Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Fehler: Song mit 10 Minuten Stille…

Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: DebianFan 17.08.17 - 11:29

    Wo ist daran die Mühe?

    Mit audacity erzeuge ich so einen Track in wenigen Sekunden. Vor Jahren habe ich mir so einen Klingelton mit 30 Sekunden Stille erzeugt, der einem Kontakt namens "Nicht abheben" zugeordnet ist.

    In diesem Kontakt landen alle nervigen Anrufer wie Call Center etc.

  2. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: Geigenzaehler 17.08.17 - 12:52

    Ich hab mir was Aehnliches auch mit Audacity gemacht, allerdings vier Stunden lang.

    Hintergrund: Ich habe einen Chumby, so ein Internet-Streamin-Wecker. Der kann auch MP3s von einem USB-Stick abspielen. Leider ist der Player etwas daemlich programmiert. Er spielt einfach alles ab in einem Verzeichnis, und wenn er damit durch ist, faengt er wieder von vorne an. Man kann einen Timer bis vier Stunden setzen, damit er nach dessen Ablauf aufhoert.
    Ich hoere gerne Podcasts zum Einschlafen. Meistens weiss ich aber nicht, wie lange eine Folge ungefaehr geht. Also habe ich mir vier Stunden Stille als MP3 (8kbit/s mono) gemacht als Padding-File. Das spielt es dann nach dem Podcast ab und nach vier Stunden beendet sich der Player dank Timer eh.
    Dank ext3fs auf dem USB-Stick kann ich bequem Hardlinks von dem Stille-MP3 machen und verschenk dadurch extrem wenig Platz.

  3. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: robinx999 20.08.17 - 12:50

    *schmunzel*
    Erzeugt das hier jetzt eine Raubkopie?
    "sox -n -r 44100 -b 16 -c 2 -t wav -L - trim 0.0 600.000 | ffmpeg -i - -acodec libmp3lame -ab 128K aaaaabetersong.mp3"
    Aber gut das so etwas 99 Cent Wert sein soll finde ich jetzt aber auch erstaunlich und so groß war der Aufwand jetzt auch nicht.
    Wenn das Autoradio damit klar kommt könnte man ja noch niedrigere Bitraten nehmen, ich glaube den Unterschied hört man in diesem speziellen Fall nicht ;)

  4. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: Stummi 20.08.17 - 18:38

    Hast du denn den Befehl aus dem Stehgreif eingeben können, oder musstest du irgendwelche Dokus lesen? Bei letzterem, selbst wenn dich das ganze nur ein paar Minuten gedauert hat, wärst du mit .99 cent günstiger gekommen ;)

  5. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: robinx999 20.08.17 - 20:35

    Ich hatte beides damals für andere Skripte rausgesucht
    Den ffmpeg teil nutze ich häufig um Ogg, Flac oder anderes für das Autoradio neu zu kodieren, bzw. auch mal in abgewandelter Form um Audio vom Smartphone aufzunehmen: Smartphone verbindet sich mit dem Laptop über Bluetooth, den hält das Smartphone für einen Bluetoothlautsprecher und der Laptop gibt den Ton nicht aus sondern über Pulseaudio wird der zu ffmpeg geleitet, wo der Ton zur MP3 kodiert wird ;)

    Und Stille Wave Dateien habe ich mal für Experimente benötigt vor Videos ein Logo oder Titel zu setzen.
    Hatte also beide Teile auf dem Rechner von anderen Dingen.

    Und Günstiger wäre ich nur gekommen wenn ich zu jeder beliebigen Zeit arbeiten kann ;) Zumal ich es sowieso nicht brauche, aber ich finde es erstaunlich das man damit Geld verdienen kann. Zumal jeder so eine Datei mit beliebiger Länge erzeugen kann.

  6. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: neocron 21.08.17 - 09:39

    DebianFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist daran die Mühe?
    >
    > Mit audacity erzeuge ich so einen Track in wenigen Sekunden. Vor Jahren
    > habe ich mir so einen Klingelton mit 30 Sekunden Stille erzeugt, der einem
    > Kontakt namens "Nicht abheben" zugeordnet ist.
    du hattest auch bereits alles, was du dafuer benoetigst!
    Die meisten haben genau das nicht! Und der Aufwand sich darueber zu informieren, Audacity oder Alternativen herunter zu laden und ohne Vorkenntnisse genau das zu erzeugen uebersteigt schnell 5 Minuten ...
    in denen einige locker ein Vielfaches dieses Preises verdient haben ...

  7. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: neocron 21.08.17 - 09:41

    eben, und genau dieses "ich hatte es bereits" ist das Probelm in der Rechnung!
    Fuer jemanden, der dies eben nicht bereits hat, wird der Aufwand schnell gross ...
    informieren, probieren, herunterladen, ... uebersteigt da schnell 5, 10 oder gar 15 Minuten ... in denen einige problemlos Mehr als die 99 cent verdienen ...

  8. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: plutoniumsulfat 21.08.17 - 16:00

    Echt? Also ich verdiene in meiner Freizeit nichts. Du etwa?

  9. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: neocron 21.08.17 - 16:12

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Also ich verdiene in meiner Freizeit nichts. Du etwa?
    natuerlich ... 2/3 des Monats, in dem ich Gehalt bekomme arbeite ich nicht!
    Verrueckt!

    du kannst es aber natuerlich auch anders konstruieren ...
    fuer 1 Euro erkauft man sich 10-15 Minuten mehr Freizeit ... die man fuer besseres nutzen kann, als vorm Rechner zu sitzen ...
    fuer einen Euro kann man Quasi den Nutzen der 15 Minuten steigern ... ist ja verrueckt!

  10. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: plutoniumsulfat 21.08.17 - 17:09

    Wer seine Lebenszeit in Geld umrechnet, dem ist echt nicht mehr zu helfen....

  11. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: neocron 21.08.17 - 18:40

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer seine Lebenszeit in Geld umrechnet, dem ist echt nicht mehr zu
    > helfen....
    und wer sagt, dass man diesem helfen muesste?
    hat irgend jemand um Hilfe gebeten?
    behalte derartig laecherliche Bewertungen doch bitte fuer dich ... danke!

  12. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: plutoniumsulfat 21.08.17 - 20:50

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer seine Lebenszeit in Geld umrechnet, dem ist echt nicht mehr zu
    > > helfen....
    > und wer sagt, dass man diesem helfen muesste?
    > hat irgend jemand um Hilfe gebeten?
    > behalte derartig laecherliche Bewertungen doch bitte fuer dich ... danke!

    Redewendung

  13. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton aufzunehmen ...

    Autor: neocron 22.08.17 - 10:44

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
      5G-Antenne in Berlin ausprobiert
      Zu schnell, um nützlich zu sein

      Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
      Von Achim Sawall und Martin Wolf

      1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
      2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
      3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

      1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
        Elektromobilität
        Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

        Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

      2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
        Saudi-Arabien
        Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

        Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

      3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
        Biografie erscheint
        Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

        US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


      1. 14:21

      2. 12:41

      3. 11:39

      4. 15:47

      5. 15:11

      6. 14:49

      7. 13:52

      8. 13:25