Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem…

Es ist zum Mäusemelken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist zum Mäusemelken

    Autor: Deine_Mutter 12.01.19 - 20:52

    Jedes Jahr mit neuen Modellen, kaum oder selten Innovationen. Was mich am meisten Nervt, das die Geräte nicht mal eine Woche bei normalen Gebrauch durchhält.

  2. Re: Es ist zum Mäusemelken

    Autor: ikso 13.01.19 - 00:17

    Eine Woche??

    Ich wäre froh wenn es 24h durchhalten würde!

  3. Re: Es ist zum Mäusemelken

    Autor: Vinnie 13.01.19 - 06:02

    Deine_Mutter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Jahr mit neuen Modellen, kaum oder selten Innovationen. Was mich am
    > meisten Nervt, das die Geräte nicht mal eine Woche bei normalen Gebrauch
    > durchhält.


    Mein Aeltester, 15 nun geworden, nutzt es sehr viel, inkl. Spielchen am iPhone. Am Abend wenn er schlafen geht ist sein Xs Max auf etwa 40% runter.

  4. Re: Es ist zum Mäusemelken

    Autor: Trollversteher 13.01.19 - 10:14

    >Jedes Jahr mit neuen Modellen, kaum oder selten Innovationen. Was mich am meisten Nervt, das die Geräte nicht mal eine Woche bei normalen Gebrauch durchhält.

    Ach bitte. Moderne Smartphones sind mittlerweile Notebooks im Hosentaschenformat, mit denen man aus historisch gewachsenen Gründen nebenbei auch telefonieren kann. Welches Notebook hält bei regelmäßigem Gebrauch eine Woche lang mit einer Ladung durch?
    Wenn Du ein *Telefon* brauchst, das eine Woche mit einer Ladung durchhält, dann kauf Dir ein sogenanntes "Featurephone" - das hat zwar bis auf ein paar Gimmicks wie Taschenrechner und Kalender keine "smarten" Funktionen zu bieten, kostet aber ca nur ein Zehntel eines aktuellen Smartphones, und hält locker eine Woche durch.

  5. Re: Es ist zum Mäusemelken

    Autor: Trollversteher 13.01.19 - 10:18

    >Eine Woche??
    >Ich wäre froh wenn es 24h durchhalten würde!

    Also mein iPhone XS Max hält, bei regelmäßigem Gebrauch, locker 48 Stunden durch. Mein letztes (6s Plus) hielt ebenfalls so lange durch, bis ich durch schlechtes Ladeverhalten über mehr als drei Jahre hinweg den Akku völlig runter gerockt hatte.
    Diverse Androiden mit größerem Akku dürften noch länger durchhalten. Man sollte sein Gerät eben nach seinen Ansprüchen wählen - wer zB. viel zockt und zu einem Gerät mit Mini-Akku greift, darf sich dann nicht wundern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
    2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
    3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41