1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anki Overdrive ausprobiert: Gemeinsam…

Enttäuscht....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Enttäuscht....

    Autor: DBird 16.11.16 - 12:54

    Wir haben Anki damals für die Firma gekauft mit wirklichen allem was es gab, aber ich muss sagen, es war die totale Enttäuschung. Ich kann nicht verstehen, dass es diese Firma noch gibt und dass es wirklich Leute gibt, die damit Spaß haben. Warum?

    1. Die Smartphones zur Steuerung sind super fix leer. Einfach irre, was die App an Strom zieht. Wir waren die ganze Zeit mit Laden beschäftigt. Keine Ahnung ob die neue App das besser macht. Ich kann es mir nicht vorstellen. Und hey, das waren keine ollen Telefone!

    2. Zudem sind die Autos auch total fix leer. Man bekommt also immer wieder Zwangspausen auferlegt, das zerstört auf Dauer den Spielspaß.

    3. Die App ist sehr gewöhnungsbedürftig. Wir haben nur bedingt verstanden, wie das zu bedienen ist... obwohl wir selbst Apps entwickeln... fragwürdige Usability.

    4. Aber das furchtbarste ist, trotz der Banden die wir uns gekauft hatten, dass immer wieder und sehr oft die Autos aus der Bahn fliegen. Damit kommt kein Spielfluss zustande... das nervt total irre. Das passiert bei eine klassischen Carrera-Bahn wirklich nur, wenn man zu schnell in eine Kurve fährt... bei Aki passiert das permanent... ein Jump-Pad zu kaufen ist Geldverschwendung, da landen die Autos fast immer falsch... tolles Addon!

    Wir haben das immer zu viert gespielt und bald keine Lust mehr, obwohl wir dem Ding echt viel Versuche gegeben haben... ich werde nun versuchen alles auf eBay zu verkaufen.... bei so einen Preis sehr sehr ärgerlich!!!

    Viele Grüße,
    Euer DBird

  2. Re: Enttäuscht....

    Autor: Silent_GSG9 16.11.16 - 13:16

    DBird schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben Anki damals für die Firma gekauft mit wirklichen allem was es
    > gab, aber ich muss sagen, es war die totale Enttäuschung. Ich kann nicht
    > verstehen, dass es diese Firma noch gibt und dass es wirklich Leute gibt,
    > die damit Spaß haben. Warum?
    >
    > 1. Die Smartphones zur Steuerung sind super fix leer. Einfach irre, was die
    > App an Strom zieht. Wir waren die ganze Zeit mit Laden beschäftigt. Keine
    > Ahnung ob die neue App das besser macht. Ich kann es mir nicht vorstellen.
    > Und hey, das waren keine ollen Telefone!
    >
    > 2. Zudem sind die Autos auch total fix leer. Man bekommt also immer wieder
    > Zwangspausen auferlegt, das zerstört auf Dauer den Spielspaß.
    >
    > 3. Die App ist sehr gewöhnungsbedürftig. Wir haben nur bedingt verstanden,
    > wie das zu bedienen ist... obwohl wir selbst Apps entwickeln... fragwürdige
    > Usability.
    >
    > 4. Aber das furchtbarste ist, trotz der Banden die wir uns gekauft hatten,
    > dass immer wieder und sehr oft die Autos aus der Bahn fliegen. Damit kommt
    > kein Spielfluss zustande... das nervt total irre. Das passiert bei eine
    > klassischen Carrera-Bahn wirklich nur, wenn man zu schnell in eine Kurve
    > fährt... bei Aki passiert das permanent... ein Jump-Pad zu kaufen ist
    > Geldverschwendung, da landen die Autos fast immer falsch... tolles Addon!
    >
    > Wir haben das immer zu viert gespielt und bald keine Lust mehr, obwohl wir
    > dem Ding echt viel Versuche gegeben haben... ich werde nun versuchen alles
    > auf eBay zu verkaufen.... bei so einen Preis sehr sehr ärgerlich!!!
    >
    > Viele Grüße,
    > Euer DBird

    Zu Punkt 1: Kann ich nicht behaupten. Selbst nach stundenlangem spielen hatten wir noch nie das eines der Smartphones leer war. Und hier dem Hersteller die Schuld in die Schuhe zu schieben ist, naja, Sinn frei...

    Zu Punkt 2: die Autos sollen laut Hersteller 15-18 Minuten fahren bevor sie ca. 8-10 Minuten geladen werden müssen. Wir kommen immer über 20 Minuten Fahrzeit also eigentlich ok für ein derartiges System. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen ob einem das reicht. Jedenfalls kann man hier dem Hersteller KEINEN Vorwurf machen denn das sollte schon vor dem Kauf bekannt sein!

    Zu Punkt 3: Spare ich mir einen ausführlichen Kommentar. Nur so viel sei gesagt: Mein Sohn (7 Jahre) hat damit keine Probleme genauso wenig wie alle anderen die damit bei uns Fahren.

    Zu Punkt 4: Ja das Problem ist manchmal nervig. Allerdings wirken da die regelmäßige Reinigung der Streckenteile sowie der Reifen wahre Wunder.

    Gruß Christian



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.16 13:19 durch Silent_GSG9.

  3. Re: Enttäuscht....

    Autor: Ganym3d 16.11.16 - 16:00

    Wir haben auch eine ANKI mit zwei Startersets und allen Addons außer die Trucks die es zur Zeit gibt.
    Das Autos die Bahn verlassen kommt nur sehr selten vor, meistens im Zweikampf oder an der Kreuzung, selbst dann finden die Fahrzeuge oft wieder selbst auf die Bahn zurück - was schon beeindruckend ist.
    Das Springen mit dem Launchkit funktioniert bestens, die Autos passen ihre Geschwindigkeit vor dem Absprung sogar selbstständig an - das Gemäckere diesbezüglich kann ich nicht verstehen.

    Der Spielspaß gegen den Computer hält sich in Grenzen, gegen menschliche Gegner ist es aber lustiger als auf der Carrera Pro-X.

  4. Re: Enttäuscht....

    Autor: am (golem.de) 16.11.16 - 16:14

    > 1. Die Smartphones zur Steuerung sind super fix leer. Einfach irre, was die
    > App an Strom zieht. Wir waren die ganze Zeit mit Laden beschäftigt. Keine
    > Ahnung ob die neue App das besser macht. Ich kann es mir nicht vorstellen.
    > Und hey, das waren keine ollen Telefone!
    Das Problem ist, dass gerade im Mehrspielerbetrieb Wlan und Bluetooth massiv Strom saugen. Wir haben deshalb beim Spielen das Handy immer zuerst auf Flugbetrieb gestellt, die Display-Helligkeit runtergedreht und dann Wlan und Bluetooth wieder aktiviert. Da funktioniert das Telefon zwar nicht mehr, aber das will man beim Spielen ja sowieso nicht.

    > 2. Zudem sind die Autos auch total fix leer. Man bekommt also immer wieder
    > Zwangspausen auferlegt, das zerstört auf Dauer den Spielspaß.
    siehe nächster Punkt

    > 4. Aber das furchtbarste ist, trotz der Banden die wir uns gekauft hatten,
    > dass immer wieder und sehr oft die Autos aus der Bahn fliegen. Damit kommt
    > kein Spielfluss zustande... das nervt total irre. Das passiert bei eine
    Den Tipp mit der Sauberkeit gab es ja schon in der anderen Antwort. Wenn die Autos immer an der gleichen Stelle rausfliegen, ist es auch möglich, dass dort die Platten nicht plan sind. Wir hatten das Problem, dass unter einer Platte eine Stromabdeckung lag, die nicht bündig geschlossen war. Deshalb gab es dort einen kleinen Huckel, der die Autos regelmäßig raus katapultierte. Nachdem wir die Abdeckung richtig rein gedrückt hatten, war das Problem erledigt.
    Ausserdem fiel uns auf, dass Fahrzeug, die dabei häufiger rausflogen, auch schneller einen leeren Akku hatten. Unsere vage Vermutung ist, dass beim Versuch auf die Strecke zurückzufinden, die Motoren und die Bilderkennung deutlich mehr Strom ziehen.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik I Wirtschaft I Sozialwesen, Weingarten
  2. Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen
  3. notebooksbilliger.de AG, Hannover / Sarstedt
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 6,99€
  3. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de