Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem…

Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: rener 13.01.19 - 13:07

    Das ist fast das einzige, warum ich mir keine neuen iPhones kaufe.

  2. Re: Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: ChMu 13.01.19 - 13:12

    Und fehlende touch id. Ich traue face id nicht, geht zu 20%nicht. Jedenfalks bei meinem Test. Und der home button fehlt auch.

  3. Re: Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: Trollversteher 13.01.19 - 14:18

    >Und fehlende touch id. Ich traue face id nicht, geht zu 20%nicht. Jedenfalks bei meinem Test. Und der home button fehlt auch.

    Mal mit einem aktuellen Gerät (XR, XS oder XS Max) probiert? Hatte auch erst Bedenken, aber bei meinem neuen XS Max habe ich den initialen Referenz-Scan im dunklen Zimmer nach einer Hirn-OP (mit bandagiertem Kopf) durchgeführt, und trotzdem funktioniert es gefühlt genau so zuverlässig wie Touch ID. Und auch an den fehlenden Homebutton (und statt dessen Geste) habe ich mich gewöhnt. Die Klinkenbuchse vermisse ich noch am Meisten von allem, aber für Unterwegs, wenn es nicht um anspruchsvolles Highend Hifi Erlebnis geht, reicht mir auch ein Bluetooth Kopfhörer...

  4. Re: Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: nightfury 13.01.19 - 14:20

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich traue face id nicht, geht zu 20%nicht. Jedenfalks bei meinem Test.
    So ist das manchmal mit Kurzzeittests. Wenn das wirklich bei jeder 5. Nutzung versagen würde, wäre da ein großer Aufschrei. Ich würde nach etwa 14 Monaten Nutzung sagen, dass die Fehlerquote bei vielleicht 2% liegt, während ich TouchId bei 1% sehe. Das ist zwar etwas schlechter, aber ich tausche das gerne für das Plus an Displayfläche ein - und die einzige sinnvolle Alternative für mich wäre TouchId im Power Button, und das wäre vermutlich auch nicht besser hinsichtlich der Quote. Wenn es TouchId unter Glas auf der Frontseite geben sollte dann gerne - aber Rückseite oder Verzicht auf Displayfläche wäre keine Alternative mehr zu FaceId.

    > Und der home button fehlt auch.
    Der fehlt nun wirklich nicht. Nach 2-3 Tagen war ich schon so weit, dass ich die Gesten auf dem Firmen-iPhone SE vermisst habe und den Button angefangen habe nervig zu finden. Einen physikalischen Home Button will ich nie wieder zurück haben, das war die definitiv beste Designentscheidung seitens Apple in den letzten Jahren. Ich war sehr dankbar, als die Gesten es jetzt aufs iPad geschafft haben.

  5. Re: Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: No name089 13.01.19 - 22:46

    Also ich nutze das xs max und bin erschreckt wie gut face id funktioniert, vorraushesetzt man aktiviert die „ausnerksamkeits“ option. Sprich man muß hinschauen zum entsperren. Dann funktioniert es auch mit nem schall übern mund. Nichts destotrotz finde ich face id alleine ziemlich unständlich für mich. Bei mir liegt das phone meistens vor mir auf dem tisch und es ist extrem nervig das ich das ding jedes mal in die hand nehmen muß bzw anheben muß um es zu entsperren.
    Mein vorheriges gerät war das 6s und ivh habe 0% fehlerquote beim entsperren und das deswegen weil ich wahrscheinlich nicht wie viel andere..... alle fünf finger scane sondern dreimal meinen daumen und zweimal meinen zeigefinger und das unter verschiedenen positionen. hab schon öfter leute belehrt das sie das so machen sollen und siehe da.... kanns nicht verstehen wie man so unbeholfen sein kann.

    Lange rede kurzer sinn: hätte gerne beides.

    Aber von apple darv man ja keine inovationen bzw was sinnvolles mehr erwarten.

  6. Re: Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: chuck 14.01.19 - 11:22

    Hey, gute Besserung...

  7. Re: Wie wärs mit einem Kopfhöreranschluss, ..?

    Autor: Trollversteher 14.01.19 - 12:04

    >Hey, gute Besserung...

    Oh, Dankeschön! :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29