1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg…
  6. Thema

Als Android-Nutzer beneide ich euch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: NaruHina 20.09.17 - 20:14

    was interesieren mich verkaufszahlen? demnach hätte andorid einen marktanteil von rund 80%
    ios rund 15% und den rest teilen sich andere betreibesysteme wie win phone blackberry usw.


    wie dem auch sei, ein kollege von dir hat eine app für iOS genannt die auch mkv untersützt, von dem her hat sich das problem ja gelöst^^
    und ansonste, ich persönlich habe weder eine abneigung gegen die eine noch gegen die andere betreibesystem schmiede, mir persönlich ist hardware von appel zu teuer, kann ich mir nicht leisten, somit gebe ich mich mit dem zuifrieden was ich mir leisten kann, und dass ist nunmal ein android phone, aktuell das nexsus 5x, welches nunmehr seit 2jahren in meinem besitz ist, und regelmäßig updates bekommt, soll es auchnoch ein jahr lang weiter bekommen, danach schaue ich mich weiter auf dem markt um, ich gehe stand heute davon aus dass es noch eine weile von einer custom rom untersützt wird, oder ich kaufe mir ein anderes smarthone, in dem einem jahr kann jedoch einiges passieren, von dem her mache ich mir da nicht alzuviele gedanken drum. Gäbe es appel hardware auch für 400-500¤ anstelle für über 1000 würde es wohl aufgrund der längeren updates, sofern es auch auf diese geräte dann zutreffen würde, durchaus in die engere auswahl schaffen, aber so, bleibt für einen kleinen geldbeutel auch nur ein günstiges mittelklasse handy.

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: hyperlord 21.09.17 - 07:12

    Ich glaube, dass die Anpassungen inzwischen gar nicht mehr so invasiv sind - das Problem ist eher, dass die Hersteller keinen Vorteil daraus ziehen, kostenlos Updates über Jahre zu liefern.
    Die Margen sind im Androidsegment einfach nicht so hoch und die Hersteller verdienen nur genau einmal beim Verkauf.

    Apple hat eine deutlich höhere Marge und verdient darüber hinaus auch fortlaufend am Kunden via App Store, iTunes Store etc.
    Dadurch ist es für Apple viel leichter, Geräte länger zu supporten.

    Am Besten wäre es, wenn Google sich zentral um Software updates kümmern würde, egal welcher Hersteller. Da haste aber das Problem, dass die Hardwaretreiber nicht frei verfügbar sind.
    Vielleicht müsste Google Mal eine Art Referenzhardware-Liste rausgeben, für die man dann die Treiber auch vorliegen hat. Wenn ein Hersteller sich dann aus der Liste bedient, kriegt man die Updates direkt von Google.

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 09:03

    Weil nicht jeder für Hinz und Kunz seinen Router öffnet (der meistens eh schon Schrott ist) um paar Filme zu streamen. Manche denken halt wirklich an Sicherheit und nutzen das Wort nicht nur, wenn sie ihr Telefon verteidigen wollen.

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 09:07

    Also ich nutze unser Galaxy Tab 2 und das 3er auch lieber als unser IPAD. Nicht das es schlecht wäre. Aber ist alt so. Das Ipad ist mehr für unsere Geräte und Kamerasteuerung in Nutzung.

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Brainfreeze 21.09.17 - 09:11

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil nicht jeder für Hinz und Kunz seinen Router öffnet (der meistens eh
    > schon Schrott ist) um paar Filme zu streamen. Manche denken halt wirklich
    > an Sicherheit und nutzen das Wort nicht nur, wenn sie ihr Telefon
    > verteidigen wollen.

    Wer spricht denn hier vom Öffnen des Routers nach aussen hin? Es ging rein um das Streamen auf das iPhone/iPad. Die kann auch jeder für sich alleine zu Hause durchführen und niemand anders erhält Zugriff.

  6. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 09:19

    Wow damit ich daheim Statt auf meinem 60Zoll TV auf einem Minibildschirm Filme schauen kann? Sehr realistisches Szenario. Ich glaube doch eher, das hier der Grundgedanke war, Filme unterwegs sehen zu können. Zuhause mache ich das auch. Ich streame mal aufs Ipad oder GTab wenn ich im Bett liege. Wichtiger ist es mir aber unterwegs. Z.B. auf längeren Strecken, um dem Kleinen nen Kinderfilm abspielen zu können.

  7. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Brainfreeze 21.09.17 - 09:27

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow damit ich daheim Statt auf meinem 60Zoll TV auf einem Minibildschirm
    > Filme schauen kann? Sehr realistisches Szenario. Ich glaube doch eher, das
    > hier der Grundgedanke war, Filme unterwegs sehen zu können.
    Was der Grundgedanke an der Frage war kann nur Lapje beantworten. Aber einfach Annahmen treffen (keiner hat von 60Zoll TV geredet) und den Anwendungsfall als nicht relevant auszuschliessen, ist kein überzeugendes Vorgehen.

    > Zuhause mache
    > ich das auch. Ich streame mal aufs Ipad oder GTab wenn ich im Bett liege.
    Du streamst doch anscheinend selber zu Hause auf das iPad und weisst, das es problemlos funktioniert. Hätte das nicht eigentlich die Antwort auf die Frage sein sollen? Anstatt mit irgendwelchen Sicherheitsgedanken der Frage auszuweichen?

    > Wichtiger ist es mir aber unterwegs. Z.B. auf längeren Strecken, um dem
    > Kleinen nen Kinderfilm abspielen zu können.
    Und, mach doch.

  8. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 09:42

    Du weist schon, das hier das Thema nicht bei Lapje begonnen hat oder? Vieleicht solltest du dir doch den gesamten Zusammenhang ansehen. Und der 60 Zoll TV hatte auch gar kein Gewicht in meinem Beitrag. Natürlich hatte davon keiner geredet. ICH habe ihn im Zuge der Diskussion mit ein gebracht. Die Antwort die ich gegeben habe, war völlig korrekt. Wenn es um Heimnetzstreaming ging, warum fällt hier so oft der Begriff Netflix etc.? Und warum meckerst du dort nicht sofort am Themeninhalt herum?

  9. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 21.09.17 - 09:42

    > Wow damit ich daheim Statt auf meinem 60Zoll TV auf einem Minibildschirm Filme schauen kann? Sehr realistisches Szenario. Ich glaube doch eher, das hier der Grundgedanke war, Filme unterwegs sehen zu können. Zuhause mache ich das auch. Ich streame mal aufs Ipad oder GTab wenn ich im Bett liege. Wichtiger ist es mir aber unterwegs. Z.B. auf längeren Strecken, um dem Kleinen nen Kinderfilm abspielen zu können.

    Uhm, aber ich habe nur einen alten 32'' TV, der bei mir vielleicht 2-3 mal im Monat angeschaltet wird, wenn ich Zocken will oder unbedingt mal auf dem TV was vom FireTV anschauen möchte, und der bekommt sein Nicht-Amazon-Zeug via den angeschlossenen Raspberry Pi, der sich es per DLNA vom Heimserver holt.

    Wieso sollte man als irgendwie blöd gelten, wenn man sich doch lieber Serien und TV-Aufnahmen abends im Bett oder auf der Terrasse mit dem Tablet anschaut? Oder Samstag/Sonntag morgens sich auf dem Tablet die alten A-Team auf RTL-Nitro auf dem Tablet oder PC anzuschauen. Wozu will ich denn dazu die Glotze anmachen?

    Nicht, dass Du gesagt hättest, ich sei blöd so was zu machen, aber annehmen, dass es so selbstverständlich ist, dass man sein Zeug auf seinem TV anschaut, dass es eigentlich nur in Frage kommt so was für den Außendienst aufzusetzen, stellt mich doch schon als jemanden da, der absichtlich nach Problemen sucht. Zumal vor 3-4 Jahren die TV's ja selbst gar nicht in der Lage waren die meisten Formate abzuspielen, der Rapsberry Pi packte das gerade so (vielleicht auch 4-5 Jahre her, als der erste Retina iPad rauskam).

    Bei meinem 2.5 MBit-Upstream käme ich niemals auf den Gedanken einen 3Mbit-Stream nach draussen zu streamen, sicherheitstechnisch geht das ja, per VPN, aber zu den ich-stelle-mir-weltweit-von-zuhause-ne-NAS-bereit gehöre ich gewiss nicht, da kenne ich mich zu gut aus, um zu wissen, dass das keine gute Idee ist.

  10. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 10:04

    Genau dein Beispiel hatte ich genannt. Ich glaube aber, man braucht sich nicht darüber zu steiten, auf welchen Haushaltsgeräten der Großteil Mediale Inhalte wahr nimmt.

    Wie gesagt, im Bett schau ich mir auch mal was auf dem Tab an. Ich streame aber von meinem NAS sicher nicht nach außen. Die Funktion ist so unwichtig, da kann ich auch sagen, ich lasse die Haustüre wagenweit offen, damit der Hund rein und raus kann. Entweder externe Lösung (Bezogen auf den Vergleich wäre das ein Zwinger), oder pech. Sicherheit first ^^.

  11. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Brainfreeze 21.09.17 - 10:25

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weist schon, das hier das Thema nicht bei Lapje begonnen hat oder?
    > Vieleicht solltest du dir doch den gesamten Zusammenhang ansehen. Und der
    > 60 Zoll TV hatte auch gar kein Gewicht in meinem Beitrag. Natürlich hatte
    > davon keiner geredet. ICH habe ihn im Zuge der Diskussion mit ein gebracht.
    > Die Antwort die ich gegeben habe, war völlig korrekt.
    Aber sie passte nicht zu der gestellten Frage.

    > Wenn es um
    > Heimnetzstreaming ging, warum fällt hier so oft der Begriff Netflix etc.?
    Wenn ich mir den Diskussionsstrang nochmal anschaue, in dem wir uns befinden, dann fiel dort nur einmal der Begriff Netflix. Und dann auch nur, um die Kosten der Anschaffung neuer Geräte in Dauer der Nutzung von Netlix umzurechnen. In diesem Strang ging es weiter nur allgemein um Streaming und mehrfach mit der Frage, warum das bei iOS so kompliziert sei. Deine Antwort: nicht jeder möchte seinen Router für Hinz und Kunz öffnen.

    > Und warum meckerst du dort nicht sofort am Themeninhalt herum?
    Warum soll ich in anderen Diskussionssträngen am Themeninhalt meckern?

  12. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 10:29

    Was ist so kompliziert von NAS aufs Ipad zu streamen... Ich lese hier nirgends das sich die Frage auf das eigene interne Netzwerk beschränkt. Du musst scheinbar bessere Augen haben als ich. Nur weil du es für dich auf Intern beziehst, muss ich das nicht tun, solange die Frage nicht eindeutiger gestellt ist. Das weist du aber sicher. Stänkern ist halt in Meckerdeutschland schöner als konstruktives Diskutieren.

  13. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Whitey 21.09.17 - 10:36

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man darf nicht vergessen dass Android Apps ständig (Feature)-Updates
    > bekommen, die auf iOS verzögert werden, damit der nächste Major release
    > grösser wird.
    >
    > Und die Verfügbarkeit von zeitnahen Updates ist zumindest seit dem Pixel
    > kein Problem mehr. Jeder dem das wichtig ist, kann sich dafür entscheiden.

    Setzt aber voraus, dass man sich dann ein Pixel kauft, das weder besonders günstig ist, noch das grundsätzliche Updateproblem löst. Letztlich verschiebt es das Problem nur auf die Nutzenden und das halte ich für eine ziemlich verfehlte Lösung.

  14. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Whitey 21.09.17 - 11:00

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gutenmorgen123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mumu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe ein Air2 hier und weder Frau
    > > > noch Kinder wollen es nutzen weil sie auch Androiden hier haben.
    > > Sehr glaubhaft...
    >
    > Und warum nicht? Weil es nicht in Deine Welt passt? Bei meiner Frau ist es
    > genauso. Nie auf die Idee gekommen, das iPad Air zu nutzen.
    >
    > Und jetzt? Vielleicht wäre mal ein Spaziergang durch die Realität
    > angebracht...

    Hast du ihr das Air2 überhaupt gezeigt? Kennt sie es?! :-P

  15. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Whitey 21.09.17 - 11:09

    Fuzzy Dunlop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logged_in schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei iPhone+iPad bin ich erst ab 1750¤ dabei, weil ich nicht vorhabe das
    > > billigste zu nehmen nur um die Rechnung zu schönigen.
    > > Dann noch ein MacBoook Pro für 3300 und schon bin ich bei 5000¤. Dann
    > > müssten sicher noch Kabel und Adapter hinzugekauft werden.
    >
    > Das 3300 Euro Macbook Pro gibts bei notebooksbilliger.de für 500 Euro
    > weniger.

    Und warum muss es gleich ein 15er MBP sein?

  16. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Whitey 21.09.17 - 11:11

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus08 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt genug Leute.
    >
    > Also kennst du genau 2. Dich und deinen Vater. Jap, das ist repräsentativ.
    > Hut ab!

    Mein Vater ist mit seinem 6er auch noch mehr als zufrieden. ich mit meinem 6s auch und werde mir - zumindest nicht geplant - sicher demnächst kein neues iPhone kaufen. Vielleicht nächstes Jahr dann.

  17. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Brainfreeze 21.09.17 - 12:07

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist so kompliziert von NAS aufs Ipad zu streamen...
    Das ist ja die Frage, um die es in dem Strang hier ging. Und deine erste Antwort darauf war "Weil nicht jeder für Hinz und Kunz seinen Router öffnet (der meistens eh schon Schrott ist) um paar Filme zu streamen. Manche denken halt wirklich an Sicherheit und nutzen das Wort nicht nur, wenn sie ihr Telefon verteidigen wollen."
    Aus meiner Sicht ging die Antwort an dem Thema vorbei und daher hatte ich halt geschrieben, dass es bisher um den Router gar nicht ging. Sondern nur allgemein ums Streamen, denn das "kann auch jeder für sich alleine zu Hause durchführen und niemand anders erhält Zugriff".
    Dein Einwand daraufhin: "Wow damit ich daheim Statt auf meinem 60Zoll TV auf einem Minibildschirm Filme schauen kann? Sehr realistisches Szenario"

    > Ich lese hier nirgends das sich die Frage auf das eigene interne Netzwerk beschränkt.
    > Du musst scheinbar bessere Augen haben als ich. Nur weil du es für dich auf
    > Intern beziehst, muss ich das nicht tun, solange die Frage nicht
    > eindeutiger gestellt ist. Das weist du aber sicher. Stänkern ist halt in
    > Meckerdeutschland schöner als konstruktives Diskutieren.
    Wieso stänkern? Ich fand halt, dass Du mit dem Ausweichen auf das Thema Routersicherheit der eigentlichen Frage ausgewichen bist und wollte die Diskussion wieder auf das eigentliche Thema zurück bringen.

  18. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 21.09.17 - 12:25

    Und genau darum ging es, um das Problem mit dem Streamen im Heimnetz, wo dann gemeint wird, 3 mal um die Welt... Das war vielleicht vor 3-4 Jahren noch nicht ganz so normal wie heute, aber eben durchaus ein Problem, welches man lösen möchte. Genauso wie den Zugriff auf die PDF's, die auf dem Server liegen. Wozu 64GB Speicher kaufen, wenn's 16GB auch tun, solange ich die Daten immer wieder vom Gerät löschen kann und bei Bedarf über WLAN draufkopieren. Das sind doch keine Anforderungen außerhalb dessen, was als sinnvoll gelten kann.

  19. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Anonymer Nutzer 21.09.17 - 13:26

    Android gewährt seinem Nutzer gewisse Freiheiten. Das bedeutet aber auch, dass man mehr Verantwortung für "sein" System hat. Wer damit nicht klar kommt, der geht in die ausgepolsterte Zelle von Apple: Keine Freiheit, aber dafür wird einem auch alles was Kopfzerbrechen bereiten könnte abgenommen ...

  20. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 21.09.17 - 13:43

    > während ihr weiter MVKs (wtf ist das?) und von euern NAS servern streamed mach ich was gaaaanz verrücktes. ich schau netflix. oder kauf mal nen film auf itunes und schau es auf dem ipad.

    Vor 3-4 Jahren gab es kein Netflix, kein Amazon Video. Was ist daran so schwer zu verstehen, bzw. sich mal Gedanken darüber zu machen?

    Damals gab es nun mal nur Rapidshare & Co und wir alle gingen auf die Palme, weil wir's satt hatten, dass hier in Deutschland tote Hose ist, und sind Amazon und Netflix dankbar, dass man nicht dieses behinderte Maxzeugs da nutzen muss, das damals schon extrem überteuert für den armseligen Inhalt war. Til Schweiger war das Werbemodell des Dienstes, das sagt ja schon alles.

    Wenn Du schon nachfragst, WTF denn Matroska ist, dann dürftest Du wohl zu den Millenials gehören; im Grunde hast Du in dieser Abteilung des Posts postend gar nichts verloren; wie einfach ihr es habt, wissen wir ja.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 13:45 durch logged_in.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  2. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  3. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de