Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: 2017 soll ein Curved-iPhone…

Also ein Samsung Galaxy Edge?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: adba 23.08.16 - 08:47

    Gibts doch schon lange bei Samsung.
    Und dort finde ich die a gerundeten Ecken zwar schön anzusehen aber sehr unpraktisch in der Anwendung.

    Nachtrag: ahh das ganze Display ist gewölbt unfäd biegsam? Dann ist es ein LG :-)

    Gruss



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.16 08:48 durch adba.

  2. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Webcruise 23.08.16 - 08:53

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts doch schon lange bei Samsung.
    > Und dort finde ich die a gerundeten Ecken zwar schön anzusehen aber sehr
    > unpraktisch in der Anwendung.
    >
    > Nachtrag: ahh das ganze Display ist gewölbt unfäd biegsam? Dann ist es ein
    > LG :-)
    >
    > Gruss

    Gähhn...

  3. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: gasm 23.08.16 - 08:55

    Was Apple macht hat Hand und Fuss. Die werden sich dabei schon was gedacht haben.

  4. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: bplhkp 23.08.16 - 09:02

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts doch schon lange bei Samsung.
    > Und dort finde ich die a gerundeten Ecken zwar schön anzusehen aber sehr
    > unpraktisch in der Anwendung

    Davor hatte Samsung mehrere Versuche mit komplett gewölbten Displays und einer Zusatzleiste am Rand. Samsungtypisch hat das wohl nur mäßig gut funktioniert.

    Die große Frage ist ob Apple eine sinnvolle Verwendung für due gewölbten Displays haben wird oder ob man wie Samsung (und Blackberry) sie nur für einen Designgimmik verschwendet.

  5. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: sofries 23.08.16 - 09:02

    Selbst Apple trift manchmal seltsame Entscheidungen (hervorstehende Kamera z.B.), aber bei großen Produktneuheiten wird man sich was gedacht haben. Eventuell funktioniert es zusammen mit Force Touch un ermöglicht neue Bedienmöglichkeiten. Das 2017 iPhone soll ja sowiso sehr viel Neues liefern. Selten war der Hype um ein Modell, was 2 Generationen nach dem aktuellen kommt schon so hoch.

  6. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Walter Plinge 23.08.16 - 09:03

    Nun ja, bisher ist das nur ein Gerücht. Ich gehe diesbezüglich eher von einer Falschmeldung aus.

    Und was Hand und Fuss bei Apple angeht: Da gibt es wahrlich noch genug Baustellen bei Apple, wo Hand und Fuss fehlen (respektive fehlten). Ich erinnere nur an den Kartendienst. Oder - seit Jahren aktuell - das miserable Dateihandling unter iOS (ich sage nur iPad Pro!) - auch wenn sich das zugegebenermaßen mit iOS 8 etwas entspannt hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.16 09:05 durch Walter Plinge.

  7. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: bark 23.08.16 - 09:09

    iOS 8??? Wir haben das jahr 2016 und haben iOS 10.

    Walter Plinge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, bisher ist das nur ein Gerücht. Ich gehe diesbezüglich eher von
    > einer Falschmeldung aus.
    >
    > Und was Hand und Fuss bei Apple angeht: Da gibt es wahrlich noch genug
    > Baustellen bei Apple, wo Hand und Fuss fehlen (respektive fehlten). Ich
    > erinnere nur an den Kartendienst. Oder - seit Jahren aktuell - das
    > miserable Dateihandling unter iOS (ich sage nur iPad Pro!) - auch wenn sich
    > das zugegebenermaßen mit iOS 8 etwas entspannt hat.

  8. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: bark 23.08.16 - 09:10

    Stell dir das edge vor nur mit abrundungen unten oben an den seiten und iphone 7s :)

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts doch schon lange bei Samsung.
    > Und dort finde ich die a gerundeten Ecken zwar schön anzusehen aber sehr
    > unpraktisch in der Anwendung.
    >
    > Nachtrag: ahh das ganze Display ist gewölbt unfäd biegsam? Dann ist es ein
    > LG :-)
    >
    > Gruss

  9. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Niaxa 23.08.16 - 09:32

    So ergebene Anhänger will ich auch haben, damit ich machen kann was ich will und immer für jeden Mist auch wenn es Mist ist, gefeiert zu werden. :-)

  10. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Trollversteher 23.08.16 - 09:36

    >So ergebene Anhänger will ich auch haben, damit ich machen kann was ich will und immer für jeden Mist auch wenn es Mist ist, gefeiert zu werden. :-)

    Tja, dafür musst Du wohl erst mal liefern - ein Produkt, dass nun schon seit zehn Jahren für zufriedene Kunden sorgt, fällt nicht einfach so vom Himmel - und eine Marke, die dies erfolgreich mit mehreren Produkten über noch längere Zeiträume schafft schon mal gar nicht...

  11. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Walter Plinge 23.08.16 - 09:36

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iOS 8??? Wir haben das jahr 2016 und haben iOS 10.

    Ja und? iOS8 stammt aus dem Jahr 2014, und vorher war das Dateihandling noch bescheuerter. Da gab's nämlich noch keine API mit der verschiedene Cloud-Dienste ihre Apps in anderen Anwendungen zur Verfügung stellen konnten.

  12. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Niaxa 23.08.16 - 09:38

    N eine Schnellstart und Info Leiste. Das finde ich bei meinem S7 Edge gut. Dazu kommt, das es gut aussieht und ganz ehrlich... Heute wo die Leistung schon lange ausreicht und 2-4 Jahre nicht wirklich nachgerüstet werden muss, hole ich mir lieber ein gut aussehendes Smartphone nach meinem Geschmack und verzichte unter Umständen sogar auf Funktion 10002836477763 die ich dann 1 mal im Monat antippe wenn überhaupt.

  13. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Niaxa 23.08.16 - 09:41

    Naja ich war mit dem IPhone mal zufrieden und mal nicht. Mit meinen Androiden ist das nicht anders. Die Hersteller dahinter sind mir scheiß egal. Wenn die nicht genau das liefern was ich will, gehe ich zu einem anderem Hersteller, der genau das eben im Moment bietet. Da verheirate ich mich lieber nicht mit Apple, Samsung und co. Die haben alle gute und schlechte Produkte.

  14. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Trollversteher 23.08.16 - 09:56

    >Naja ich war mit dem IPhone mal zufrieden und mal nicht. Mit meinen Androiden ist das nicht anders. Die Hersteller dahinter sind mir scheiß egal. Wenn die nicht genau das liefern was ich will, gehe ich zu einem anderem Hersteller, der genau das eben im Moment bietet. Da verheirate ich mich lieber nicht mit Apple, Samsung und co. Die haben alle gute und schlechte Produkte.

    Sehe ich auch so - bei anderen Geräten (Tablet, MP3-Player, Notebook, Desktop-Rechner) habe ich auch genau aus diesem Grund zu einem Produkt der Konkurrenz gegriffen - aber beim zweijährigen Produktvergleich vor dem anstehenden Smartphone-Neukauf hat bei mir bisher immer das iPhone gewonnen - trotz des deutlich höheren Preises. Und das Alte wurde bisher immer, dank längerem Support, innerhalb der Familie "weitervererbt".

  15. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: RicoBrassers 23.08.16 - 10:00

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachtrag: ahh das ganze Display ist gewölbt unfäd biegsam? Dann ist es ein
    > LG :-)

    Aber das konnte das iPhone doch schon vor LG!11!1elf!
    #bendgate :D

  16. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Trollversteher 23.08.16 - 10:10

    >Aber das konnte das iPhone doch schon vor LG!11!1elf!
    >#bendgate :D

    Haha, der war gar nicht mal übel ;-)

  17. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Nogul 23.08.16 - 10:10

    Wurde ja auch Zeit, dass Apple etwas für Samsung zum kopieren hinwirft. :)

    Habe ein S7 edge weil es im Laden so geil aussah aber ich wünschte ich hätte lieber eines ohne Wölbung gekauft. Schon wenn ich es so halte, dass es mir nicht aus der Hand rutscht habe ich irgendwelche Aktionen ausgelöst. Etwas gekauft, bewertet, verstellt. Hätte gedacht Samsung würde an der Empfindlichkeit des Touchscreens an den Wölbungen besser anpassen.

    Sehen wir mal wie Apple das löst. Die steckt ja bekanntlich mehr Gehirnschmalz in Benutzerfreundlichkeit. Dann hätte Samsung in der Tat etwas zum kopieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.16 10:11 durch Nogul.

  18. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Trollversteher 23.08.16 - 10:15

    >Sehen wir mal wie Apple das löst. Die steckt ja bekanntlich mehr Gehirnschmalz in Benutzerfreundlichkeit. Dann hätte Samsung in der Tat etwas zum kopieren.

    Man könnte zB die Elemente am Rund nur mittels 3D Touch bedienbar machen, dann wäre das Problem eines versehentlichen Auslösens zumindest stark minimiert...

  19. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: RicoBrassers 23.08.16 - 10:23

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Sehen wir mal wie Apple das löst. Die steckt ja bekanntlich mehr
    > Gehirnschmalz in Benutzerfreundlichkeit. Dann hätte Samsung in der Tat
    > etwas zum kopieren.
    >
    > Man könnte zB die Elemente am Rund nur mittels 3D Touch bedienbar machen,
    > dann wäre das Problem eines versehentlichen Auslösens zumindest stark
    > minimiert...

    Oder man fügt eine Eisntellungsmöglichkeit hinzu, womit der User das selbst entscheiden kann. Wäre IMO die beste Möglichkeit. ;)

  20. Re: Also ein Samsung Galaxy Edge?

    Autor: Akaruso 23.08.16 - 11:14

    Gebogene Displays? Das ist doch eigentlich nichts neues. Der ein oder andere von euch kann sich vielleicht noch an die guten alten Röhrenmonitore und Fernseher erinnern.
    Dagegen haben dann die ganz ebenen Flachbildschirme total modern und schick ausgesehen.
    Nun heutzutage hat man sich an das Flache gewöhnt (ist einfach normal) und jetzt braucht man wieder gebogenes um sich aus der Masse herausheben zu können.
    Und nichts anderes will doch Apple bzw. ist für Apple auch überlebenswichtig.

    Zumindest in der Anfangszeit war es doch so, dass eine bestimmte Clientel zeigen wollte:"Seht her! Ich hab ein I-Phone (kann es mir leisten) und nicht so ein billig Kruscht"

    Die Funktionalität bzw. das Handling zu verbessern ist sicherlich eine Herausforderung. Aber warum soll man das gebogene Display auch nicht einfach nur für die Optik verwenden. Es wären ganz neue Gehäuseformen möglich und die Designer könnten sich mal wieder austoben.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 309,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


      IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
      IT-Forensikerin
      Beweise sichern im Faradayschen Käfig

      IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
      Eine Reportage von Maja Hoock

      1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
      2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
      3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00