1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 8.0.1 wieder zurückgezogen

bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: Clooney_Jr 24.09.14 - 21:00

    aber dieses mal habt ihr den Bock abgeschossen, Apple :D

    hoffe ihr kehrt bald wieder zur Normalität zurück

  2. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.14 - 22:40

    Das wird ggf nur diesmal für die bisherigen Käufer eines iPhone6/+ sehr enttäuschend.
    Das Bentgate ist ganz klar einer unprofessionellen Vorgehensweise bei der Konstruktionsmechanik im Gehäuse geschuldet, die neuen iPhones haben nämlich keinerlei innenliegenden Verstärkungen. Es wird wohl bald neue Geräte mit einer Versteifung in Form eines Magnesium-Chassis(So machen es andere Hersteller mit Unibodys aus Aluminium idR) geben und der Rest muss halt etwas besser aufpassen.

    Das Problem wäre überhaupt nicht entstanden wenn man das Aluminium so gearbeitet hätte, dass man das Niveau der Kamera-Linse erreicht hätte.
    Dann hätte man die Linse auch zusätzlich noch versenken können und sich gleich zwei Probleme vom Leib gehalten.

    Design hui,Konstruktion pfui.
    Ich hab mir aber gestern sagen lassen das man das iPhone nur in die Hand nehmen muss und dann eigentlich bemerken sollte, das hier nicht mit übermäßiger Stabilität gerechnet werden sollte.

  3. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: oSu. 24.09.14 - 22:52

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das Problem wäre überhaupt nicht entstanden wenn man das Aluminium so
    > gearbeitet hätte, dass man das Niveau der Kamera-Linse erreicht hätte.

    Als positiver Nebeneffekt hätte dann auch noch ein größerer Akku platz gehabt.

  4. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: Hutschnur 25.09.14 - 09:26

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Das Problem wäre überhaupt nicht entstanden wenn man das Aluminium so
    > > gearbeitet hätte, dass man das Niveau der Kamera-Linse erreicht hätte.
    >
    > Als positiver Nebeneffekt hätte dann auch noch ein größerer Akku platz
    > gehabt.

    Ich bin gar kein Fan mehr von großen Akkus. Seit ich ein paar von den größeren Smartphones ausprobiert habe, nervt mich vor allem das Gewicht. So ein lockeres "in der Hand halten" wird nach ein paar Minuten einfach etwas lästiger, als es bei den leichten Smartphones der Fall ist.

  5. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: jjo 25.09.14 - 17:20

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Problem wäre überhaupt nicht entstanden wenn man das Aluminium so
    > gearbeitet hätte, dass man das Niveau der Kamera-Linse erreicht hätte.
    > Dann hätte man die Linse auch zusätzlich noch versenken können und sich
    > gleich zwei Probleme vom Leib gehalten.
    >
    > Design hui,Konstruktion pfui.
    > Ich hab mir aber gestern sagen lassen das man das iPhone nur in die Hand
    > nehmen muss und dann eigentlich bemerken sollte, das hier nicht mit
    > übermäßiger Stabilität gerechnet werden sollte.

    This! +1

    Mich wundert es auch. 1 Millimeter Dickeres Aluminium. Dann wäre das Gerät wesentlich Stabiler geworden. Und dieser hässliche (HÄSSLICH) Kameraring hätte man sich auch erstpart.

    Aber man musste ja wieder unbedingt das dünnste Smartphone haben.
    Ich hoffe, die fliegen mal schön auf die Fresse mit dem iPhone 6 und kommen auf dem Boden zurück.

    Aber die neusten Rekordmeldungen lassen mich daran zweifeln ):

  6. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: Lapje 25.09.14 - 17:52

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber die neusten Rekordmeldungen lassen mich daran zweifeln ):

    Na mal abwarten wie viele ihre iPhone dann zurück geben werden...

  7. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: M.Kessel 25.09.14 - 19:45

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird ggf nur diesmal für die bisherigen Käufer eines iPhone6/+ sehr
    > enttäuschend.
    > Das Bentgate ist ganz klar einer unprofessionellen Vorgehensweise bei der
    > Konstruktionsmechanik im Gehäuse geschuldet, die neuen iPhones haben
    > nämlich keinerlei innenliegenden Verstärkungen. Es wird wohl bald neue
    > Geräte mit einer Versteifung in Form eines Magnesium-Chassis(So machen es
    > andere Hersteller mit Unibodys aus Aluminium idR) geben und der Rest muss
    > halt etwas besser aufpassen.
    >
    Der Rest muß nicht besser aufpassen, er muß das Gerät umtauschen, falls es sich verbiegt. Gibt ja 2 Jahre Garantie darauf.

    Das es sich hier um einen Anfänger Deseignfehler handelt, hat Apple auch keine Chance aus der Gewährleistung rauszukommen, genausowenig wie Microsoft damals mit dem Red Ring of Death.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.14 19:47 durch M.Kessel.

  8. Re: bisher konnte ich diese hochgespielten Anti-Apple Beiträge nicht nachvollziehen

    Autor: der_wahre_hannes 26.09.14 - 07:45

    M.Kessel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Gibt ja 2 Jahre Garantie darauf.
    > [...]
    > hat Apple auch keine Chance aus der Gewährleistung rauszukommen

    Was denn jetzt? Garantie oder Gewährleistung? Das sind zwei verschiedene Dinge. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth
  2. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Hays AG, Hartenstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021