1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android und iOS: Nokia will…

Ich wünsche mir Nokia als 3. Kraft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wünsche mir Nokia als 3. Kraft

    Autor: NokiaFan 03.07.10 - 23:30

    Nach iphone und Android MUSS es einfach etwas geben, dass sehr sehr linuxnah und offen ist: Meego.

    Hoffe, sie berappeln sich und können etwas mitschwimmen.

    Was ist besser als Konkurrenz? MEHR KONKURRENZ!

    Apple und Google sind mir zuwenige und auch die falschen, um sich solch einen Markt zu teilen.

    Nokia hat Bochum verlassen?

    Welche Leichen hat denn das Iphone mit Auftragsfertiger Foxconn im Keller???

  2. Re: Ich wünsche mir Nokia als 3. Kraft

    Autor: Dr.Dude 04.07.10 - 16:17

    momentmal...die haben sich alle selber umgebracht!
    Foxxcon is da unschuldig, es liegt sicher net an deren ausbeuterlöhnen!

    ausserdem ziehen die ja jetzt um, dahin wo die leute noch glücklich sind 80€ pro monat für 14stunden a 7 tage die woche arbeiten zu dürfen!

  3. Re: Ich wünsche mir Nokia als 3. Kraft

    Autor: AntiTroll 05.07.10 - 02:39

    Dafür müsste aber Nokia wieder vernünftige Handys mit vernünftiger Software und ganz wichtig mit vernünftigem SDK auf den Markt bringen. Aber davon sind sie noch meilenweit von entfernt.
    Nokia überlebt doch nur noch, weil einige immer noch denken die Nokia Handys seien immer noch so robust wie früher aber das sind sie schon lange nicht mehr.
    Die sind von minderwertiger Qualität und bieten wenig.

  4. Re: Ich wünsche mir Nokia als 3. Kraft

    Autor: Icarus 05.07.10 - 08:13

    Nokia als 3 Kraft ist schon wünschenswert. Aber dafür müssen sie echt viel tun. Symbian ist veraltert, aber mit Symbian ^3 und Symbian ^4 tut sich da hoffentlich etwas. Aber was vor allem wichtig ist:
    NOKIA, TUT WAS AN DER QUALITÄT EURER TELEFONE.

    Ich muss leider zugestehn, als Nokia Fan habe ich mich jetzt beim Handykauf doch anders Orientiert und mir ein Produkt von Samsung gekauft (mit Android), einfach weil das Gerät deutlich besser verarbeitet ist, um einiges schneller und durch Android ein für Touchscreens besser ausgelegtes Betriebssystem hat.

    Sobald Nokia wieder Smartphones und Handys auf dem Markt hat die qualitativ überzeugen können, würd ich wieder zu ihnen wechseln. Aber bis dahin ist noch ein SEHR weiter Weg!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Polyform Kunststofftechnik GmbH & Co. Betriebs KG, Rinteln
  3. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Frankfurt am Main, Zwickau
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 15,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser