1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Frankreichs Justiz ermittelt…

Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

    Autor: PhilippK 10.01.18 - 00:01

    Mein iPhone:
    iPhone 6s
    Gekauft Anfang Januar 2016
    Täglich ausgiebig genutzt
    Batterie zu 12,5 % „abgenutzt“
    Geekbench SC: 2538
    Geekbench MC: 4373

    Habt ihr alle Montagsgeräte, wenn hier von „Drosselung nach einem Jahr“ und Ähnlichem gesprochen wird? Hat jemand ohne mein Wissen mein Gerät zwischenzeitlich ausgetauscht?

    Ich finde den ganzen Aufruhr sehr seltsam und habe das Gefühl, die meisten Schreihälse verstehen den Sinn der „Drosselung“ nicht. (Stichwort spontanes Herunterfahren)

  2. Re: Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

    Autor: Apfelbrot 10.01.18 - 01:30

    Der Sinn der Drosselung ist doch auch nur vorgeschoben. Die Geräte werden langsamer, die Leute denken "hmm früher war das schneller, zeit für was neues", und das wird auch der einzige Grund sein warum Apple dies tut.
    Seit Jahren berichten nun IOS user dass ihre Geräte immer langsamer werden, und nun hat Apple es selbst zugegeben.

    Mein S5 ist nun 4 Jahre alt, läuft heute noch mit dem Akku der mitgeliefert wurde.
    Der hält noch immer ordentlich, und das Geräte wurde nicht gedrosselt.
    Seltsam oder?

  3. Re: Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

    Autor: Seizedcheese 10.01.18 - 03:16

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sinn der Drosselung ist doch auch nur vorgeschoben. Die Geräte werden
    > langsamer, die Leute denken "hmm früher war das schneller, zeit für was
    > neues", und das wird auch der einzige Grund sein warum Apple dies tut.
    > Seit Jahren berichten nun IOS user dass ihre Geräte immer langsamer werden,
    > und nun hat Apple es selbst zugegeben.
    >
    > Mein S5 ist nun 4 Jahre alt, läuft heute noch mit dem Akku der mitgeliefert
    > wurde.
    > Der hält noch immer ordentlich, und das Geräte wurde nicht gedrosselt.
    > Seltsam oder?

    ... da weiß man ja gar nicht wo man andangen soll...

  4. Re: Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

    Autor: Trollversteher 10.01.18 - 09:59

    >Der Sinn der Drosselung ist doch auch nur vorgeschoben. Die Geräte werden langsamer, die Leute denken "hmm früher war das schneller, zeit für was neues", und das wird auch der einzige Grund sein warum Apple dies tut.

    Hast Du seinen Beitrag nicht gelesen? Wenn Apple dies vorgehabt hätte, dann wäre das Kriterium wohl nicht die Akku-Leistung sondern das Alter des Gerätes gewesen oder? Es gibt aber unzähliuge Besitzer *wirklich* alter Geräte wie zB dem 5s, die überhaupt nicht betroffen sind, weil ihr Akku offensichtlich noch gut genug ist.

    >Seit Jahren berichten nun IOS user dass ihre Geräte immer langsamer werden, und nun hat Apple es selbst zugegeben.

    Das ist ebenfalls unlogisch, dieser Mechanismus wurde *nachweislich* erst in den letzten Monaten eingeführt, wie kann er da schon "seit Jahren" aktiv sein?

    >Mein S5 ist nun 4 Jahre alt, läuft heute noch mit dem Akku der mitgeliefert wurde.
    Der hält noch immer ordentlich, und das Geräte wurde nicht gedrosselt. Seltsam oder?

    Mein sechs Jahre altes iPhone 4s Firmenhandy ebenso wie das vier Jahre alte 5s meiner Freundin. Läuft ungedrosselt mit original-Akku - seltsam, oder?

  5. Re: Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

    Autor: Crunchy_Nuts 10.01.18 - 22:16

    PhilippK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein iPhone:
    > iPhone 6s
    > Gekauft Anfang Januar 2016
    > Täglich ausgiebig genutzt
    > Batterie zu 12,5 % „abgenutzt“
    > Geekbench SC: 2538
    > Geekbench MC: 4373
    >
    > Habt ihr alle Montagsgeräte, wenn hier von „Drosselung nach einem
    > Jahr“ und Ähnlichem gesprochen wird? Hat jemand ohne mein Wissen mein
    > Gerät zwischenzeitlich ausgetauscht?
    >
    > Ich finde den ganzen Aufruhr sehr seltsam und habe das Gefühl, die meisten
    > Schreihälse verstehen den Sinn der „Drosselung“ nicht.
    > (Stichwort spontanes Herunterfahren)

    Gott, wie kann man nur so naiv sein, kein Wunder dass Apple so viel Kohle macht.
    Klar, Apple ist nur um das wohl der Käufer besorgt und will diese bestimmt nicht dazu verleiten ein neues Iphone zu kaufen.
    Deshalb haben sie es auch so lange verschwiegen und selbst jetzt als es heraus kam gibt es ernsthaft Leute die an die Gutmütigkeit des Konzerns glauben.

    Und ich nehme Frauen am Straßenrand auf damit sie nicht Bus fahren müssen. xD
    Junge junge junge.
    Kein Wunder das es so viele Klischees mit Iphone Nutzern gibt.
    Die fordern es ja förmlich heraus.

  6. Re: Ich frage, mich, was manche mit ihrem Telefon machen...

    Autor: Trollversteher 11.01.18 - 08:49

    >Gott, wie kann man nur so naiv sein, kein Wunder dass Apple so viel Kohle macht.
    Klar, Apple ist nur um das wohl der Käufer besorgt und will diese bestimmt nicht dazu verleiten ein neues Iphone zu kaufen.

    Wenn sie das wollten, warum haben sie dann nicht einfach iPhones nach Alter verlangsamt und nicht nach Akku-Abnutzung? Wir haben hier ein zwei Jahre altes 6s Plus, vier Jahre altes 5s und ein sechs Jahre altes 4s Firmenhandy, keins ist von der "Bremse" betroffen, weil bei allen der Akku noch in gutem Zustand ist - da hat Apples "Geplante Obszoleszenz-Abteilung" dann aber ziemlich gepfuscht, oder?

    >Deshalb haben sie es auch so lange verschwiegen und selbst jetzt als es heraus kam gibt es ernsthaft Leute die an die Gutmütigkeit des Konzerns glauben.

    "So lange"? Dieses "Feature" wurde bei den 7er iPhones mit einem Update vor einem Monat und bei den älteren Modellen einige Monate zuvor eingeführt.

    >Und ich nehme Frauen am Straßenrand auf damit sie nicht Bus fahren müssen. xD Junge junge junge.

    Nicht immer von der eigenen Bosheit auf andere schliessen...

    >Kein Wunder das es so viele Klischees mit Iphone Nutzern gibt. Die fordern es ja förmlich heraus.

    So wie die notorischen "iPhone-hater" es mit uninformierten Beiträgen wie diesem hier herausfordern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt bei Stuttgart
  3. DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen, Köln
  4. DPD Deutschland GmbH, Koblenz, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. WISO Steuer:Mac 2020 für 18,39€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) und Einhell...
  3. (u. a. Samsung U32J590 UHD-Monitor für 279€ + 6,99€ Versand statt 304,95€ im Vergleich)
  4. (u. a. F1 2019 - Legends Edition für 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

NUC9 Extreme (Ghost Canyon) im Test: Der schnellste 5-Liter-Rechner
NUC9 Extreme (Ghost Canyon) im Test
Der schnellste 5-Liter-Rechner

Intels NUC9 Extreme leistet enorm viel und ist umfangreich aufrüstbar - das geht ins Geld und ins Ohr.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bean Canyon Lite Intel aktualisiert alte NUCs mit alten Chips
  2. NUC10 (Frost Canyon) im Test Intels schneller Mini-Sechser
  3. Phantom Canyon Intel-Totenschädel-Mini erhält inneren Tiger

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports