Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhones sollen künftig ohne…

Benutzt den überhaupt jemand? :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: medium_quelle 04.08.18 - 23:28

    Sicherlich gibt es noch Leute, aber irgendwann ist auch die Zukunft da.
    Habe ihn selbst seit Carplay nicht mehr benutzt, sehe mich aber auch nicht als Mittelpunkt des Universums.

  2. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Schnarchnase 05.08.18 - 09:04

    Ich würde nicht mal ein Telefon ohne Klinkenbuchse kaufen, da ich die täglich brauche. Bluetooth-Kopfhörer kommen für mich nicht in Frage, die müssen zusätzlich aufgeladen werden, sind qualitativ immer noch schlechter, ich kann nur einen gleichzeitig pro Gerät nutzen (jedenfalls bei Apple) und ich muss doch wieder irgendeine Kordel daran befestigen, damit die nicht verloren gehen, wenn ich einen mal raus nehme. Wenn das deine Zukunft ist, kannst du sie gerne behalten.

  3. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Allesschonvergeben 05.08.18 - 09:13

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde nicht mal ein Telefon ohne Klinkenbuchse kaufen, da ich die
    > täglich brauche. Bluetooth-Kopfhörer kommen für mich nicht in Frage, die
    > müssen zusätzlich aufgeladen werden, sind qualitativ immer noch schlechter,
    > ich kann nur einen gleichzeitig pro Gerät nutzen (jedenfalls bei Apple) und
    > ich muss doch wieder irgendeine Kordel daran befestigen, damit die nicht
    > verloren gehen, wenn ich einen mal raus nehme. Wenn das deine Zukunft ist,
    > kannst du sie gerne behalten.

    Ich würk keine Kopfhörer mehr mit Kabel benutzen.
    Da stört permanent das Kabel, wenn man sich bewegt.
    Dadurch bekommt man unangenehme Störgeräusche ins Ohr.
    Die Qualität ist mindestens gleichwertig.
    Und verlieren tut man die genauso wenig wie das Smartphone.
    Aufgeladen wird alle zwei Tage mal.

    Hört sich eher so an als hättest du noch nie welche gehabt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.18 09:14 durch Allesschonvergeben.

  4. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: zweiundvierzig 05.08.18 - 10:45

    Die traurige Wahrheit ist, dass kabelgebundene Kofhörer heutzutage nur noch theoretisch besser klingen. Der Verbaute Kopfhörerverstärker in den iPhones ist derart minderwertig, dass gute BT Kopfhörer tatsächlich deutlich besser klingen. Auch ne Mölichkeit Konsumenten von kabelgebundenen Zubehör zu „entwöhnen“.

  5. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Apfelbaum 05.08.18 - 11:04

    Hab ich mit meinem LeEco auch nie benutzt, weil der Adapter a) sehr lästig war und b) man ihn ständig für Situation xy nicht bei sich hatte. Da viele gute Ausgabegeräte kein Bluetooth haben, stand ich dann oftmals ohne alles da. Mein nächstes Smartphone hatte dann zum Glück wieder den Klinkenanschluss und in top auch Bluetooth.

  6. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Its_Me 05.08.18 - 12:03

    Ich benutze das komplette Zubehör nicht. Wir haben hier 2 iPhones und 2 iPads. Dafür habe ich eine 4-fach Ladestation gekauft. Und dafür 15cm lange Lightning Kabel, die nicht den kompletten Schreibtisch belegen. Kopfhörer benutze ich schon lange welche mit Bluetooth. Kosten auch nur so 25 Euro und sind viel praktischer. Datenübertragung geht eh alles drahtlos.
    Also hier sammelt sich jede Menge Zubehör völlig unbenutzt an.
    Von daher wäre es aus meiner Sicht gar kein Problem Zubehör extra zu verkaufen. Aber das ist halt meine Sicht.
    Problematisch ist natürlich, dass es einzeln verkauft wahrscheinlich deutlich teurer wird, als wenn es dem Telefon direkt beiliegt.

  7. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: budweiser 05.08.18 - 12:14

    Ja ich. Habe mir zum Iphone7 extra bluetooth in ears gekauft (beats x). Sind soweit ok aber trotzdem ist mir die handhabung zu nervig im täglichen einsatz. Daher wieder zurück zu meinen kabel-in ears. Kabel und adapter stören mich nicht.

  8. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: nixidee 05.08.18 - 14:26

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich würk keine Kopfhörer mehr mit Kabel benutzen.
    > Da stört permanent das Kabel, wenn man sich bewegt.
    > Dadurch bekommt man unangenehme Störgeräusche ins Ohr.

    Was zur Hölle machst du mit deinen Kopfhörern. Etwas praktischer sind Kabellose in der Hinsicht schon.

    > Die Qualität ist mindestens gleichwertig.

    Mindestens? Vielleicht nicht die 5¤ mit Kabel und 140¤ Airpods vergleichen. Selbst bei einem Bruchteil von den Kosten bekommst du sehr gute mit Kabel.

    Und egal wie viele Menschen und Störquellen du um dich hast, die Kabelgebundenen wird es nicht stören.

    > Und verlieren tut man die genauso wenig wie das Smartphone.

    Da sagen die Statistiken was anderes, zumindest für die Airpods.

    > Aufgeladen wird alle zwei Tage mal.

    Also die Airpods halten (neu!) 5h, also das wären bei mir nicht mal 4 Arbeitswege. Aber stimmt nicht alle haben eine so schlechte Akkulaufzeit.

    > Hört sich eher so an als hättest du noch nie welche gehabt.
    Hört sich an als suchst du verzweifelt Argumente für BT Kopfhörer.

  9. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.18 - 19:34

    Nö. Da ich weder durchgehend Musik höre, noch mich zu den "Enthusiasten" zähle, die "Studioqualität" bei einem Handy erwarten, genügen mit die Lightning-Earpods völlig. Der Sound ist gut und man kann sie als Headset benutzen.
    Für mich völlig ausreichend.

  10. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: plastikschaufel 05.08.18 - 20:04

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stört permanent das Kabel, wenn man sich bewegt.
    Find ich nicht so schlimm
    > Dadurch bekommt man unangenehme Störgeräusche ins Ohr.
    Nicht, wenn du was vernünftiges kaufst
    > Die Qualität ist mindestens gleichwertig.
    Guter Witz
    > Und verlieren tut man die genauso wenig wie das Smartphone.
    Große nicht, in ears sind schnell mal verschwunden

  11. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: nightmar17 06.08.18 - 08:11

    Bis vor ein paar Wochen habe ich diese noch genutzt. Weil mein Auto kein Bluetooth hatte.
    Jetzt wurde der Wagen verkauft (wegen anderen Gründen :D). Der neue Wagen hat Bluetooth, somit brauche ich keine Klinke mehr.
    Zuhause an der Anlage benutze ich seit etwa vier Jahren kein Kabel mehr, da läuft das auch über Bluetooth oder Airplay.

    Wenn ich unterwegs mal Musik hören will, dann nehme ich sowieso die mitgelieferten Lightning Kopfhörer.

  12. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: rico33 06.08.18 - 09:48

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die Airpods halten (neu!) 5h, also das wären bei mir nicht mal 4
    > Arbeitswege. Aber stimmt nicht alle haben eine so schlechte Akkulaufzeit.


    Das ist aber nur die halbe Wahrheit, die Airpods halten ca. 5 Stunden sobald sie aus der Hülle entnommen werden. Wenn man diese aber zwischendurch wieder zurück in die Hülle packt werden diese vom Akku in der Hülle wieder geladen. Ich komme so auf 15 - 20 Stunden Musik hören je nach Lautstärke.

    Wenn dir das nicht für 4 Arbeitswege reicht ist dein Arbeitsweg extrem lang und ich würde dir raten umzuziehen. ;) :P

    Zitat von Apple
    "Bei mehreren Ladungen im Ladecase erhalten Sie über 24 Stunden Hörzeit bzw. bis zu 11 Stunden Sprechzeit."

    Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT207012 (06.08.2018)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 09:51 durch rico33.

  13. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Fotobar 06.08.18 - 09:54

    Genau das ist es halt. Wenn man sich ein solches iPhone kauft, legen sich die meisten BT Kopfhörer zu. Bei mir und meiner Freundin liegt der blöde Adapter nur in der Schublade herum...

    Und die Käufer eines iPhones wissen das auch vor ihrem Kauf ;)

  14. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: koriwi 06.08.18 - 10:23

    Das Killerargument bei Bluetooth für mich.
    Kein Micro + brauchbare Soundqualität gleichzeitig.
    Es gibt genug Kopfhörer mit guter Akkulaufzeit und auch der Klang ist für mich als fast schon Audiophilen gut genug für unterwegs bei einigen Kopfhörer die auch kein Loch in den Geldbeutel reißen müssen.
    Spreche da aber eher von overears.
    Habe aber auch lieber ein paar gut sitzende 10¤ inears von Amazon dabei für'n Notfall. Die muss man nicht laden :P

  15. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: felyyy 06.08.18 - 13:01

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde nicht mal ein Telefon ohne Klinkenbuchse kaufen,
    Dann sieht die Zukunft für dich nicht allzu rosig aus, da (leider) auch die aktuellen Android-Flagschiffe ohne 3,5mm Klinkenanschluss hergestellt werden.

    > Bluetooth-Kopfhörer sind qualitativ immer noch schlechter,
    Du hättest jetzt 2 Produkte aufführen und vergleichen können, aber so eine pauschale Aussage ist einfach falsch.

    > ich kann nur einen gleichzeitig pro Gerät nutzen (jedenfalls bei Apple)
    Da hast du recht, aber ich kenne keinen Anwendungsbereich in dem ich mehrere Lautsprecher
    per Bluetooth mit meinem Smartphone verbinden möchte. Smarte In-Home-Speaker benutzen das LAN zuhause, Externe Lautsprecher für unterwegs, wie die JBL Flip, haben für den Fall einer Mehr-Lautsprecher-Bedienung einen eigenen Kopplungsmodus untereinander.

    > ich muss doch wieder irgendeine Kordel daran befestigen, damit die nicht
    > verloren gehen, wenn ich einen mal raus nehme. Wenn das deine Zukunft ist,
    > kannst du sie gerne behalten.
    Also wenn du dir selbst schon nicht zutraust solche Geräte zu verwenden, dann kann es auch nicht funktionieren.

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.18 13:03 durch felyyy.

  16. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: nixidee 06.08.18 - 14:39

    rico33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber nur die halbe Wahrheit, die Airpods halten ca. 5 Stunden
    > sobald sie aus der Hülle entnommen werden. Wenn man diese aber
    > zwischendurch wieder zurück in die Hülle packt werden diese vom Akku in der
    > Hülle wieder geladen. Ich komme so auf 15 - 20 Stunden Musik hören je nach
    > Lautstärke.

    Deine Äußerung ist halt die Marketinglüge. Es ging um Aufladen, wie und wo du die zwischendurch auflädst ist für die ursprüngliche Aussage egal. Mit Powerbank reicht mein Handy auch mehrere Tage und nun?

  17. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Schnarchnase 12.08.18 - 18:31

    felyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hättest jetzt 2 Produkte aufführen und vergleichen können, aber so eine
    > pauschale Aussage ist einfach falsch.

    Zeig mir einen einzigen Test wo ein Bluetooth-In-Ear besser oder auch nur annähernd so gut abschneidet als die Top-Modelle von Shure, Westone, Ultimate Ears & Co. Nicht dass ich unbedingt das Nonplusultra brauchen würde, aber da scheint es noch deutlich Aufholbedarf bei den Blauzähnen zu geben.

    > Da hast du recht, aber ich kenne keinen Anwendungsbereich in dem ich
    > mehrere Lautsprecher
    > per Bluetooth mit meinem Smartphone verbinden möchte.

    Ich brauche das im Auto, meine Kinder gucken auf einem Tablet zu zweit Filme und jeder hat seinen Kopfhörer.

    > Also wenn du dir selbst schon nicht zutraust solche Geräte zu verwenden,
    > dann kann es auch nicht funktionieren.

    Ich weiß wie ich meine In-Ears mit Kabel nutze und sehe nicht ein, warum ich jetzt für Rückschritte mehr Geld ausgeben soll, wenn die nicht einen einzigen Vorteil haben.

  18. Re: Benutzt den überhaupt jemand? :-)

    Autor: Schnarchnase 12.08.18 - 19:27

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stört permanent das Kabel, wenn man sich bewegt.
    > Dadurch bekommt man unangenehme Störgeräusche ins Ohr.

    Ordentliche In-Ears haben Kabel die wenige Störgeräusche hervorrufen und wenn man sie dann noch um die Ohren legt, sind keine Störgeräusche mehr wahrnehmbar.

    > Die Qualität ist mindestens gleichwertig.

    Ich habe nur die EarPods getestet und muss das hier klar verneinen. Wenn ich mir so Tests von Bluetooth-Kopfhörern ansehe, scheinen die das zu bestätigen.

    > Und verlieren tut man die genauso wenig wie das Smartphone.

    Ich nehme mein Telefon auch nicht an der Kasse oder beim Einsteigen in den Bus aus der Tasche, mit den Kopfhörern tu ich das wann immer Kommunikation erforderlich ist, alleine schon aus Höflichkeit.

    > Aufgeladen wird alle zwei Tage mal.

    Wieder ein Gerät mehr das geladen werden muss. Wofür? Man hat die Dinger eh nie weiter vom Zuspieler entfernt. Wenn du mich fragst ist das genauso sinnlos wie kabellose Tastaturen, wobei man da zumindest noch beim Wohnzimmerrechner einen Vorteil hat.
    Und wie lange halten die Bluetooth-Spielereien am Stück? Meist höre ich zwar nur ca. 1h aber es können auch schon mal 3-5 ohne Unterbrechung sein. Ich schätze mal da sind die meisten kabellosen raus.

    > Hört sich eher so an als hättest du noch nie welche gehabt.

    Das ist richtig und das wird auch möglichst lange so bleiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Wilhelmshaven
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  4. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31