Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Geräte: 40 Prozent bleiben bei…

iOS11 und alles ist langsamer und unzuverlässiger

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iOS11 und alles ist langsamer und unzuverlässiger

    Autor: plakadiva 07.12.17 - 11:41

    Unser iPad Air statte ich für gewöhnlich sehr zügig mit neuen OS-Versionen aus. Die Erfahrungen waren bis zur Version 11 auch gut. Seit iOS 11 ist es gefühlt extrem viel langsamer geworden, vor allem Safari rendert im Schneckentempo. Apps von Fremdanbietern stürzen seither auch regelmäßig ab.
    Leider ist der Weg zurück etwas steinig, so dass wir hoffen, durch zukünftige Updates wieder an die "alte Geschwindigkeit/Zuverlässigkeit" ranzukommen. Wir wollen in Zukunft auch weniger eifrig zum Update greifen, solange es keine Sicherheitsrelevanten Gründe dafür gibt.
    Die Root-Lücke in MacOS vergangene Woche zeigte auch sehr deutlich auf, wie sehr die Code-Qualität bei Apple nachlässt...

  2. Re: iOS11 und alles ist langsamer und unzuverlässiger

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 11:43

    Wie lange ist das Update schon her? Bei meinem iPhone 6s Plus hat ein paar Tage lang nach dem Update auch erst mal alles geruckelt, dann hat es sich aber "eingespielt" und mittlerweile läuft das Gerät wieder so flüssig wie nach dem Neukauf...

  3. Re: iOS11 und alles ist langsamer und unzuverlässiger

    Autor: Pit_ 07.12.17 - 11:56

    Ich update mein Tablett auch nicht mehr ab, da ich oft schon gehört bzw. miterlebt habe, dass die Geräte unbrauchbar langsam geworden sind. Da auf dem Tablett Sicherheit egal ist, weil es nur zum surfen verwendet wird, möchte ich das Risiko nicht eingehen mir ein neues Gerät kaufen zu müssen.
    Wenn ein neues Update die Geschwindigkeit und Sicherheit auf Vordermann bringt, so ist das super - nur traue ich nicht den großen Konzernen, die letztendlich auch über die Geschwindigkeit der alten Geräte neuen Umsatz generieren können.

    Aber schön zu hören, dass es auch schneller werden kann. Wenn man jetzt auch noch (notfalls) das alte System aufspielen könnte, wäre die Welt für mich in Ordnung....

  4. Re: iOS11 und alles ist langsamer und unzuverlässiger

    Autor: IchBinFanboyVonMirSelbst 07.12.17 - 13:50

    plakadiva schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so dass wir hoffen, durch
    > zukünftige Updates wieder an die "alte Geschwindigkeit/Zuverlässigkeit"
    > ranzukommen.

    Das wird wohl kaum passieren. Neue Software hat mehr Features, die brauchen mehr Leistung. Außerdem wird neue Software auf neue Hardware optimiert. Ist die viel stärker fallen die Performance Engpässe ja auch nicht auf. Apple möchte lieber, dass du dir ein neues Gerät kaufst. Daher werden die den Teufel tun und IOS 11, 12, XYZ so optimieren, dass es auf älteren Geräten super toll läuft.

    > Die Root-Lücke in MacOS vergangene Woche zeigte auch sehr deutlich auf, wie
    > sehr die Code-Qualität bei Apple nachlässt...

    Ja, definitiv. Der Name Apple stand mal für absolute Qualität. Aber die negativ Presse ist mittlerweile ziemlich viel. Mit dem Ruf und in dem Preissegment gibt eigtl. keinen wirtschaftlichen Grund die Qualitätskontrolle zurückzufahren. Da sind nur ein paar Leute am Runder, die zu viel auf den kurzfristigen Aktienwert und Gewinn schauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Frankfurt
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55