1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg…
  6. Thema

Als Android-Nutzer beneide ich euch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 21.09.17 - 14:03

    Und übrigens:

    > für eure exotischen anwendungsbereiche sind android tablets sicher besser. da bin ich mir zu 100% sicher. aber wacht mal auf und realisiert das 99% der leute NIEMALS sowas machen werden und versteht dann auch mal die verkaufszahlen von tablets. oder auch nicht... scheint ja einen grund zu haben das ihr in jede apple diskussion platz und nerviger als ein an der haustür klingelder zeitschriften abo verkäufer seit ;-)

    Das haut nämlich genau hin. Die Apple-Schäfchen bekommen ja von Haus aus vorgeschrieben was machbar, bzw. hinnehmbar ist, alles andere ist nur was für die komischen da und eh nur eine schlechte, minderwertige Lösung. Da die sich so schön fügen, passt Deine Antwort wunderbar in das Raster rein. Video auf's Tablet streamen = "Exotischer Anwendungsbereich". Ja klar, so lange Apple das nicht als Koscher abgesegnet hat...

    Edit: Nur seltsam, dass ich schon seit 7 Jahren Live-TV sowie TV-Aufnahmen auf mein Tablet streamen kann, während meine Neffen dies erst können, seit dem Pro7 und Co. ihnen die Apps zur Verfügung gestellt haben...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 14:06 durch logged_in.

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: DeathMD 21.09.17 - 14:37

    Vor allem sind die Lösungen immer vollkommen hilfreich.

    User: Ich will meine MKV Videos aufs iPad streamen.
    Lösung: WTF sind MKVs Alda?! Nutzt doch keine Sau, stream doch von Netflix, Prime, Spotify und so, wie jeder normale Mensch.
    U: Diese Dokus gibt es aber nicht auf Neftlix und außerdem sind mir die Kosten dafür zu hoch.
    L: WTF sind Dokus?! Zahlt sowieso Mama, wo ist das Problem Alda?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Trollversteher 21.09.17 - 14:44

    >User: Ich will meine MKV Videos aufs iPad streamen.
    >Lösung: WTF sind MKVs Alda?! Nutzt doch keine Sau, stream doch von Netflix, Prime, >Spotify und so, wie jeder normale Mensch.
    >U: Diese Dokus gibt es aber nicht auf Neftlix und außerdem sind mir die Kosten dafür zu >hoch.
    >L: WTF sind Dokus?! Zahlt sowieso Mama, wo ist das Problem Alda?

    Aha. Genug Geld für ein iPad, aber die Nutzung von Schwarzkopien mit "zu teuer" rechtfertigen? ;-)

    Aber btt: Kann denn die VLC-App für's iPad keine MKVs streamen?

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Trollversteher 21.09.17 - 14:51

    >Was soll der Blödsinn? Ich habe meine mkvs bisher überall abspielen können...woher rührt also die "Erkenntnis"?

    Aber das geht doch mit dem VLC Player für iOS, oder?

    >Ja, aber den Sprung direkt in die Einstellungen bekommt Apple bis heute nicht hin...

    Das geht mit Force-Touch auf das Einstellungs-Icon - das geht mindestens genau so schnell, wie wenn man erst das Controll-Center öffnet.

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Subotai 21.09.17 - 16:50

    Wenn man nicht das billigste nimmt, dann ist man bei Android & Windows schnell beim selben Preis, weil man nimmt sich ja dann ein Oberklasse-Smartphone (oder sogar ein Vertu für 9000+ Euro?) und einen gut gebauten Laptop.

  6. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 21.09.17 - 18:46

    Das ging nicht. Hatte keine DLNA-Unterstüzung.

  7. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 21.09.17 - 18:55

    Also auf die Bankdaten einer App hat bei Android eine andere App auch keinen Zugriff. "Nur" die Daten, die auf dem externen Speicher abgespeichert werden. Aber auch auf dem externen Speicher gibt es Bereiche die nur der jeweiligen App zur Verfügung stehen und für alle andere verschlüsselt sind.

    Es sei denn Du rootest Dein Gerät, wenn ich mich nicht irre. Dann kann eine App, wenn genehmigt, alles lesen. Bin mir da aber nicht sicher, da ich schon seit längerem nicht mehr roote.

    Allerdings ist ja Android dafür bekannt, dass es genug Malware gibt, die ganz tief in's System kann.

    Bei der Sicherheit würde ich definitiv iOS als den Gewinner ansehen.

  8. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: User_x 21.09.17 - 19:57

    was ist denn so schlimm wenn man den router "öffnet"???

    spätestens seit dem wegfall vom klingeldraht steht an jedem router sip und paar andere ports offen, netflix, entertain, dropbox, ist doch eh alles in der cloud. und selbst die handys wechseln per booster automatisch zwischen wlan und lte bzw. schalten den noch dazu. alternative wären kaskaden aber eben auch aufwand mit kenntnis.

    egal was man aufführt, letztlich sind alles nur symptome, weil apple lernresitent ist, aber solange es denen gut geht werden die damit auch durchkommen. nicht umsonst verlöten die ram und festplatten und die kundschaft jubelt weiter.

  9. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: dschu 21.09.17 - 21:21

    Also auf mein iPad streame ich alles mögliche. VLC spielt auch die RTP streams von T-Entertain ab. Schon ewig. Ich glaube deinen Neffen gibt es nicht. :)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 21:22 durch dschu.

  10. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Pjörn 22.09.17 - 01:37

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Verbesserungen in iOS sind jedes mal schöner anzusehen. Alles macht
    > irgendwie mehr Sinn, die Schnellsteuerung scheint was super Praktisches zu
    > sein.

    Ja, die iOS Foto App kann nach zehn Jahren animierte GIFs darstellen. 2027 funktioniert dann vielleicht dasselbe mit EXIF Informationen. Quicksettings haben übrigens grundsätzlich einen praktischen Nutzen. Es geht halt schneller.

    > Manchmal wünschte ich mir, ich würde mir ein schönes iPad und iPhone
    > kaufen, halt mal 2000¤ ausgeben, dann bräuchte ich noch ein MacBook oder so
    > um für iOS programmieren zu können, und spätestens dann frage ich mich, ob
    > Android denn wirklich so schlimm ist.

    Ich wünsche mir manchmal ich wäre ein echter Jedi Ritter. Als Farbe für mein Lichtschwert würde ich mir durchsichtig wünschen.

    >Es hat seine Macken, wird aber auch
    > von mal zu mal ein bisschen besser.

    Ich würde mir für die Zukunft wünschen das Apple endlich damit anfängt und die eigenen Apps (zB Keynote,Pages,iMovie usw.) zumindest ansatzweise auf die Größe der Konkurrenz zu bekommen. Weil Speicherplatz bei iOS schnell zu einer ziemlich teuren Angelegenheit werden kann.

    Edit: Noch was bezüglich der Quicksettings: www.golem.de/news/apple-ios-11-wer-wlan-und-bluetooth-abschaltet-benutzt-es-weiter

    Das ist doch wirklich großartig. Danke Apple.

    Ave Arvato!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.17 01:46 durch Pjörn.

  11. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 22.09.17 - 08:09

    > MKVs werden nicht unterstützt. So einfach ist das. Nimm doch einfach eines der Formate, die unterstützt werden. z.B. mp4.

    D.h. ich muss die DivX-Serie nehmen, und zusätzlich noch mal in ein Apple-Format transkodieren? Als ob nicht schon genug Kompromiss eingegangen war, als man sich für die DivX-Variante entschlossen hat.

    > PDFs via FTP auf dein Handy bringen ... hallo? Haben die 2000er wieder mal angerufen, sie wollen ihre Protokolle wieder? Einer Cloud wird misstraut aber dem schon immer total sicheren FTP Protokoll vertraut man natürlich.

    Wo liegt das Problem eines FTP-Servers im Heimnetz? Es ist ein selbst zusammengefrickelter, pythonbasierter FTP-Server der so wunderbar die Mappings und Zugriffe einschränken ließ. Wenn der schon am laufen ist, weil ich den nutze um Dateien schnell mal auf dem Heimserver zu editieren, wieso soll ich den denn nicht weiterbenutzen. HTTP-Zugriff grab es ja auch auf die Daten, und das auch nur im Heimnetz, aber aus irgend einem Grund wollte das iPad damals mit gestreamten DivX's nichts anfangen, weil man dafür nur nicht-Apple Apps nutzen konnte, und die wiederum konnten keine Streams abspielen.

    Das mag heute alles anders sein.

    Wie hätte ich mir denn die PDF's sonst auf's iPad laden sollen? Per Safari ging das nicht, denn dann konnte ich es nicht mit dem bevorzugten PDF-Reader öffnen. Weil die so komische Dateisystembeschränkungen hatten.

    Wie gesagt, ich rede hier von einigen Jahren her. Ich redete zwar immer von vor 3-4 Jahren, sehe aber grad, dass der iPad 3. Gen am 23. März 2012 hier rauskam, also rede ich hier von vor 5 Jahren.

    Bei Android war das echt einfach. Nur mit einem FTP-Client die Verzeichnisse durchlaufen, das PDF anklicken, auf das Gerät kopieren, mit dem bevorzugten Reader lesen; allerdings war die Auflösung der Tablets 2012 beschissen, kein Vergleich zum Retina, und schnell waren sie auch nicht.

    Und für die DivX's einfach eine DLNA-App starten, die Ordner des Servers durchnavigieren, datei anklicken und schon startete der MX Player und streamte das video. Scrollen konnte man dort auch, was auf dem iPad rein gar nicht ging, weil der einzige DivX-fähige Player so was nicht konnte, Streams zu scrollen.

    Also wieso hätte ich denn dann damals kein FTP nutzen sollen für die eBooks? Ist ein grundsolides, einfaches Protokoll, das keine Sicherheit bietet. Ich bin ja in meinem Heimnetz. In meinem Heimnetz, welches kein Windows Filesharing nutzt, das das wirklich nicht sicher ist. Dazu lief dieser FTP-Server auf einem non-standard Port.

  12. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Trollversteher 22.09.17 - 09:05

    >Das ging nicht. Hatte keine DLNA-Unterstüzung.

    Auber auch dafür gibt es mittlerweile gleich mehrere Apps...

  13. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: igor37 22.09.17 - 09:38

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Verfügbarkeit von zeitnahen Updates ist zumindest seit dem Pixel
    > kein Problem mehr. Jeder dem das wichtig ist, kann sich dafür entscheiden.

    Soweit ich weiß wird das Pixel auch nur 2 Jahre mit Updates versorgt, ist also genauso wenig eine Lösung.

    Bevor man sich alle 2 Jahre ein neues Pixel um 600-1000¤ kauft, kann man auch gleich ein iPhone SE um den halben Preis kaufen, das wird dann immer noch länger mit Updates versorgt...

  14. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 22.09.17 - 09:43

    Kann ich mir gut vorstellen. Das ändert aber an der Vergangenheit nichts. Nur darum ging es, das ich meine damalige Erfahrung schilderte. Dann kamen die implitizten Beleidigungen dass ich ja bekloppt sei weil ich kein Netflix mit dem iPad benutze und dadurch diese Probleme nicht hätte...

    Bin mir sicher, dass es heute Apps für jedes Bedürfnis gibt.

  15. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: oldsql 22.09.17 - 09:45

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D.h. ich muss die DivX-Serie nehmen, und zusätzlich noch mal in ein
    > Apple-Format transkodieren? Als ob nicht schon genug Kompromiss eingegangen
    > war, als man sich für die DivX-Variante entschlossen hat.

    Nein, es gibt Infuse. Mit dem Programm lässt sich wirklich alles abspielen ... kostet 10 ¤

  16. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 22.09.17 - 09:47

    Danke für den Tipp. Es ging aber lediglich um eine Schilderung von vor 5 Jahren. Von einem iPad, den ich vor 5 Jahren in der Hand hatte und Einrichten durfte. Seit dem habe ich keinen mehr in der Hand gehabt.

  17. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: Trollversteher 22.09.17 - 09:50

    >Kann ich mir gut vorstellen. Das ändert aber an der Vergangenheit nichts. Nur darum ging es, das ich meine damalige Erfahrung schilderte. Dann kamen die implitizten Beleidigungen dass ich ja bekloppt sei weil ich kein Netflix mit dem iPad benutze und dadurch diese Probleme nicht hätte...

    Ah, OK, verständlich, ich finde solche "Warum bestehst Du auch darauf, diese App/Funktion zu nutzen, mach's wie ich, Du Depp eins111el!!!111" - Kommentare auch ziemlich daneben.

  18. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: NaruHina 22.09.17 - 10:26

    Es sind 3jahre

  19. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: logged_in 22.09.17 - 10:44

    Genau, 3 Jahre. Das gute ist aber, dass die Geräte nach 1 Jahr deutlich billiger sind.

    Z.B. das Nexus 5X kostete anfangs 470¤ oder so, ein Jahr später habe ich es für 270¤ gekauft und habe jetzt das 8.0 am laufen, bin also noch bis nächstes Jahr (wenn 9.0 rauskommt) mit kleineren Updates versorgt.

    Insofern gilt für mich: ein Mittelklassehandy mit neusten OS für unter 300¤, 2 Jahre updates, dann will ich mir sowieso ein neues kaufen (also nächstes Jahr kaufe ich ein neues)

    Und das dann nicht mehr aktuelle Nexus 5X nutze ich für's entwickeln, für die auf dem Markt am meisten genutzte Version. Das dürfte dann im Herbst 2018 Andoid 8.0 sein. Und für Android 6.0 nutze ich das noch ältere Nexus 5. Mir fehlt nur ein Gerät für 7.0.

  20. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Autor: thorben 22.09.17 - 10:45

    VLC auf dem iPad kann wunderbar mit MKVs. oder eine der drölfzig FileManager, so kann man auch problemlos daten auf das iPad bekommen. ich hab dafür zB filehub pro.
    Das mit dem austausch zwischen verschiedenen apps liegt halt an der sandbox, ist aber besser geworden IMHO. und mit ios11 gibt es ja nun sogar einen file manager on board ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. (Senior) Specialist Identity & Access Management (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  3. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Referent (m/w/d) für IT-Projekte
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. NZXT Kraken X53 Wasserkühlung für 109,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 135,90€, MSI...
  3. 119,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. 2020 Apple iPad Pro 12,9 Zoll Wi-Fi 256GB (4. Generation) für 909€, 2020 Apple iPad Pro...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de