Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 7 Plus soll 256 GByte und…

und was wird es kosten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was wird es kosten?

    Autor: oldathen 04.01.16 - 10:44

    mehr als 1000 Euro?

  2. Re: und was wird es kosten?

    Autor: Typhlosion 04.01.16 - 10:46

    Mit 256gb bestimmt um die 1200¤ wenn nich sogar mehr

  3. Re: und was wird es kosten?

    Autor: iu3h45iuh456 04.01.16 - 10:53

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr als 1000 Euro?

    Bei Apples Speicherupgrade-Preispolitik kommen von 128 zu 256 GB wahrscheinlich nochmal 200 Euro drauf. Da wird obenrum die Marge richtig saftig. Mit einem Micro-SD Slot ließe sich schließlich keine Kasse machen.

  4. Re: und was wird es kosten?

    Autor: ChMu 04.01.16 - 10:53

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr als 1000 Euro?

    Haben wir dann noch den Euro? ;-)

    Ausserdem, wen interessiert der Preis? Apple will momentan etwa 600 Euro fuers einfache iPhone, warum sollte das neue dann so viel teurer werden?

    Das man in Deutschland sehr viel mehr als den Apple Preis zahlen muss, liegt ja am Staat, Verwertungsgesellschaften, noch mal dem Staat, Garantie Anspruechen und Recycling Normen. Alles kommt oben drauf, nur Apple bekommt davon nichts.

  5. Re: und was wird es kosten?

    Autor: jayjay 04.01.16 - 11:00

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oldathen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mehr als 1000 Euro?
    >
    > Haben wir dann noch den Euro? ;-)
    >
    > Ausserdem, wen interessiert der Preis? Apple will momentan etwa 600 Euro
    > fuers einfache iPhone, warum sollte das neue dann so viel teurer werden?
    >
    > Das man in Deutschland sehr viel mehr als den Apple Preis zahlen muss,
    > liegt ja am Staat, Verwertungsgesellschaften, noch mal dem Staat, Garantie
    > Anspruechen und Recycling Normen. Alles kommt oben drauf, nur Apple bekommt
    > davon nichts.

    Deshalb gibt es von anderen Herstellern auch keine Smartphones unter 700¤...

  6. Re: und was wird es kosten?

    Autor: Flatsch 04.01.16 - 11:03

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oldathen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mehr als 1000 Euro?
    >
    > Bei Apples Speicherupgrade-Preispolitik kommen von 128 zu 256 GB
    > wahrscheinlich nochmal 200 Euro drauf. Da wird obenrum die Marge richtig
    > saftig. Mit einem Micro-SD Slot ließe sich schließlich keine Kasse machen.
    Apple kommt bestimmt noch auf die Idee, eine Erweiterung vom Speicher anzubieten... Aber mit eigenem Format, was nur Apple vertreibt und dann pro gb 2 Euro kostet

  7. Re: und was wird es kosten?

    Autor: ralf.wenzel 04.01.16 - 11:36

    Typhlosion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 256gb bestimmt um die 1200¤ wenn nich sogar mehr


    Jo, das entspricht auch meiner Schätzung

  8. Re: und was wird es kosten?

    Autor: seizethecheesl 04.01.16 - 12:16

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oldathen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mehr als 1000 Euro?
    >
    > Bei Apples Speicherupgrade-Preispolitik kommen von 128 zu 256 GB
    > wahrscheinlich nochmal 200 Euro drauf. Da wird obenrum die Marge richtig
    > saftig. Mit einem Micro-SD Slot ließe sich schließlich keine Kasse machen.


    Also ich möchte bitte keine langsame micro sd in meinem teiren smartphone, bottleneck much? Bei nem 300¤ teil macht das sicher keinen unterschied.

  9. Re: und was wird es kosten?

    Autor: Sybok 04.01.16 - 12:26

    seizethecheesl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich möchte bitte keine langsame micro sd in meinem teiren smartphone,
    > bottleneck much? Bei nem 300¤ teil macht das sicher keinen unterschied.

    Als ob das für die Inhalte die da in der Regel drauf landen eine große Rolle spielt. Für Fotos, Videos und Musik ist die SD-Karte absolut ausreichend schnell, da merkst Du beim Zugriff per App gar keinen Unterschied. Und in der Regel spielt man heutzutage ja nur selten große Mengen dieser Inhalte auf ein Mal auf das Gerät, sondern füllt die Karte nach und nach damit, während Fotos separat in die Cloud synchronisiert werden und die Musik eh sowohl in der Cloud als auch auf anderen Geräten verfügbar ist.

    Wenn man natürlich so wenig Speicher im Gerät hat, dass es nicht mal mehr für die Apps reicht, dann ist das was anderes. Ich bezweifle aber, dass es prozentual gesehen sehr viele Leute gibt, die mehr als 32 GB für Apps brauchen.

  10. Re: und was wird es kosten?

    Autor: ChMu 04.01.16 - 12:31

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oldathen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > mehr als 1000 Euro?
    > >
    > > Haben wir dann noch den Euro? ;-)
    > >
    > > Ausserdem, wen interessiert der Preis? Apple will momentan etwa 600 Euro
    > > fuers einfache iPhone, warum sollte das neue dann so viel teurer werden?
    > >
    > > Das man in Deutschland sehr viel mehr als den Apple Preis zahlen muss,
    > > liegt ja am Staat, Verwertungsgesellschaften, noch mal dem Staat,
    > Garantie
    > > Anspruechen und Recycling Normen. Alles kommt oben drauf, nur Apple
    > bekommt
    > > davon nichts.
    >
    > Deshalb gibt es von anderen Herstellern auch keine Smartphones unter
    > 700¤...

    Was haben andere Hersteller mit derPreispolitik von Apple zu tun?

  11. Re: und was wird es kosten?

    Autor: seizethecheesl 04.01.16 - 15:23

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seizethecheesl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich möchte bitte keine langsame micro sd in meinem teiren
    > smartphone,
    > > bottleneck much? Bei nem 300¤ teil macht das sicher keinen unterschied.
    >
    > Als ob das für die Inhalte die da in der Regel drauf landen eine große
    > Rolle spielt. Für Fotos, Videos und Musik ist die SD-Karte absolut
    > ausreichend schnell, da merkst Du beim Zugriff per App gar keinen
    > Unterschied. Und in der Regel spielt man heutzutage ja nur selten große
    > Mengen dieser Inhalte auf ein Mal auf das Gerät, sondern füllt die Karte
    > nach und nach damit, während Fotos separat in die Cloud synchronisiert
    > werden und die Musik eh sowohl in der Cloud als auch auf anderen Geräten
    > verfügbar ist.
    >
    > Wenn man natürlich so wenig Speicher im Gerät hat, dass es nicht mal mehr
    > für die Apps reicht, dann ist das was anderes. Ich bezweifle aber, dass es
    > prozentual gesehen sehr viele Leute gibt, die mehr als 32 GB für Apps
    > brauchen.

    Du magst da teilweise recht haben, aber fotos und videos? Nein. Fotos im burst mode können kaum rechtzeitig auf ne micro sd geschrieben werden, da ist nach 20 am stück schluss.
    4k video auf ne micro sd? 240fps auf ne micro sd? Keine chance.
    Und auch apps werden immer größer, haste mal 3 spiele und 5 anwendungen drauf ist der speicher auch schon voll

  12. Re: und was wird es kosten?

    Autor: AlphaStatus 04.01.16 - 16:18

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seizethecheesl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich möchte bitte keine langsame micro sd in meinem teiren
    > smartphone,
    > > bottleneck much? Bei nem 300¤ teil macht das sicher keinen unterschied.
    >
    > Als ob das für die Inhalte die da in der Regel drauf landen eine große
    > Rolle spielt. Für Fotos, Videos und Musik ist die SD-Karte absolut
    > ausreichend schnell, da merkst Du beim Zugriff per App gar keinen
    > Unterschied. Und in der Regel spielt man heutzutage ja nur selten große
    > Mengen dieser Inhalte auf ein Mal auf das Gerät, sondern füllt die Karte
    > nach und nach damit, während Fotos separat in die Cloud synchronisiert
    > werden und die Musik eh sowohl in der Cloud als auch auf anderen Geräten
    > verfügbar ist.
    >
    > Wenn man natürlich so wenig Speicher im Gerät hat, dass es nicht mal mehr
    > für die Apps reicht, dann ist das was anderes. Ich bezweifle aber, dass es
    > prozentual gesehen sehr viele Leute gibt, die mehr als 32 GB für Apps
    > brauchen.

    Der normale Nutzer ist mit der Verwaltung zweier separater Speicherplätze überfordert, Apple weiß das, Google weiß das, ich muss alle paar Wochen Sachen vom internen Speicher auf den externen Speicher verschieben da meine Mutter nicht weiß wie man bei ihrem Moto G die Speicherkarte verwendet. Ja, ich habe versucht es ihr zu erklären aber es ist einfach nicht ihr Ding.

  13. Re: und was wird es kosten?

    Autor: AlphaStatus 04.01.16 - 16:19

    seizethecheesl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > seizethecheesl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also ich möchte bitte keine langsame micro sd in meinem teiren
    > > smartphone,
    > > > bottleneck much? Bei nem 300¤ teil macht das sicher keinen
    > unterschied.
    > >
    > > Als ob das für die Inhalte die da in der Regel drauf landen eine große
    > > Rolle spielt. Für Fotos, Videos und Musik ist die SD-Karte absolut
    > > ausreichend schnell, da merkst Du beim Zugriff per App gar keinen
    > > Unterschied. Und in der Regel spielt man heutzutage ja nur selten große
    > > Mengen dieser Inhalte auf ein Mal auf das Gerät, sondern füllt die Karte
    > > nach und nach damit, während Fotos separat in die Cloud synchronisiert
    > > werden und die Musik eh sowohl in der Cloud als auch auf anderen Geräten
    > > verfügbar ist.
    > >
    > > Wenn man natürlich so wenig Speicher im Gerät hat, dass es nicht mal
    > mehr
    > > für die Apps reicht, dann ist das was anderes. Ich bezweifle aber, dass
    > es
    > > prozentual gesehen sehr viele Leute gibt, die mehr als 32 GB für Apps
    > > brauchen.
    >
    > Du magst da teilweise recht haben, aber fotos und videos? Nein. Fotos im
    > burst mode können kaum rechtzeitig auf ne micro sd geschrieben werden, da
    > ist nach 20 am stück schluss.
    > 4k video auf ne micro sd? 240fps auf ne micro sd? Keine chance.
    > Und auch apps werden immer größer, haste mal 3 spiele und 5 anwendungen
    > drauf ist der speicher auch schon voll

    Und dann verschieben ein paar "kluge" User ihre großen Apps auf die Speicherkarten und beschweren sich warum ihr Smartphone sich jetzt langsamer anfühlt als die Smartphones der Konkurrenz.

  14. Re: und was wird es kosten?

    Autor: Sybok 26.01.16 - 11:04

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der normale Nutzer ist mit der Verwaltung zweier separater Speicherplätze
    > überfordert, Apple weiß das, Google weiß das, ich muss alle paar Wochen
    > Sachen vom internen Speicher auf den externen Speicher verschieben da meine
    > Mutter nicht weiß wie man bei ihrem Moto G die Speicherkarte verwendet. Ja,
    > ich habe versucht es ihr zu erklären aber es ist einfach nicht ihr Ding.

    Ist das bei Android echt so bescheiden zu handhaben? Ich stelle bei W10M ein Mal ein dass alle Fotos auf der SD-Karte gespeichert werden, und dann ist das so. Da muss nichts mehr von Hand verschoben werden, weil doch wieder irgendwas am falschen Ort gespeichert wird. Es geht also, man muss nur wollen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. KW-Commerce GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  4. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43