Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Fehler: Song mit 10 Minuten Stille…

Apple Nutzer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Nutzer

    Autor: ElMario 16.08.17 - 12:36

    Nichts gegen die Nutzer, aber wenn ich sehe das alle einen "Stillen Song" benötigen, um diesen "Workaround" zu aktivieren...dann scheinen die alle echt keine andere Idee für so einen Workaround zu haben ? Wirklich nicht ? Oder einfach zu faul ?

    Ich bin...erstaunt...und nun lobt der nächste Post bitte den "Erfinder" dieses Wundermittels, weil er ja soviel Erfolg damit hat...und ich nicht...weil ich dumm bin...und nur meckern kann... ;D

  2. Re: Apple Nutzer

    Autor: snadge 16.08.17 - 12:48

    Ist doch ein geniales Beispiel dafür, wie man mit Sch**ße Geld verdienen kann, oder? Aber das Beste ist, dass Apple mit verdient :)

    Mich würde interessieren, welche Hardware in welchen Fahrzeugen betroffen ist. Bei mir würde der Song keins meiner vielen ärgerlichen und komplett überflüssigen Infotainment-Probleme lösen...

  3. Re: Apple Nutzer

    Autor: fsch 16.08.17 - 14:59

    Also ich nutze seit kurzem ein iPhone.
    Weder habe ich mit Bluetooth als auch per aux das Problem, dass mein Telefon spontan irgendwelche Musik spielt...

    Verwende beides. Im Auto AUX und zuhause Bluetooth.
    Spotify startet im Shuffle Modus ein zufälliges Lied sobald auch auf Play drücke und gut.

    Sehe daher keine Sinnhaftigkeit bei diesem Lied und auch kein gelöstes Problem...
    Ist denn dieser "Fehler" nur in iTunes vorhanden?

  4. Supermarktbesucher

    Autor: Friko44 16.08.17 - 19:46

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts gegen die Nutzer, aber wenn ich sehe das alle einen "Stillen Song"
    > benötigen, um diesen "Workaround" zu aktivieren...dann scheinen die alle
    > echt keine andere Idee für so einen Workaround zu haben ? Wirklich nicht ?
    > Oder einfach zu faul ?
    >
    > Ich bin...erstaunt...und nun lobt der nächste Post bitte den "Erfinder"
    > dieses Wundermittels, weil er ja soviel Erfolg damit hat...und ich
    > nicht...weil ich dumm bin...und nur meckern kann... ;D
    >
    Nichts gegen die Supermarktbesucher, aber wenn ich sehe, dass alle Bargeld brauchen, um diesen "Workaround" zu aktivieren.... dann scheinen die alle echt keine andere Idee für so einen Workaround zu haben? Wirklich nicht? Oder einfach zu faul, Obst und Gemüse selbst anzubauen?

    Ich bin...erstaunt... und nun lobt der nächste Post bitte den "Erfinder" des Supermarkts, weil er ja soviel Erfolg damit hat...und ich nicht...weil ich dumm bin...und nur mein Gemüse selbst anbauen kann... ;D

  5. Re: Supermarktbesucher

    Autor: jokey2k 16.08.17 - 19:54

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElMario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nichts gegen die Nutzer, aber wenn ich sehe das alle einen "Stillen
    > Song"
    > > benötigen, um diesen "Workaround" zu aktivieren...dann scheinen die alle
    > > echt keine andere Idee für so einen Workaround zu haben ? Wirklich nicht
    > ?
    > > Oder einfach zu faul ?
    > >
    > Nichts gegen die Supermarktbesucher, aber wenn ich sehe, dass alle Bargeld
    > brauchen, um diesen "Workaround" zu aktivieren.... dann scheinen die alle
    > echt keine andere Idee für so einen Workaround zu haben? Wirklich nicht?
    > Oder einfach zu faul, Obst und Gemüse selbst anzubauen?

    Firmware Bugs im Interface des Autos fixen ist nicht jedem gegeben, da ist s ein Workaround deutlich leichter umzusetzen

  6. Re: Supermarktbesucher

    Autor: thinksimple 16.08.17 - 20:18

    Bei mir läuft zuerst das Radio. Und wenn ich's still haben möchte drehe ich die Lautstärke runter.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.17 20:19 durch thinksimple.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28