Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Käufer beklagen schwachen Empfang…

Premium Produkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Premium Produkt.

    Autor: Keridalspidialose 25.09.18 - 15:43

    Ausführliche Tests der Kompnenten in verschiedenen Situationen darf man da nicht erwarten, es glitzert doch so schon!

    ___________________________________________________________

  2. Re: Premium Produkt.

    Autor: Private Paula 25.09.18 - 16:02

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausführliche Tests der Kompnenten in verschiedenen Situationen darf man da
    > nicht erwarten, es glitzert doch so schon!

    Tests von wem?

    Erstaunlich finde ich, dass Golem den Xs Max Test am 21sten veroeffentlich hat, und Andrew J Shepherd schon am 12ten auf den schlechteren Empfang hingewiesen hat, Golem dies aber nicht fuer notwendig erachtete zu erwaehnen.

    Golem hat sich in dem Test auf das "Ist groesser", "Ist teurer", "Preis nicht gerechtfertigt", "Kamera mit besseren Details", "Leistungsfaehigerer Prozessor" und "Neue KI" konzentriert. So etwas wie ein schlechterer Empfang scheint denen nicht aufgefallen zu sein, oder Empfangsqualitet steht nicht auf dem Testplan. Ich wage es ja gar nicht in den Mund zu nehmen, aber die Computer Bild scheint sich auch nur noch auf Kamera, CPU und Display zu konzentrieren.

    Wann hatte das eigentlich aufgehoert, dass bei Mobiltelefonen auch die Empfangsleistungen und Sprachqualitaet getestet wurden? Als ich vom iPhone 6s auf ein Huawai Mate 9 umgestiegen bin, war das ein Unterschied wie Nacht und Tag: Ich hab festgestellt, ich bin doch nicht halb taub.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  3. Re: Premium Produkt.

    Autor: wonoscho 25.09.18 - 16:17

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann hatte das eigentlich aufgehoert, dass bei Mobiltelefonen auch die
    > Empfangsleistungen und Sprachqualitaet getestet wurden? Als ich vom iPhone
    > 6s auf ein Huawai Mate 9 umgestiegen bin, war das ein Unterschied wie Nacht
    > und Tag: Ich hab festgestellt, ich bin doch nicht halb taub.

    Das hat aufgehört, als Mobiltelefone (Handys) zu "Smartphones" wurden.
    Schaut man sich in den App-Stores um, stellt man fest:
    Smartphones sind keine Mobiltelefone mehr
    sondern Spielekonsolen, mit denen man eben auch noch telefonieren kann.
    Es gibt seit längerem diverse alternative Apps, mit denen man (Video)-Telefonate führen kann.
    Die herkömmliche Telefonfunktion spielt somit nur noch eine untergeordnete Rolle.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 16:19 durch wonoscho.

  4. Re: Premium Produkt.

    Autor: pre3 25.09.18 - 16:24

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausführliche Tests der Kompnenten in verschiedenen Situationen darf man
    > da
    > > nicht erwarten, es glitzert doch so schon!
    >
    > Tests von wem?
    >
    > Erstaunlich finde ich, dass Golem den Xs Max Test am 21sten veroeffentlich
    > hat, und Andrew J Shepherd schon am 12ten auf den schlechteren Empfang
    > hingewiesen hat, Golem dies aber nicht fuer notwendig erachtete zu
    > erwaehnen.
    >
    > Golem hat sich in dem Test auf das "Ist groesser", "Ist teurer", "Preis
    > nicht gerechtfertigt", "Kamera mit besseren Details", "Leistungsfaehigerer
    > Prozessor" und "Neue KI" konzentriert. So etwas wie ein schlechterer
    > Empfang scheint denen nicht aufgefallen zu sein, oder Empfangsqualitet
    > steht nicht auf dem Testplan. Ich wage es ja gar nicht in den Mund zu
    > nehmen, aber die Computer Bild scheint sich auch nur noch auf Kamera, CPU
    > und Display zu konzentrieren.
    >
    > Wann hatte das eigentlich aufgehoert, dass bei Mobiltelefonen auch die
    > Empfangsleistungen und Sprachqualitaet getestet wurden? Als ich vom iPhone
    > 6s auf ein Huawai Mate 9 umgestiegen bin, war das ein Unterschied wie Nacht
    > und Tag: Ich hab festgestellt, ich bin doch nicht halb taub.

    Das ist wohl wahr, die Telefoniefunktion fristet seit längerem ein Schattendasein.

    Meine Erfahrung: Die Verständigung ist gerade bei älteren Geräten (bspw. BlackBerry) viel besser als bei aktuellen Modellen. Da wurde noch viel Geld in die Mikro-Entwicklung gesteckt (Rauschunterdrückung).

    Heute ist das leider anders...

  5. Re: Premium Produkt.

    Autor: wonoscho 25.09.18 - 17:00

    Früher waren die Mikrofone der Mobiltelefone unten auf der Display-Seite angeordnet, so wie das bei Festnetz-Telefonen auch heute noch üblich ist.

    Bei modernen Smartphones sind die Mikrofone aber auf der Unterkante angebracht was für die Sprachqualität natürlich ein Rückschritt ist. Wird dann noch eine Smartphone-Hülle verwendet, die an der Unterseite einen Rand hat, dann bewirkt das eine weitere akustische Abschattung des Mikrofons.

    Erfahrene Smartphone-Nutzer halten ihr Gerät deshalb beim Telefonieren mit der unteren Schmalseite flach vor den Mund - wie ein belegtes Brot.
    Als ich das zum ersten mal sah, habe ich gestutzt:
    Nanu, will der jetzt sein Smartphone essen? ... ;-)

  6. Re: Premium Produkt.

    Autor: Eheran 25.09.18 - 17:13

    >Erfahrene Smartphone-Nutzer [...] deshalb
    Hahahahahahahaha

  7. Re: Premium Produkt.

    Autor: D43 26.09.18 - 09:21

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher waren die Mikrofone der Mobiltelefone unten auf der Display-Seite
    > angeordnet, so wie das bei Festnetz-Telefonen auch heute noch üblich ist.
    >
    > Bei modernen Smartphones sind die Mikrofone aber auf der Unterkante
    > angebracht was für die Sprachqualität natürlich ein Rückschritt ist. Wird
    > dann noch eine Smartphone-Hülle verwendet, die an der Unterseite einen
    > Rand hat, dann bewirkt das eine weitere akustische Abschattung des
    > Mikrofons.
    >
    > Erfahrene Smartphone-Nutzer halten ihr Gerät deshalb beim Telefonieren mit
    > der unteren Schmalseite flach vor den Mund - wie ein belegtes Brot.
    > Als ich das zum ersten mal sah, habe ich gestutzt:
    > Nanu, will der jetzt sein Smartphone essen? ... ;-)


    YMMD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 2,80€
  3. (-81%) 0,75€
  4. 4,56€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

    2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
      Datenleck
      Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

      Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

    3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
      Wegen Cloudflare
      OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

      Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


    1. 16:08

    2. 15:27

    3. 13:40

    4. 13:24

    5. 13:17

    6. 12:34

    7. 12:02

    8. 11:15