deutschen Sonderzeichen genauso.

    Die Eingabe von Webadressen ist nahezu unmöglich. Das hängt damit zusammen, das der Slash das gefühlt millionste Sonderzeichen ist. Es wird auch keine Sonderzeichenliste eingeblendet, nein, das war wohl zu viel Aufwand. Anstelledessen muss man klicken. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. Wird man zu langsam, bleibt das zuvor gewählte Sonderzeichen stehen. Ist man zu schnell, übersieht man das Symbol schnell.

    Nach dem entsperren braucht das Telefon über zwei Sekunden, bevor es Tasteneingaben annimmt. Das Telefon ist als Slider ausgeführt. Ist also nix mit mal eben aufschieben und eine Nummer eintippen, da die ersten Nummern dann einfach verschwinden.

    Wenn ich in meiner Wohnung das Licht einschalte, habe ich keinen Empfang mehr mit dem Handy. Wenn ich da über die iPhone-Handabdeckungsproblematik nachdenke, empfinde ich das als Luxusproblem, wenn ich Abends in der dunklen Bude telefonieren muss.

    Die Liste solcher Probleme ist lang - und mein Telefon hätte, wenn es allein gekauft worden wäre, mehr als 300 Euro gekauft. Neben meinem Palm Pre sieht das Telefon einfach alt aus. Es sieht sogar neben alten Nokia-Telefonen alt aus - die habe ich als wesentlich flotter in Erinnerung.

    Nokia will sich also auf diesen Symbian-Schrott konzentrieren? Da kann ich nur sagen: Bye bye Nokia. Ihr seid nur noch für eins gut: Man kann prima "Aktienwetten" darauf abschliessen, das der Kurs von Nokia fällt. Damit dürfte sich gutes Geld verdienen lassen.

  2. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: iWeiss 03.07.10 - 19:05

    Ich habe ein N95 8GB, keines deiner Probleme kann ich dort nachahmen. Empfang super, Sonderzeichen richtig (ä auf Platz 4, vielleicht Firmware updaten?) und Webadressen klappt selbst mit T9 problemlos.

  3. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: Fanboyversteher 03.07.10 - 19:23

    Kann auch keins der Probleme auf meinem E51 nachvollziehen. Man sollte vielleicht die Sprache auch vorher auf Deutsch stellen, wenn man Deutsche Umlaute bevorzugt.
    P.S. dann klappt es auch mit T9 und du bekommst nicht irgendwelche wirren Wörter angeboten.
    P.P.S. Bei den Geräten liegt noch ein gedrucktes Handbuch bei, die Bäume müssen nicht umsonst gestorben sein.
    P.P.P.S Sonderzeichen kann man ganz easy aus einer Liste wählen, dabei wird immer das Letzte vorne ran gestellt.

  4. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: Jubu 03.07.10 - 19:38

    Uuuhm. Ich habe ein N97 und kann ebenfalls keins dieser Probleme nachahmen.

  5. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: ThreeM 03.07.10 - 23:02

    Auf meinem 5800 Music Express kann ich auch keins deiner Probleme nachstellen.

    Im gegenteil, mich fasziniert wie Symbian es schaft mit nur 128mb Ram (50mb frei) 4 Apps gleichzeitig laufen zu lassen ohne Speicherprobleme zu bekommen. Ich nutze den Sportstracker, MP3 player, die Fotoapplikation inkl. GPS Tagging und ein Zeitnehme gleichzeitig ohne Stress und ohne Signifikaten Akkuprobleme.

    Dazu kommen Businessfeatures die ich in einer Qualität vorfinde die mir (noch) von keinem anderen mobilen Os geboten wird. Wieso also Symbian einstampfen? Nur weil die Gui nicht mer Zeitgemäss ist und man vielleicht eine längere einarbeitungsphase hat? Für mich absolut kein Grund Symbian als schlecht zu bezeichnen.

  6. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: ThreeM 03.07.10 - 23:03

    Auf meinem 5800 Music Express kann ich auch keins deiner Probleme nachstellen.

    Im gegenteil, mich fasziniert wie Symbian es schaft mit nur 128mb Ram (50mb frei) 4 Apps gleichzeitig laufen zu lassen ohne Speicherprobleme zu bekommen. Ich nutze den Sportstracker, MP3 player, die Fotoapplikation inkl. GPS Tagging und ein Zeitnehme gleichzeitig ohne Stress und ohne Signifikaten Akkuprobleme.

    Dazu kommen Businessfeatures die ich in einer Qualität vorfinde die mir (noch) von keinem anderen mobilen Os geboten wird. Wieso also Symbian einstampfen? Nur weil die Gui nicht mer Zeitgemäss ist und man vielleicht eine längere einarbeitungsphase hat? Für mich absolut kein Grund Symbian als schlecht zu bezeichnen.

  7. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: Androidfanboy1882 04.07.10 - 00:48

    Mich fasziniert viel mher wie Nokia es schafft 2009/2010 noch resistive Touchscreens im Handy zu verbauen.

    Wenn jemand kurz mit meinem 8500 surfen möchte muss ich ihm erstmal zeigen wie er diesen kleinen und unhandlichen Stift aus dem Handy herausbekommt.
    "Wie ich dachte du hast Touch???"
    "Mhh, ja, .. dachte ich auch vorm Kauf..."

  8. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: Jeem 04.07.10 - 01:08

    Das Telefon ist selbstredend auf Deutsche Sprache gestellt o_O. Auf was soll es denn sonst stehen? Chinesisch?

    Gehen wir weiter in der Liste der Probleme. Wenn ich eine SMS tippe, lande ich erstmal im "An:"-Feld. Logisch. Um jetzt einen Namen einzugeben, klicke ich auf "Hinzufügen". Dann öffnet sich eine Liste mit Möglichkeit. Der "Exot" Kontakte ist der vierte (!) Punkt in der Liste. Das heisst, ich muss fünf mal Knöpfchen drücken, nur, um an mein Telefonbuch zu kommen o_O.

    Ihr habt T9 in eurem Nokia? Ooooh, wie ich euch beneide. Ich nicht. Mit T9 gäbe es ja die ganze Auswahlproblematik nicht.

    Die Menüführung... urgs, ich habe noch nie eine sinnlosere gesehen. Ehrlich. Und das Gefühl beim browsen... schauderhaft.

    Und ja, die Sache mit dem nicht-resistiven Touchscreen ist fürchterlich. Damit darf mein Schwager leben :).

    Bei all der Skepsis bin ich ja versucht, den Akku rauszupulen, um nach der Modellbezeichnung zu sehen...

  9. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: Z........ 04.07.10 - 01:12

    wäre wohl zu einfach wenn du mal schreibst welches nokia du verwendest, oder?

  10. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: NokiaAddict 04.07.10 - 03:55

    @Jeem:
    Du solltest schon dazu schreiben um welches Modell es sich handelt. Die Probleme klingen zum Teil nach einem Firmwarepaket, welches nicht für Deutschland gedacht ist. Das ist aber nur eine Vermutung, und aus der ferne schwer zu sagen. Der jenige sollte mal zu einem kompetenten Händler gehen , das prüfen lassen und eventuell ein kostenloses Firmwareupdate machen lassen (ggf. auch selbst).

    @topic:
    Symbian hat immer noch viele Verbesserungsmöglichkeiten, ist aber an sich ein gutes Betriebsystem. Da ich bisher nur Nokiatelefone hatte und davon sehr viele, konnte ich die Entwicklung von Symbian von Anfang an ganz gut verfolgen.
    Ich denke: Die Entwicklung verlief die letzten Jahre einfach zu schleppend. Nokia hat sich mit X Modellen + verschiedenen Betriebsystemen sehr verzettelt und ist dadurch nicht voran gekommen. Der jetzige Schritt, die Produktpalette auszudünnen ist schon lange überfällig.

    Mit meinem jetzigen Nokia, einem E72 bin ich, seid erscheinen der aktuellen Firmware, mehr als zufrieden. Und da liegt auch der Punkt. Ich denke Symbian hat auch deshalb einen schlechten Ruf bekommen, weil Nokia ja schon standardmäßig eine unfertige bzw verbuggte Firmware auf seine neuen Telefone spielt, so nach dem Motto: "In ein paar Monaten bringen wir eh ein Update raus".

    Als Symbian-User bin ich es auch gewohnt mich durch endlos tiefe Menüs zu hangeln, aber muss das wirklich sein? Laien winken schon beim Zusehen kopfschüttelnd ab. "Ist mir zu kompliziert!". So etwas will natürlich keiner! Es kann doch nicht so schwer sein, ein kompaktes, flaches, logisch aufgebautes, aber dennoch umfangreiches Menü zu entwickeln.
    Auch brauche keine 10000+X Apps, aber mal ehrlich, heutzutage wollen die Leute auch die Möglichkeit haben, sich bei Bedarf schnell und unkompliziert unterhalten zu lassen. Und was gibt der Ovi-Store her? Zu wirklich 80% nur Schrott und wenig Auswahl! Und dabei gibt es hunderte von Programmen & Spiele die mein Handy bereichern könnten.. Diese müssen aber erst im Internet zusammen gesucht, mit verschiedenen Bezahlsystemen bezahlt, auf mein Telefon geladen & installiert werden. Das ist den meisten schon zu viel. In dem Punkt muss ich mal sagen hats Apple vor gemacht.

    Das sind so meine Wünsche an Nokia, eigentlich nicht viel.
    Daher hoffe ich, dass sie endlich mal Gas bei der Entwicklung & Qualität geben, so wird auch ein Gummistiefel ähh.. Schuh draus ;)

  11. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: RedShirt 04.07.10 - 07:27

    Also ich habe auch ein Nokia 5800 privat und bin damit sehr zufrieden. Keines der genannten Probleme kann ich nachvollziehen. Ich tippe aber überwiegend auch im "Landscape-Mode" mit Quertz-Tastatur und ohne T9, geht sehr zügig und unkompliziert. Symbian in der 5th Edition ist auf jeden Fall ein riesiger Sprung nach vorn. Hatte vorher ein Nokia E71 (3rd Edition ohne Touch) und muss sagen, dass diese Firmware doch etwas umständlich war.
    Zum Ovi-Store: Mit dem E71 habe ich damals auch kaum vernünftige Software da gefunden. Aber beim 5800 sieht das anders aus. Der Store scheint für Touch-Handys mehr zu bieten.

    Nokia bringt zwar oft verbuggte Firmwares raus, aber nach meinen Erfahrungen werden diese wenigstens ausgebügelt (mein E71 bekam nach 1,5 Jahren noch Updates). Bei Herstellern wie Samsung oder HTC sieht das anders aus, die bringen im 3-Monatstakt neue Android-Geräte raus, aber aktualisieren sie kaum. Einige Geräte sind gerade mal ein knappes Jahr alt und der Support sagt: Nö, Android 1.5 bleibt drauf.

    Zu den Umlaut-Problemen: Kann es sein, dass du bei Ebay eventuell ein osteuropäisches Handy erwischt hast, dass zwar deutsche Sprache hat, aber nicht als Priorität 1?
    Eines stört mich aber etwas an den Nokia-Geräten, vom billigsten 3310 bis zu High-End-Phones wie das N97 - es ist immer das selbe billige Plastik. Außnahme ist vielleicht die E71/E72-Baureihe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.07.10 07:30 durch RedShirt.

  12. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: TestStud 04.07.10 - 09:53

    Androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich fasziniert viel mher wie Nokia es schafft 2009/2010 noch resistive
    > Touchscreens im Handy zu verbauen.
    >
    > Wenn jemand kurz mit meinem 8500 surfen möchte muss ich ihm erstmal zeigen
    > wie er diesen kleinen und unhandlichen Stift aus dem Handy herausbekommt.
    > "Wie ich dachte du hast Touch???"
    > "Mhh, ja, .. dachte ich auch vorm Kauf..."

    Ähm, dir ist hoffentlich klar, dass resistive Touchscreens auf jeden Druck reagieren? Das ist ihr Vorteil gegenüber den kapazitiven, du kannst mit allem darauf drücken, während es bei kapazitiven nur mit leitenden Objekten funktioniert, z.B. einem Stylus. Der Nachteil liegt aber eben im Druck, während kapazitive Displays wissen, wo du drücken willst, bevor du den Bildschirm wirklich berührst, da die Nähe schon reicht, "reagieren" diese gefühlt schneller.
    Also ruhig nochmal mit den Fingern probieren, vielleicht erstmal mit nur einem ;-)

  13. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: ThreeM 04.07.10 - 10:16

    Ich sehe gerade resistive Touchscreens als Vorteil. Wenn ich mit meinem MTB im Wald unterwegs bin und mit Sportstracker meine Tour aufzeichne, kann ich das Handy jederzeit auch mit meinen Handschuhen bedienen.

    An die Tatsache das man etwas Druck aufs Handy gibt muss man sich zwar gewöhnen, aber dies als Totschlagargument anführen zu wollen halte ich für ungerecht.

  14. Re: Bye Bye Nokia

    Autor: Fanboyversteher 04.07.10 - 11:01

    Jeem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf was soll es denn sonst stehen? Chinesisch?
    Es gibt auch nicht nur die Deutsche Sprache, ob die Auswahl bei Symbian aber soweit reicht, weiß ich nicht.

    > Dann öffnet sich eine Liste mit Möglichkeit. Der
    > "Exot" Kontakte ist der vierte (!) Punkt in der Liste.
    Komisch, bei mir wird ohne Umwege die Kontaktliste angezeigt. Ich wüßte auch gar nicht was man mir für eine alternative Liste anzeigen sollte, als meine Adressliste. Mit einem Klick kann ich zu Gruppenansicht wechseln. Aber da man meist eher nicht an Gruppen sendet, ist das schon okay so. Und immer noch nichts mit 5 Klicks.

    > Ihr habt T9 in eurem Nokia? Ooooh, wie ich euch beneide. Ich nicht.
    Selbst die billigsten Nokias haben T9 und dies seit mindestens 10 Jahren. Also quasi seitdem es dieses Feature gibt. Wolltest du dich jetzt endgültig als Troll outen?

    > Mit T9 gäbe es ja die ganze Auswahlproblematik nicht.
    Deine Probleme mit den Sonderzeichen haben nichts mit T9 zu tun.

    > Die Menüführung... urgs, ich habe noch nie eine sinnlosere gesehen.
    Ich schon. iPhoneOS und der Nachbau Android. Die haben es bis heute nicht geschafft, wichtige Smartphone/PDA-Funktionen logisch und einfach in den Vordergrund zu rücken. Bei Android brauchst du für diese essentiellen Funktionen eine App und bei iPhone musst du sogar jailbreaken. Ob jetzt ein paar Einstellungen, die man gefühlt 1x im Monat aufruft etwas kompliziert zu erreichen sind, finde ich weniger tragisch, wie das bei häufig genutzten Funktionen zu machen.
    Zur Unterhaltung mögen diese Geräte ja ganz toll sein, aber eigentlich erwarte ich von einem Gerät, dass es seine Kernfunktionalität am Besten beherrscht.

    > Ehrlich. Und das Gefühl beim browsen... schauderhaft.
    Begründung? Ich finde das Surf-Erlebnis, für die gegebenen Möglichkeiten, erstaunlich gut.

    > Und ja, die Sache mit dem nicht-resistiven Touchscreen ist fürchterlich.
    Ich würde mir jederzeit wieder ein Gerät mit Stylus holen. Man hat einfach durch die Präzision viel mehr Möglichkeiten, die man durch die nur Finger-Bedienung verschenkt. Und das ohne auf die Vorteile einer Finger-Bedienung verzichten zu müssen.

    > Bei all der Skepsis bin ich ja versucht, den Akku rauszupulen, um nach der Modellbezeichnung zu sehen...
    Das ist ja nun wirklich kein Akt. Alternativ steht die Bezeichnung auch auf dem Gerät.
    Interessanter wäre aber Menü->System->Info (also nicht wirklich kompliziert verschachtelt, wie man sieht) und dort Symbian Version und zusätzliche Angabe, wie Edition und Feature Pack

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Frankfurt am Main, Zwickau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de