Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Frankreichs Justiz ermittelt…

Wenn die deutschen das machen würden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die deutschen das machen würden...

    Autor: mimimi123 09.01.18 - 11:52

    ...würde es anschließend ein Update geben, dass die Bremse „besser/weniger langsam“ (ja was eigenlich?) macht.

  2. Re: Wenn die deutschen das machen würden...

    Autor: Finsterwalt 09.01.18 - 11:58

    wenn wir deutschen das machen würden, würde man über uns herziehen, unsere Manager ins Gefängnis werfen und uns schön zahlen lassen. Siehe Volkswagen.

    US Unternehmen dürfen das aber. Denn die Drosselung war ja nur zugunsten des Kunden. Schon klar.

  3. Re: Wenn die deutschen das machen würden...

    Autor: MacGyver031 09.01.18 - 12:02

    Finsterwalt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn die Drosselung war ja nur zugunsten
    > des Kunden. Schon klar.

    So ist es auch beim Dieselgate-Skandal. Das Autofahren macht mit mehr wumms mehr spass -> zu gunsten vom Kunden.

    Aber wie im allen anderen Dinge, Gerechtigkeit gibt es nicht für alle, die einen werden Schwerer bestraft und andere kriegen bloss einen bösen Blick.

  4. Re: Wenn die deutschen das machen würden...

    Autor: mimimi123 09.01.18 - 12:34

    Finsterwalt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn wir deutschen das machen würden, würde man über uns herziehen, unsere
    > Manager ins Gefängnis werfen und uns schön zahlen lassen. Siehe
    > Volkswagen.
    >
    > US Unternehmen dürfen das aber. Denn die Drosselung war ja nur zugunsten
    > des Kunden. Schon klar.
    Ich meinte dort wenn wir dort wild herumermitteln würden, dann wäre ein Update das Ergebnis. Ohne Akkutausch ^^

  5. Re: Wenn die deutschen das machen würden...

    Autor: Trollversteher 11.01.18 - 08:56

    >wenn wir deutschen das machen würden, würde man über uns herziehen, unsere Manager ins Gefängnis werfen und uns schön zahlen lassen. Siehe Volkswagen.

    Klar, das ist ja auch total vergleichbar...

    Im Übrigen bietet Apple, im Gegensatz zu Volkswagen, kein Schummel-Software-Update für ein Hardware Problem an, sondern einen Akkutausch unter Selbstkostenpreis (oder für neuere Modelle sogar kostenlos) an. Wenn Volkswagen weltweit einen Austauschmotor mit korrekten, nicht geschummelten Abgas- und Verbrauchswerten für 20¤ angeboten hätte, wäre die Klage sicher auch anders ausgefallen...

    >US Unternehmen dürfen das aber. Denn die Drosselung war ja nur zugunsten des Kunden. Schon klar.

    Zu wessen Gunsten denn bitte sonst?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 08:59 durch Trollversteher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin-Kreuzberg,Berlin
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00