Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Update: Atrix und Milestone 2…

Kein Motorola mehr für mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Rookee 18.10.11 - 10:56

    Ich habe ein Milestone 1 und werde mich wohl bei meinem nächsten Handy für ein Samsung Gerät entscheiden. Die Updates sind, wenn es sie den gibt, mehrfach verspätet und das ist meiner Meinung nach nicht hinnehmbar.

    Klar mit Google bei Motorola wird sich wohl einiges ändern, aber auch erst in 2-3 Jahren. Bis dahin kann ich ein Motorola Smartphone leider nicht empfehlen, was die Updates betrifft. Und wer will den schon ein veraltetet BTS auf dem Handy....

  2. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Affenkind 18.10.11 - 11:08

    Rookee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein Milestone 1 und werde mich wohl bei meinem nächsten Handy für
    > ein Samsung Gerät entscheiden. Die Updates sind, wenn es sie den gibt,
    > mehrfach verspätet und das ist meiner Meinung nach nicht hinnehmbar.
    >
    > Klar mit Google bei Motorola wird sich wohl einiges ändern, aber auch erst
    > in 2-3 Jahren. Bis dahin kann ich ein Motorola Smartphone leider nicht
    > empfehlen, was die Updates betrifft. Und wer will den schon ein veraltetet
    > BTS auf dem Handy....

    Kann ich Dir nur empfehlen. Habe auf dem Galaxy 2 gerade 2.3.4 laufen, 2.3.5 ist schon in den Startlöchern und selbst auf dem Galaxy 1 gibt es aktuellere Updates als für das Milestone. Das schöne an Android ist doch dass man sich einfach einen neuen Hersteller aussuchen kann und seine Daten direkt wieder verfügbar hat wenn man mit Google syncht. Inzwischen finde ich sogar Kies ganz ok. Mit der Samsung Software für den PC kannst Du mittlerweile alles synchronisieren, sogar verpasste Anrufe oder Notizen vom Standard-Notizblock.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  3. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: staeff 18.10.11 - 11:17

    Ich glaube dafür wird dir bei anderen Dingen (z.b, Verarbeitung) auffallen, was du an deinem Milestone gehabt hast.

    (Auch wenn MS2 berichte da was anderes sagen)

  4. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: DasGuteA 18.10.11 - 11:27

    staeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube dafür wird dir bei anderen Dingen (z.b, Verarbeitung) auffallen,
    > was du an deinem Milestone gehabt hast.
    >
    > (Auch wenn MS2 berichte da was anderes sagen)


    Das Atrix, besser gesagt der Akkudeckel knarzt jedenfalls gewaltig...

  5. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: staeff 18.10.11 - 11:29

    mmh, ok. vielleicht waren sie nur am Anfang ambitionierter.

    Aber man kann guter Hoffnung sein, dass sich durch Google jetzt einiges ändern wird.

  6. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: cr4cks 18.10.11 - 11:32

    Also ich kann mich für mein Milestone 1 nicht schämen. Ich habe mir das CyanogenMod drauf gemacht und auf einmal rennt das Ding wie ein Gepard. Unglaublich was Motorola für Schwachsinn aus so einer guten Software/Hardware gemacht hat.

    Das Milestone selbst in der Hardwarebetrachtung ist richtig Klasse! Kann ich nur empfehlen, aber man sollte unbedingt das CyanogenMod drauf machen um in den Genuß von einem flüssigen Android 2.3.6 zu kommen.

  7. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Kein Kostverächter 18.10.11 - 11:35

    Auf dem Galaxy S 1 habe ich schon seit Ende September Android 2.3.5 (offizielle Samsung-Firmware) laufen. Selbst die Version mit Telekom-Branding ist schon seit locker 2 Wochen draußen. Samsung wird was die Updates angeht langsam aber sicher immer besser, wenn die jetzt noch einen brauchbaren Sync- und Update-Client hinbekämen, wären sie nahe dran, der perfekte Android-Anbieter zu werden. Mit der jetzigen Software vergrault Samung aber wahrscheinlich eine Menge Kunden, denn dieses "Kies" ist IMHO völlig unbrauchbar. Es ist grottenlangsam, instabil und hat mir schon mal wegen eines angeblichen Verbindungsabbruchs beim Firmware-Update das Telefon gebrickt. Vorher gab es den Vebindungsabbruch schon vor dem Überspielen der Firmware, aber eine Neuinstallation der Treiber hatte ebenfalls nichts gebracht. Nachdem ich dann die Firmware per Odin draufgeladen hatte, war zum Glück wieder alles in Butter. Nun komme ich als IT-Mensch auch mit Odin klar, aber eigentlich ist das ganze Prozedere doch eine Zumutung und überfordert die meisten Otto Normaluser bei weitem.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  8. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: xfsp1tfire 18.10.11 - 11:57

    Kann ich nicht nachvollziehen tut mir leid.
    Kenne ein paar Leute mit 1er Stein die alle sehr überzeugt sind. Ich selber hab mir dann nach langem überlegen den Nachfolger geholt. Stock 2.2.2 mit MotoBlur.
    War mir zu wiederwertig und hab mir den CyanogenMod7 draufgespielt. Damit läuft auf meinem Stein 2 Gingerbread in der Version 2.3.7 (laut Telefoninfo) und ich bin MotoBlur los :D
    Ich für meinen Teil kann eigentl das Milestone 3 schon garnicht mehr erwarten :P

    Apropos: Glaubt eigentl außer mich noch jemand, dass die Updateverzögerung was damit zu tun haben könnte? Ich erinner mich iwo mal gelesen zu haben das MS3 könnte im November 2011 in Europa erscheinen :D Schön wärs allemal^^

    ------------------------------------------------------------------------------------------
    "Solange der Nagellack nicht trocken ist, ist eine Frau praktisch wehrlos." -Woody Allen.
    kthxbye

  9. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: cuthbert 18.10.11 - 13:20

    Also ich kann die Update Politik von Motorola auch nicht nachvollziehen. Wieso kommen jetzt nur für einige wenige Geräte Updates raus und nicht auch für z.B. das Defy? Aber nein, es gibt jetzt ja das Defy+, da kann man den "Vorgänger" ja auch einfach mal vergessen... Ich dachte Google schafft da nun schneller Abhilfe.

    Ich selbst hab bei mir vor ein paar Monaten den Cyanogenmod 7 drauf gespielt, da die 2.2 FW, bei mir irgendwie sehr viele Probleme gemacht hat. Blacksecreens, Freezes, Abstürze... Vor allem Google Maps lief nie gescheit, wenn das Gerät schon länger an war. Da kam es quasi immer zum Freeze (Speicher voll?). Man musste immer neu starten, um das auch richtig nutzen zu können. Musik abspielen gleichzeitig war aber auch dann nicht möglich (z.B. im Auto als Navi und MP3-Player gleichzeitig).

    Mit dem Mod läuft nun alles, ab und zu hatte ich zwar auch mal Abstürze, aber nur sehr sehr selten im Vergleich zu vorher. Vor allem ist die gefühlte Geschwindigkeit nun auch viel höher (hab auch auf 2.2 schon LauncherPro benutzt). Dann noch Swype Beta nach installiert und fertig.

    Das dumme ist nur, dass die Garantie futsch ist, aber kann man nix machen, vorher war es für mich nicht so nutzbar wie ich es brauche.

  10. Was macht Samsung besser?

    Autor: Netspy 18.10.11 - 13:21

    Und was genau ist bei Samsung besser? Ich habe hier ein Samsung Ace und das hat erst Monate nach dem Erscheinen von Gingerbread ein Update auf eine schon damals veraltete Version bekomen. Dazu kommt noch, dass sich Kies 2.0 für Mac nicht runterladen ließ, da der Download-Link nur einen 404er brachte. Nachdem ich dann über die UK-Seite einen funktionierenden Link gefunden hatte, stelle sich raus, dass diese neue Version nicht unter Lion läuft. Somit musste ich mir einen Windows-Rechner suchen, um ein hoffnungslos veraltetes Android gegen eine veraltetes Android auszutauschen.

    Toller Service bei Samsung!

  11. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Testdada 18.10.11 - 13:23

    Ich frag mich ehrlich gesagt, was du für Probleme mit der Qualität von Samsung hast. Ich habe das SGS und SGS2 im täglichen Einsatz und keinerlei Mängel festgestellt. Ist es bloss, weil die Hülle aus Kunststoff ist? Dann muss ich dir bloss wieder entgegnen, dass Kunststoff in vielen Belangen wesentlich Vorteilhafter ist als Alu.

  12. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Obsidian 18.10.11 - 13:35

    Rookee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein Milestone 1 und werde mich wohl bei meinem nächsten Handy für
    > ein Samsung Gerät entscheiden. Die Updates sind, wenn es sie den gibt,
    > mehrfach verspätet und das ist meiner Meinung nach nicht hinnehmbar.
    >
    > Klar mit Google bei Motorola wird sich wohl einiges ändern, aber auch erst
    > in 2-3 Jahren. Bis dahin kann ich ein Motorola Smartphone leider nicht
    > empfehlen, was die Updates betrifft. Und wer will den schon ein veraltetet
    > BTS auf dem Handy....


    Ist ja lustig. Habe ein Samsung Galaxy Tab und warte seit Monden auf ein update. Krebse immer noch mit 2.2 rum und scheue mich aus Angst davor die Gewährleistung zu verlieren das update aus dem Netz einzuspielen. Dabei würde ich so gerne endlich Skype ausprobieren.
    Ich glaube die sind alle gleich. Wollen halt lieber ein Telefon verkaufen als die alten Versionen zu pflegen.

  13. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Klau3 18.10.11 - 13:43

    Obsidian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube die sind alle gleich. Wollen halt lieber ein Telefon verkaufen
    > als die alten Versionen zu pflegen.
    Stop the Greed!

  14. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Magnet0 18.10.11 - 15:47

    Rookee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein Milestone 1 und werde mich wohl bei meinem nächsten Handy für
    > ein Samsung Gerät entscheiden. Die Updates sind, wenn es sie den gibt,
    > mehrfach verspätet und das ist meiner Meinung nach nicht hinnehmbar.
    >
    > Klar mit Google bei Motorola wird sich wohl einiges ändern, aber auch erst
    > in 2-3 Jahren. Bis dahin kann ich ein Motorola Smartphone leider nicht
    > empfehlen, was die Updates betrifft. Und wer will den schon ein veraltetet
    > BTS auf dem Handy....
    FULL ACK....
    Habe vor 6 Tagen meinen Stein gegen ein Galaxy SII geswappt.
    Konnte aber dank CyanogenMOD das Leben des Steins noch etwas verlängern.
    Aber NIE MEHR Motorola... die ham us verarscht mit ihrer Update-Politik.

  15. Re: Kein Motorola mehr für mich

    Autor: Dragos 18.10.11 - 16:02

    So ist es. Aber es ist ja nicht das erste mal das Motorola negativ auffällt.

    Bei mir ist Motorola schon vor dem IPHONE mal auffällig geworden.(Weiß aber nicht mehr wieso)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. Stadt Heidelberg, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

  2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
    Datenleck
    Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

    Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

  3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
    Wegen Cloudflare
    OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

    Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


  1. 16:08

  2. 15:27

  3. 13:40

  4. 13:24

  5. 13:17

  6. 12:34

  7. 12:02

  8. 11:15