Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Geräte: 40 Prozent bleiben bei…

Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: martinadieb 07.12.17 - 08:48

    Ich habe das Gefühl dass Apple ganz gezielt nach ca. 2 Jahren Nutzer zum Umstieg auf die neueste Gerätegeneration „nötigen“ will, indem es die dann zwei Jahre alten Geräte plötzlich langsam werden lässt.

    Mein iPhone 6S lässt sich seit iOS 11 nicht mehr so geschmeidig bedienen wie vorher. Versendet man bspw einebnen Link oder Bild aus einer App heraus und gibt in dem Versendendialog die ersten Buchstaben des Empfängerkontakts ein, hakt das iPhone unerträglich und fühlt sich an, als sei von 1998 und müsste endlich unbedingt ausgetauscht werden.

    Mir fällt dazu nur der Begriff der geplanten Obsolenszens ein.

  2. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: DerSchwarzseher 07.12.17 - 08:54

    Meins schon. Mein Kollege wundert sich auch. Hast du die erste Generation mit 16gb und 64gb?

    Ich hab nämlich die 32gb variante die später dazu kam er die vorherige.

  3. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Humberto 07.12.17 - 09:07

    Mein 6S mit 64 GB ruckelt auch.

    Das ist auch eine Form der geplanten Obsoleszenz.

  4. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: kontrahierungszwang 07.12.17 - 09:13

    Diese Beobachtung habe ich auch machen müssen. 64Gb iPhone 6S - und unmittelbar mit Erscheinen von iOS 11 eine deutliche Verlangsamung. Inbesondere der Aufruf des Telefonbuchs, von Whatsapp oder gar iMessages dauert nunmehr erheblich länger.

    Natürlich enthalten Updates auch neue Features und sind auf die aktuelle Gerätegeneration angepasst. Nichtsdestotrotz sehe ich - mal abgesehen von der Unstellung auf 64Bit, die wohl kaum für eine Verlangsamung sorgen sollte - keine fundamentalen Veränderungen, die erhöhten Hardwarehunger zu rechtfertigen vermögen würde .

    Ich gehe ebenfalls von geplanter Obsoleszenz auf Softwareebeene aus. Die Geräte sind mittlerweile einigermaßen ausgereift. Es liegt nur nahe alle 2-3 Jahre den User mit derartigen gezielten Anreizen über den Kauf eines neuen iPhones ins Grübeln zu bringen, auch wenn das alte objektiv noch alles kann.

  5. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: zonk 07.12.17 - 09:14

    Mein Iphone 6 ohne S geht gefuehlt eher noch fluessiger als frueher.

    Eventuell solltest du mal deine Phone ein wenig aufraeumen!

  6. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Old Fly 07.12.17 - 09:22

    In meinem Haushalt iPhone SE und iPhone 5s: Sind beide noch wunderbar mit iOS 11 zu bedienen. Gerade beim SE, welches die Innereien des 6s hat, läuft alles sehr flüssig.

    Das 5s hat anfangs etwas gehakelt, z.B. brauchte die Kamera immer eine Gedenksekunde länger. Das ist inzwischen wieder verschwunden. Es gibt hier aus meiner Sicht keinen Grund für einen Neukauf.

    Evtl. liegt auf den Geräten irgendwas im Argen, wenns nicht rund läuft.

  7. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: DerSchwarzseher 07.12.17 - 09:28

    auch hier fällt mir auf das es 1. gen 6s sind die probleme machen. Wie auch bei meinem kollegen.

  8. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: slead 07.12.17 - 09:39

    Die bauen halt nicht genug RAM rein.
    Wenn mehr Sachen (APIs, frameworks, what ever) geladen werden müssen, aber die Menge an RAM bleibt gleich ist es natürlich langsamer.
    Mehr RAM, und man kann sein Phone länger benutzen...
    Mehr RAM, und alles läuft flüssiger
    Mehr RAM, dann gehorcht auch der Hund
    Mehr RAM, dann klappt's auch mit dem Nachbarn

    Mehr RAM für alle...hehe.
    Es ist einfach zu knapp bemessen, finde ich.

  9. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: martinadieb 07.12.17 - 10:27

    Interessant. Vielleicht sollte man tatsächlich einen vollständigen Reset in Erwägung ziehen.

    Gibt es eigentlich ähnlich wie bei MacOS eine Art „Neuinstallation“ einer neuen iOS Version? Denn letztlich ist es ja immer ein Update der bereits installierten Versionen.

  10. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: happymeal 07.12.17 - 11:14

    Mein 128 GB 6s hat keinerlei Performanceprobleme mit iOS 11.2.

  11. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 11:20

    >Ich habe das Gefühl dass Apple ganz gezielt nach ca. 2 Jahren Nutzer zum Umstieg auf die neueste Gerätegeneration „nötigen“ will, indem es die dann zwei Jahre alten Geräte plötzlich langsam werden lässt.

    >Mein iPhone 6S lässt sich seit iOS 11 nicht mehr so geschmeidig bedienen wie vorher. Versendet man bspw einebnen Link oder Bild aus einer App heraus und gibt in dem Versendendialog die ersten Buchstaben des Empfängerkontakts ein, hakt das iPhone unerträglich und fühlt sich an, als sei von 1998 und müsste endlich unbedingt ausgetauscht werden.

    >Mir fällt dazu nur der Begriff der geplanten Obsolenszens ein.

    Das ist Schwachsinn, der sich zu einem modernen Web-Mythos entwickelt hat. Wir haben hier ein 5s, ein SE und ein 6s Plus im Einsatz, und *keines* der Geräte ist durch iOS 11 langfristig langsamer geworden. Warum klagen trotzdem immer wieder Benutzer über ein langsames iPhone nach dem Update? Ganz einfach, weil nach einem größeren Update das komplette System gescanned wird, um die interne Datenbank zu aktualisieren, auch mein 6s Plus war mindestens zwei bis drei Tage nach dem Update auf iOS 11 träge und zeigte erstmals seit dem ich es benutze immer wieder Ruckler, Hänger und Momente in denen die gesamte Bedienung träge wurde. Das hat sich dann aber nach ein paar Tagen komplett eingestellt, und nun läuft es wieder flüssig wie am ersten Tag. Angeblich soll man das Problem schneller beheben können, wenn man nach dem Update das Gerät komplett zurück setzt und aus einem Update frisch wiederherstellt - habe ich bisher allerdings noch nicht ausprobiert.

  12. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 11:22

    >Mein 6S mit 64 GB ruckelt auch.
    >Das ist auch eine Form der geplanten Obsoleszenz.

    Wie lange ist das Update her? Mein 6s Plus (64 GB) hat die ersten Tage nach dem Update auf iOS 11 auch geruckelt, mittlerweile läuft alles wieder flüssig wie am ersten Tag. Und auch das älter SE (32GB) meiner Frau läuft super flüssig mit iOS 11. Also bitte ein bisschen Vorsichtig mit den "geplante Obsoleszenz" Verschwörungstheorien.

  13. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 11:25

    >Ich gehe ebenfalls von geplanter Obsoleszenz auf Softwareebeene aus. Die Geräte sind mittlerweile einigermaßen ausgereift. Es liegt nur nahe alle 2-3 Jahre den User mit derartigen gezielten Anreizen über den Kauf eines neuen iPhones ins Grübeln zu bringen, auch wenn das alte objektiv noch alles kann.

    Wenn das "geplante Obsoleszenz" sein soll, dann wäre das die handwerklich schlechteste Arbeit, die Apple je abgeliefert hat - denn wie erklärst Du Dir sonst, dass iOS 11 auf alten Geräten wie dem SE oder uralten Geräten wie dem iPhone 5s flüssig läuft, und auch bei neuern iPhone 6s nur sehr wenige davon betroffen zu sein scheinen? Mein 6s Plus läuft nach ein paar Rucklern in den ersten Tagen direkt nach dem Update wieder super flüssig wie nach dem Neukauf. Hat Apple mich also aus ihrem evil "Obsoleszenz"-Programm herausgeworfen, oder wie ist das zu erklären?

  14. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 11:26

    Komischerweise läuft iOS 11 aber auch auf den alten 2GB Geräten wie dem 5s noch flüssig, das kann also nicht das einzige Problem sein...

  15. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Lapje 07.12.17 - 11:28

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist Schwachsinn, der sich zu einem modernen Web-Mythos entwickelt hat.
    > Wir haben hier ein 5s, ein SE und ein 6s Plus im Einsatz, und *keines* der
    > Geräte ist durch iOS 11 langfristig langsamer geworden.

    Immer wieder lustig wie manche meinen, die Erfahrung andere als Schwachsinn hinzustellen, nur um im nächsten Satz mit eigener Erfahrung zu kommen - die dann natürlich wesentlich gewichtiger ist...

  16. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 11:34

    >Immer wieder lustig wie manche meinen, die Erfahrung andere als Schwachsinn hinzustellen, nur um im nächsten Satz mit eigener Erfahrung zu kommen - die dann natürlich wesentlich gewichtiger ist...

    Bitte Schaum vom Mund wischen, meinen Post nochmal lesen, und *verstehen* statt auf Stichworte loszuflamen.
    *Natürlich* ist es kompletter Schwachsinn, Apple eine geplante Obszoleszent zu unterstellen, wenn nur eine geringe Anzahl Geräte für eine beschränkte Zeitspanne betroffen sind, und das auch noch nicht mal die ältesten Geräte (die, und da bin ich bei weitem nicht der einzige hier, nach wie vor flüssig laufen) betroffen sind.

    Da kann man Apple gerne schlechte QA, unsaubere Arbeit bzw. einen Bug, oder einfach mangelhafte Informationspolitik vorwerfen, aber der "geplante Obsoleszenz"-Schwachsinn ergibt dann nun wirklich *überhaupt* keinen Sinn.

  17. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: AliBengali 07.12.17 - 12:32

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Schwachsinn, der sich zu einem modernen Web-Mythos entwickelt hat.

    Aber sonst geht’s noch, oder?

    Ich kann der geplanten Obsolenz blind zustimmen.
    Die Geräte haben so viel Power-aber wie durch ein Wunder ruckelt und schneckt das Gerät von Update zu Update.
    Meine Erfahrungen basieren auf:
    iPhone 4, iPhone 5, iPad 2 - inzwischen hakt mein 6s plus 128GB an normalen Situationen.

    (Achtung, Ironie: ) ich nutze sicherlich meine Geräte total falsch, habe bestimmt zuviele Apps, etc.... ( Ironie off )

  18. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: Trollversteher 07.12.17 - 13:14

    >Aber sonst geht’s noch, oder?

    Nein, einfach mal logisch nachdenken, dann kann man geplante Obsoleszenz so gut wie ausschließen.

    >Ich kann der geplanten Obsolenz blind zustimmen.

    Und wie erklärst Du Dir, dass voon diesem Problem immer nur eine Minderheit betroffen ist? Und sogar alte Geräte wie das 5s noch flüssig laufen? Da haben die "Verschleiß-Ingenieure" bei Apple aber extrem schlechte Arbeit geleistet...

    >Die Geräte haben so viel Power-aber wie durch ein Wunder ruckelt und schneckt das Gerät von Update zu Update.

    Tun sie ja nicht.

    >Meine Erfahrungen basieren auf:
    >iPhone 4, iPhone 5, iPad 2 - inzwischen hakt mein 6s plus 128GB an normalen Situationen.
    >(Achtung, Ironie: ) ich nutze sicherlich meine Geräte total falsch, habe bestimmt zuviele Apps, etc.... ( Ironie off )

    Nee, wenn das wirklich dauerhaft so bei Dir ist, dann einfach mal das Gerät zurücksetzen, und vom Backup neu einspielen. Fragmentierung und Apps, die nach zu langem Gebrauch im Hintergrund bremsen kommen auch in der Android Welt vor. Dazu kommt, dass nach einem major Update im Hintergrund sämtliche auf dem Gerät gespeicherte Inhalte gescanned werden, um die interne Such-Datenbank damit zu füllen.

    Ich weiß nicht, ob ich meine Geräte "richtig" benutze, oder Apple mich so sehr liebt, dass sie mich aus ihrem "geplante Obsoleszenz-Programm" ausgeschlossen haben, aber bis auf vier bis fünf Tage direkt nach dem Update, wo mein 6s Plus eine Weile geruckelt hat und Aussetzer hatte, hatte ich nie die geringsten Performance-Probleme bei meinen iPhones - im Gegenteil, als zB mit iOS 9 die Metal-Unterstützung für die UI implementiert wurde, lief mein 5s sogar flüssiger als zuvor.

  19. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: DerSchwarzseher 07.12.17 - 13:49

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein 128 GB 6s hat keinerlei Performanceprobleme mit iOS 11.2.


    Gen 2 6s wie meines. Scheint also ein Gen1 problem zu sein

  20. Re: Weil iPhones mit neuen Versionen langsam werden!

    Autor: IchBinFanboyVonMirSelbst 07.12.17 - 13:51

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mich aus ihrem "geplante Obsoleszenz-Programm" ausgeschlossen

    Geil! Das geht? Will ich auch. :-D

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

  1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

  2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
    DNS Rebinding
    Google Home verrät, wo du wohnst

    Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

  3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
    Projekthoster
    Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

    Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


  1. 17:54

  2. 16:21

  3. 14:03

  4. 13:50

  5. 13:31

  6. 13:19

  7. 13:00

  8. 12:53