Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iMovie läuft nur auf dem iPad 2

Komisch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komisch ...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.03.11 - 10:28

    Nicht mal 10 Threads und schon ist klar: Es würde gehen.

    Bin mal gespannt auf die ersten, die erklären warum es trotzdem gut ist, dass auf einem nicht mal 1 Jahr alten Gerät so eine Software nicht mehr laufen soll ;-)

  2. Re: Komisch ...

    Autor: Der Supporter 13.03.11 - 03:18

    Weil es eben, aufgrund der technischen Daten des iPad 1, eben nur gerade so läuft?

    Klar, für dich, wie auch die grosse Mehrheit der Poster (die gar kein iPad 1 besitzen), ist gerade so eben gut genug, nicht aber für Apple.

    Apple möchte Leute wie dich, für die gut genug gut ist, nicht als Kunden haben.

    Ausserdem besitzt der iPad 1 keine Kameras. Die Kameras des iPad2 sind zwar nicht besonders gut für Fotos, dafür aber um so besser für Video geeignet.

  3. Re: Komisch ...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.11 - 10:40

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es eben, aufgrund der technischen Daten des iPad 1, eben nur gerade so
    > läuft?
    Also ein Gerät, das nach nicht mal einem Jahr so veraltet ist, dass die Software nicht mehr vernünftig läuft ist also toll? Verstehe ...

    > Klar, für dich, wie auch die grosse Mehrheit der Poster (die gar kein iPad
    > 1 besitzen), ist gerade so eben gut genug, nicht aber für Apple.
    Du hast die Fragestellung nicht kapiert. Es geht nicht darum iMovie am iPad 1 zu beurteilen, sondern darum das iPad 1 bezüglich Zukunftsfähigkeit zu beurteilen.
    Vielleicht ist das iPad 1 ja gerade mal gut genug, nachdem es jetzt quasi schon obsolet wird ...
    Würde ich ein iPad 1 besitzen, obwohl ich es nicht gut finde, dann wäre ich wohl richtig doof oder? Nach Deiner Definition darf also keiner urteilen, der das Gerät nicht toll findet - so einfach kann man negative Meinungen aus seinem Kosmos ausblenden, nicht wahr? ;-)

    > Apple möchte Leute wie dich, für die gut genug gut ist, nicht als Kunden
    > haben.
    Echt? Muss ich dann MacBook, Mac Mini, iPod und Time Capsule jetzt verkaufen? Kannst Du mir mal den Link schicken, wo steht: "Wir wollen hiasb nicht als Kunden" oder wo steht "Wir wollen keine Kunden, die von einem Gerät verlangen, dass man es 3 Jahre uneingeschränkt nutzen kann". Ich würde eher sagen, Apple ist es vollkommen egal wer ihre Milliarden aufbaut.

    > Ausserdem besitzt der iPad 1 keine Kameras. Die Kameras des iPad2 sind zwar
    > nicht besonders gut für Fotos, dafür aber um so besser für Video geeignet.
    Und auch das zeigt, dass sich viele bezüglich des iPad 1 mit ein wenig Blinki-Blinki aus dem Wald haben locken lassen und viele den selben Fehler mit einem iPad 2 wieder machen werden. Argumentiert wird das dann als "Wir sind die Helden und Ihr Deppen könnt noch 5 Jahre auf Euren USB Anschluss warten".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-65XD7505 799,99€, Hisense H50AE6400 419,99€)
  2. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    1. Steam Play und Proton: Wie Valve Windows-Spiele auf Linux bringen will
      Steam Play und Proton
      Wie Valve Windows-Spiele auf Linux bringen will

      Seit 2010 können Linux-Nutzer über Steam Spiele für ihr Betriebssystem kaufen. Insbesondere viele große Blockbuster-Titel fehlen jedoch bisher. Steam-Betreiber Valve möchte das mit einer neuen Technik namens Proton ändern. Wir erklären, wie das geht.

    2. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.5 mit Dunstbeseitigung und Soft Light Tool
      Bildbearbeitung
      Rawtherapee 5.5 mit Dunstbeseitigung und Soft Light Tool

      Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.5 veröffentlicht worden. Sie enthält neben vielen kleinen Änderungen ein neues Schatten/Highlights-Werkzeug und eine Funktion zur Dunstentfernung in Digitalfotos.

    3. Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro
      Raiju Mobile
      Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

      Mit dem Raiju Mobile hat Razer seine Controller-Reihe für Sonys Playstations auf Smartphones erweitert. Das Mobiltelefon kann in eine neigbare Halterung gesteckt werden, neben den gewohnten Steuerungselementen stehen vier programmierbare Buttons zur Verfügung.


    1. 09:08

    2. 07:56

    3. 17:23

    4. 16:43

    5. 15:50

    6. 15:35

    7. 15:06

    8. 14:41