Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen…

Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Crossfire579 12.09.17 - 20:59

    Ich dachte die Gerüchte deuteten auf ein beinahe randloses Gerät hin? Wer kauft ein iPhone mit dem Design von vor 3 Generationen?

  2. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: magic23 12.09.17 - 21:02

    Es gibt noch das iPhone X, dass ebenfalls vorgestellt wurde. Nehme an, dass gerade jemand in der Redaktion von Golem an einem eigenen Artikel für das Gerät am Tippen ist. ;)

    Das iPhone X ist dann nahezu Rahmenlos. Und es wurde vorgestellt als hätten sie gerade das Rad neu erfunden, wie eigentlich alles, was sie so vorgestellt haben. Andere Anbieter haben solche Features teilweise seit Jahren, aber naja, so läufts halt bei Apple. :D

  3. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: stiGGG 12.09.17 - 21:02

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte die Gerüchte deuteten auf ein beinahe randloses Gerät hin? Wer
    > kauft ein iPhone mit dem Design von vor 3 Generationen?

    iPhone X Artikel ist wohl noch nicht fertig ;)

  4. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Whitey 12.09.17 - 21:36

    magic23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt noch das iPhone X, dass ebenfalls vorgestellt wurde. Nehme an, dass
    > gerade jemand in der Redaktion von Golem an einem eigenen Artikel für das
    > Gerät am Tippen ist. ;)
    >
    > Das iPhone X ist dann nahezu Rahmenlos. Und es wurde vorgestellt als hätten
    > sie gerade das Rad neu erfunden, wie eigentlich alles, was sie so
    > vorgestellt haben. Andere Anbieter haben solche Features teilweise seit
    > Jahren, aber naja, so läufts halt bei Apple. :D

    Ja genau, die Face-ID Funktion, die Gestensteuerung, entsprechende AR Features etc. haben alle anderen SEIT JAHREN. Selbst wenn man akzeptiert, dass andere Anbieter schon länger z.B. die Ränder stark minimiert haben, oder das Samsung eine Gesichtserkennung hat, könnte ggf. die Usability den Ausschlag geben - wie so vieles was bei Apple deutlich besser funktioniert als bei anderen. Das war damals mit dem Fingerabdrucksensor so und wird auch jetzt nicht anders sein - und ja, natürlich ist das spekulativ, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß und wurde bzw. wird gerade durch den Vergleich mit der Konkurrenz immer wieder bestätitgt.

  5. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: t3st3rst3st 12.09.17 - 21:41

    Die Gestensteuerung hatte BB10 tatsächlich schon vor Jahren ;)

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > magic23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt noch das iPhone X, dass ebenfalls vorgestellt wurde. Nehme an,
    > dass
    > > gerade jemand in der Redaktion von Golem an einem eigenen Artikel für
    > das
    > > Gerät am Tippen ist. ;)
    > >
    > > Das iPhone X ist dann nahezu Rahmenlos. Und es wurde vorgestellt als
    > hätten
    > > sie gerade das Rad neu erfunden, wie eigentlich alles, was sie so
    > > vorgestellt haben. Andere Anbieter haben solche Features teilweise seit
    > > Jahren, aber naja, so läufts halt bei Apple. :D
    >
    > Ja genau, die Face-ID Funktion, die Gestensteuerung, entsprechende AR
    > Features etc. haben alle anderen SEIT JAHREN. Selbst wenn man akzeptiert,
    > dass andere Anbieter schon länger z.B. die Ränder stark minimiert haben,
    > oder das Samsung eine Gesichtserkennung hat, könnte ggf. die Usability den
    > Ausschlag geben - wie so vieles was bei Apple deutlich besser funktioniert
    > als bei anderen. Das war damals mit dem Fingerabdrucksensor so und wird
    > auch jetzt nicht anders sein - und ja, natürlich ist das spekulativ, aber
    > die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß und wurde bzw. wird gerade durch den
    > Vergleich mit der Konkurrenz immer wieder bestätitgt.

  6. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Desertdelphin 12.09.17 - 21:42

    Die Usability ist nicht besser.

    Als Android Nutzer an einem Apple finde ich mich genauso gut/schlecht zurecht wie umgekehrt. Apple User denken immer von sich aus (kleine Nartisten?).

    Ein Kind das ich mit Linux aufziehe wird bestimmt auch sagen das Windows voll kompliziert ist und umgekehrt.

  7. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: nachgefragt 12.09.17 - 21:57

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kind das ich mit Linux aufziehe wird bestimmt auch sagen das Windows
    > voll kompliziert ist und umgekehrt.

    Garantiert. Vor allem aber muss man so ein Kind nicht vom ständigen Zocken abhalten; statt dessen kann es schon im Vorschulalter einen Server aufsetzen. ¯\_(ツ)_/¯



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.17 21:58 durch nachgefragt.

  8. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: mcmrc1 12.09.17 - 22:06

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte die Gerüchte deuteten auf ein beinahe randloses Gerät hin? Wer
    > kauft ein iPhone mit dem Design von vor 3 Generationen?


    Klar aber dafür musste natürlich viel Geld drauf zahlen ^^ Die neuen IPhones bekommen dickere ränder als die alten und ein X Modell zum Abkassieren ^^ Ach ja Marketing habense drauf aber Handys... ^^

  9. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: 3dgamer 12.09.17 - 23:15

    Drahtloses Laden konnte mein Lumia schon vor 3 Jahren. Naja. Heil Apple.

  10. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Nikolaus117 13.09.17 - 00:38

    Vor 3 Jahren? Mein Lumia 920 konnte das schon vor 5 Jahren (Oktober 2012)
    Ach und einen Gesichts/Iris Scanner gibt es auch schon seit 2015 im Surface Pro 4 und Lumia 950 (XL)

  11. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Vögelchen 13.09.17 - 02:38

    Samsund S5 Februar 2014: OLED, alles möglichen Sensoren, Testsieger beim Netzempfang, Qi und Fingerabdruckscanner.

    Toll für Apple, dass sie jetzt auch schon OLED und Qi schaffen. Fehlt nur noch der direkt analoge Audioanschluss.

  12. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Dwalinn 13.09.17 - 07:59

    Dafür war das lumia aber auch das mit Abstand schwerste Smartphone in seiner Klasse... dennoch vermisse ich es, kein phone lag jemals wieder so gut in der hand

  13. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Markus08 13.09.17 - 08:22

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsund S5 Februar 2014: OLED, alles möglichen Sensoren, Testsieger beim
    > Netzempfang, Qi und Fingerabdruckscanner.
    >
    > Toll für Apple, dass sie jetzt auch schon OLED und Qi schaffen. Fehlt nur
    > noch der direkt analoge Audioanschluss.

    Und was bringt mir der ganze Mist wenn der Hersteller es oft nicht schaft Gerät Geräte rauszubringen die ohne Fehler sind?
    Ich hab lange Zeit Android gehabt und darunter auch viele Samsung Geräte. Jedes mal irgendwelche Probleme mit den Dingern. Seit ich Apple habe bin ich rundum zufrieden.
    Und OLED wird für mich oft überbewertet. Mein damaliges LG G2 hat ohne OLED ein besseres Display gehabt als vergleichbare Dinger mit OLED.

  14. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Trollversteher 13.09.17 - 12:53

    >Das iPhone X ist dann nahezu Rahmenlos. Und es wurde vorgestellt als hätten sie gerade das Rad neu erfunden, wie eigentlich alles, was sie so vorgestellt haben. Andere Anbieter haben solche Features teilweise seit Jahren, aber naja, so läufts halt bei Apple. :D

    Welche Features haben denn andere schon "seit Jahren"?
    Und was ist mit den Features, die iPhones schon seit Jahren haben, andere aber immer noch nicht? (echtes Force-Touch, Secure Enclave, Taptic-Engine, Krypto-Prozessoren direkt an den DMA-Kanälen, NVMe Controller, dedizierter Imaging Prozessor, dedizierter Motion Co-Prozessor, und jetzt dedizierter AR-Coprozessor usw usw).

  15. Re: Sind die Displayränder tatsächlich noch so riesig?

    Autor: Trollversteher 13.09.17 - 12:54

    >Vor 3 Jahren? Mein Lumia 920 konnte das schon vor 5 Jahren (Oktober 2012)
    Ach und einen Gesichts/Iris Scanner gibt es auch schon seit 2015 im Surface Pro 4 und Lumia 950 (XL)

    Das Surface Pro 4 ist kein Smartphone und das Lumia 950 beherrscht keine Gesichtserkennung, sondern nur den Iris-Scan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Fortnite: Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9
    Fortnite
    Epic Games streicht Unterstützung für DirectX 9

    Ab Season 10 läuft Fortnite endgültig nicht mehr mit DirectX 9, stattdessen muss die Grafikkarte mit DirectX 11 kompatibel sein. Von der Änderung dürften vor allem Spieler mit älteren Laptops betroffen sein.

  2. Microsoft: Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar
    Microsoft
    Neues Windows Terminal als Vorschau verfügbar

    Microsoft hat eine erste Vorschau auf das neue Windows Terminal für Windows 10 veröffentlicht. Die Open-Source-Anwendung bietet viele moderne Funktionen und eine einheitliche Oberfläche für mehrere Shells.

  3. Bose Frames im Test: Sonnenbrille mit Musik
    Bose Frames im Test
    Sonnenbrille mit Musik

    Bose bringt seine Sonnenbrille Frames pünktlich zum Sommeranfang auf den Markt: Sie hat eingebaute Lautsprecher, die überraschend gut klingen, für Musikgenuss ist sie dennoch nur eingeschränkt nutzbar. Interessant sind auch einige der Audio-AR-Apps.


  1. 10:42

  2. 09:56

  3. 09:30

  4. 08:50

  5. 08:37

  6. 08:00

  7. 12:22

  8. 11:49