1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 4S mit 14,4 MBit/s und 8…

iPhone vs. Android? Nicht schon wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPhone vs. Android? Nicht schon wieder

    Autor: Kasoki 05.10.11 - 15:14

    Immer diese unsinnigen Diskussionen ... Es ist eigentlich schon traurig wie Leute ihre Individualität über den Haufen werfen und sich mit einer Marke identifizieren. Für einen solchen Menschen ist die geliebte Marke einfach das non plus ultra es gibt nichts was ansatzweise so gut ist. Sollte es dann ein Konkurrenz Produkt auch nur wagen etwas gut zu machen drehen diese Leute durch und flamen alles zu was ihnen in den Weg kommt... klassisches Szenario.

    Zum neuen iPhone:
    Apple geht nachdem Trend der Zeit und verbaut nun auch im eigenen Smartphone einen Dual-Core Prozessor, ob man ihn wirklich braucht bezweifle ich immer noch aber es ist sicherlich ein nice-to-have (Sofern er nicht die Akkuleistung stark Beeinflusst). Sonst gibt es außer der neuen Kamera (Was auch mal Zeit wurde) nicht sehr viel über das Gerät zu sagen. Hätte ich das Bedürfnis mir ein iPhone zu kaufen würde ich vermutlich zu dem 4er Model greifen da sich der Dual Core in meinen Auge noch nicht lohnt (Außer für Spiele vllt.). Wenn Apple etwas gutes an dem 4S getan hat dann hoffentlich das Problem mit der Antenne gelöst (Oder haben sie da schon nachgebessert? Don't know).

    Zu dem guten alten Androiden:
    Ich kann verstehen das sich hier einige mit Android identifizieren wollen und dadurch vermutlich die Fähigkeit objektiv an eine Sache heran zu gehen verloren haben aber dennoch möchte ich auch hier meinen Senf aus Entwicklersicht abgeben. Android ist sehr beliebt das stimmt das kann man auch nicht so einfach verneinen. Den großen Marktanteil ergibt sich meiner Meinung nach aber eher aus den vielen Einsteiger Modellen da man sonst für ein brauchbares Smartphone 300¤+ hinblättern darf. Ich muss ganz ehrlich sagen ich bin kein Android Freund und das hat verschiedene Gründe:

    1. Android wirbt sich selbst als Freies Betriebssystem ist jedoch wie dank Stallman mittlerweile jeder weiß nicht Frei sondern proprietär. Android basiert auf Linux und dürfte sich vermutlich sogar als eine der beliebtesten Linux Distributionen Weltweit schimpfen. Android bezieht Inhalt aus der Community gibt aber keinen zurück für mich eine Frechheit...

    2. Wer schon einmal Software für Smartphones entwickelt hat wird sich das ganze für Android vermutlich mal angetan haben. Keine Standarte kein garnichts hunderte Geräte in verschiedenen Prozessorklassen, Bildschirmauflösungen und Hardware-Ausstattungen. Versuch da mal ein Programm zu schreiben das überall funktioniert! Fast unmöglich, hier hätte Google einige Standarte setzen müssen aber diese Chance haben sie sich ja vertan. Auch das SDK selbst ist sehr umständlich zusammengefrickelt aber das ist ein ganz anders Thema...

    Und zu guter letzt zu Flash:
    Ich persönlich sehe Flash ja schon als tote Technologie an, was aber immer von einem Freund verspottet wird (Ja er ist ja auch Flash-Developer xD). Flash wird meiner Meinung nach sehr stark zurück gehen. Man wird es vermutlich nurnoch in Spielen, Galerien oder sonstigem Schnick-Schnack sehen. Auf einem Großteil aller Webseiten wird es also vermutlich kein Flash mehr geben. Daher sehe ich die Tatsache das Android Flash unterstützt nicht unbedingt als großen Pluspunkt an aber da hat ja jeder so seine Vorlieben.

    Apple hasst Adobe:
    So sehr kann Apple Adobe doch garnicht hassen immerhin gibt es Adobe's beliebte Runtime Engine AIR auch für iOS. Ich kenne die Details zwischen dem "Krieg" der beiden nicht aber ich vermute eher das Apple Flash als unsinnig ansieht und daher die Technologie nicht unterstützen will. (Flash war nie Standard und wird es auch nie werden!)

    Soviel Senf dazu :P

    P.S. Ich besitze weder ein Android noch ein iOS Gerät ich habe mich trotz meiner liebe für Freie Software für ein Windows Phone 7 Gerät entschieden. Ich bin auch nicht unbedingt ein großer Windows Freund jedoch gefiel mir das OS sowohl von der Optik her als auch der Handhabung so gut das die Wahl für mich hier leicht wahr ;>. Auch die Tatsache das das Gerät durch Microsoft wertvolle Entwicklerwerkzeuge bekommen hat spielte bei der Entscheidung eine Rolle.

    Lg

    EDIT: Eigentlich war der Post als Antwort auf einen anderen geschrieben aber da hab ich wohl irgendwas falsch gemacht^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.11 15:19 durch Kasoki.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  2. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  3. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  4. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.

  2. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert.

  3. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.


  1. 11:43

  2. 19:34

  3. 16:40

  4. 16:03

  5. 15:37

  6. 15:12

  7. 14:34

  8. 14:12