Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antennagate: Kostenlose iPhone-Hüllen…

Sind die Hüllen fettabweisend?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die Hüllen fettabweisend?

    Autor: Fetter Hosenverweigerer 17.07.10 - 00:26

    RIM hat es mit dem Blackberry vorgemacht, wie man ein Smartphone so gestaltet, dass es auch von fetten Nerds wie mir bedient werden kann. Das iPhone hatte ja immer den Nachteil, dass es einfach aus den von Chips fettigen Fingern glibscht.
    Sind diese Hüllen denn fettabweisend und vor allem anti-glibsch-beschichtet? Wenn ja, dann könnte ich es mir mit dem iPhone nämlich doch nochmal überlegen.
    Ich bin mit meinem Blackberry zwar zufrieden, aber als Nerd brauche ich eben auch noch ein iPhone.

  2. Re: Sind die Hüllen fettabweisend?

    Autor: kdhfskg 17.07.10 - 00:41

    Und steck dir auch noch einen iMäc in die Tasche, bei deinen XXXXXXXXXXXL-Kleidern dürfte auch der 27" passen.

  3. Re: Sind die Hüllen fettabweisend?

    Autor: deVatta 17.07.10 - 01:11

    ah, der "glibscher " ist wieder am start :D

  4. Re: Sind die Hüllen fettabweisend?

    Autor: darkfart 17.07.10 - 16:47

    ...das hat Stil, das muss man schon sagen.

  5. Re: Sind die Hüllen fettabweisend?

    Autor: Klaro kater 27.07.10 - 21:24

    Ja, das ist fettabweisend.

    Dicken Leuten springt das Gerät *zack* aus den Fingern!

    Nur schlanke, sportliche Leute können es überhaupt berühren!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. Universität Passau, Passau
  4. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
    Leckere neue Welt
    Die Stadt wird essbar und smart

    Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

    HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
    HDR-Capture im Test
    High-End-Streaming von der Couch aus

    Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
    Von Michael Wieczorek

    1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
    2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
    3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    1. Wemacom Breitband: Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen
      Wemacom Breitband
      Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

      Mecklenburg-Vorpommern bekommt in einem Landkreis echte Glasfaser. Doch nicht die Telekom, sondern ein kommunales Unternehmen kann sich die Aufträge sichern.

    2. Anno 1800 angespielt: Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen
      Anno 1800 angespielt
      Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen

      Gamescom 2018 Wir bauen eine Klassengesellschaft: In Anno 1800 müssen wir auf die Zusammensetzung der Gesellschaft achten - was gar nicht so einfach ist, wie Golem.de beim Anspielen des Aufbauspiels festgestellt hat. Als Ausgleich gibt es eine neue, ebenso gelungene wie simple Komfortfunktion.

    3. Flensburg: IBM-Standort in Deutschland bleibt
      Flensburg
      IBM-Standort in Deutschland bleibt

      Ein früherer Service Desk der Lufthansa ist nicht mehr von der Schließung bedroht. IBM Watson soll den Standort IBM AIWS aufwerten, Leiharbeiter sollen fest eingestellt werden.


    1. 19:03

    2. 18:10

    3. 17:47

    4. 17:10

    5. 16:55

    6. 15:55

    7. 13:45

    8. 13:30