Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Käufer beklagen schwachen Empfang…

Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: ckerazor 25.09.18 - 10:26

    Oder wegen mir zweitwertvollsten, ich habe das gerade nicht mehr im Kopf. Da sitzen wirklich Berge von hochqualifizierten Menschen in der Firma und eigentlich ist es doch ein Ding der Unmöglichkeit, dass es zu solchen Produktfehlern kommt. Besonders pikant ist, danke an den Autor für den Verweis zum IPhone 4, dass das ja schon in der Vergangenheit vor vielen Jahren, zu einem sehr ähnlichen Fall gekommen ist.

    Da hat eine Firma beinahe unendliche Geldmittel, eine sehr übersichtliche Produktpalette, denn so wirklich viel bietet Apple nicht an und schafft es dennoch, sich in solche Fettnäpfchen zu setzen.

    Man könnte doch meinen, dass 2018 praktisch keine Unterschiede mehr bei den Empfangseigenschaften bestehen, da das Design von Mobilfunkantennen jetzt wirklich nichts mehr neues ist. Unverständlich.

  2. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: elidor 25.09.18 - 10:50

    Bei Apple werden die Fehler eben gesucht und dann gepusht, weil die Leute auf solche Nachrichten klicken.
    Beim iPhone 4 habe ich es geschafft das Problem nachzustellen, musste das Gerät allerdings sehr verkrampft halten.
    Beim iPhone 6 habe ich es nicht geschafft das Gerät im normalen Einsatz zu verbiegen. Gehört habe ich auch nur von Leuten, die entweder mit Gewalt versucht haben es zu verbiegen, oder sich draufgesetzt haben.

    Jetzt beim Xs kann ich noch nichts selbst beurteilen, aber wenn das so schlimm ist, wie die vorherigen "Gates", dann ist das halb so wild. Hier ein Zitat von WiWavelength, dem Autor, der die Daten zum iPhone Xs analysiert hat:

    "The new iPhones undoubtedly show some measured RF shortcomings compared to their predecessors and other comparable handsets. However, the jury very much is still out on how much and how often this will affect typical use cases." - https://www.wiwavelength.com/2018/09/antennagate-reduxs-if-so-what-can-apple.html

    Klingt für mich nach: Hier gibt es eine theoretische Lücke. Vereinzelt haben Leute das Gefühl die wirkt sich negativ aus und die Medien wollen Geld verdienen.

    Warten wirs ab...

  3. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: ckerazor 25.09.18 - 10:58

    Also wenn man den Angaben auf anderen Seiten Glauben schenken mag und die neue Generation Iphones eben keinen LTE Empfang hat an Orten wo andere Geräte eben noch LTE Empfang haben, dann kann man das drehen und wenden wie man will: Es ist ein Mangel im Produktdesign.

    Wer solche Preise aufruft, muss absolute Perfektion liefern und natürlich auch die allerbesten Empfangseigenschaften bieten.

  4. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: elidor 25.09.18 - 11:02

    Ja, wenn es tatsächlich so ist, dann ist das definitiv ein Mangel und für ein so teures Gerät nicht akzeptabel.

    Nur habe ich bisher nur Posts nach dem Motto: "Früher hatte ich hier immer Empfang" Oder "Mit dem alten Gerät hatte ich hier einen Strich mehr" gelesen. Ich habe noch nicht gesehen, dass jemand mit dem alten und dem neuen Gerät durch die Gegend gelaufen ist und verglichen hat, welches der Geräte wo einen besseren Empfang hat. Solange es keine solchen Tests gibt, kann es sich auf einfach um den Placebo-Effekt aufgrund des Artikels handeln.

  5. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Eheran 25.09.18 - 11:19

    >Solange es keine solchen Tests gibt, kann es sich auf einfach um den Placebo-Effekt aufgrund des Artikels handeln.
    Die schlechteren Antennen sind mit Messwerten dokumentiert (siehe Artikel bzw. die Diagramme/Tabellen in der genannten Quelle), warum sollte man diese Aussagen also einfach abweisen? Das ist mir dann doch ein bisschen zu bequem gedacht.

  6. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: elidor 25.09.18 - 11:29

    "The new iPhones undoubtedly show some measured RF shortcomings compared to their predecessors and other comparable handsets. However, the jury very much is still out on how much and how often this will affect typical use cases." - https://www.wiwavelength.com/2018/09/antennagate-reduxs-if-so-what-can-apple.html


    Die Formel 1 Autos vor 10 Jahren hatten deutlich größere Motoren und waren trotzdem langsamer als die heutigen.

    Wie gesagt: Wenn das tatsächlich stimmt, dann ist das eine Frechheit, aber es gibt einfach noch keinen Test, der das nachweist. Nur ein paar Daten, die ein Indiz dafür sind sowie ein paar Menschen im Internet, die eine Behauptung aufstellen.

  7. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Noren 25.09.18 - 11:38

    Im verlinkten Artikel wird nicht die Grösse der Smartphones im Vergleich zur Sendeleistung verglichen sondern die Sendeleistung selber. Dein Vergleich hinkt.

  8. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: crack_monkey 25.09.18 - 11:45

    Im Artikel steht doch sogar das es nachgestellt werden konnte oder lese ich zu viel aus dem Artikel?

  9. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: budweiser 25.09.18 - 11:49

    Messwerte interessieren doch keinen End-User. Wenn ich an einer Stelle nicht telefonieren kann wo andere mit anderen Geräten besten Empfang haben dann ist das klar ein Mangel. Aber ob ich jetzt nur 88% wo andere 90% von irgendwas haben, juckt doch niemanden.

  10. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Eheran 25.09.18 - 12:08

    Eine um 3dB geänderte Empfangsstärke / Sendeleistung ist eine halbierung bzw. verdopplung der Leistung. Nur mal so... also nichts mit 2%.

  11. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: violator 25.09.18 - 12:12


    ;)

  12. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: ckerazor 25.09.18 - 12:20

    iPhone 4 bis 6 (4, 4S, 5, 5S, 6) selbst gehabt: Nie Probleme mit dem Kabel. Jaja ich weiß, sollte witzig gemeint sein. Ist aber nicht zutreffend.

  13. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Lapje 25.09.18 - 13:15

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim iPhone 4 habe ich es geschafft das Problem nachzustellen, musste das
    > Gerät allerdings sehr verkrampft halten.

    Lass mich raten: Du bist rechtshänder, richtig? Das Problem trat so weit ich weiß verstärkt bei Linkshänder auf - weil eben die den "Kurzschluss" hervorgerufen haben...

  14. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.18 - 14:14

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt beim Xs kann ich noch nichts selbst beurteilen, aber wenn das so
    > schlimm ist, wie die vorherigen "Gates", dann ist das halb so wild. Hier
    > ein Zitat von WiWavelength, dem Autor, der die Daten zum iPhone Xs
    > analysiert hat:
    >
    > "The new iPhones undoubtedly show some measured RF shortcomings compared to
    > their predecessors and other comparable handsets. However, the jury very
    > much is still out on how much and how often this will affect typical use
    > cases." - www.wiwavelength.com
    >
    > Klingt für mich nach: Hier gibt es eine theoretische Lücke. Vereinzelt
    > haben Leute das Gefühl die wirkt sich negativ aus und die Medien wollen
    > Geld verdienen.
    >
    > Warten wirs ab...

    Was? Das klingt für dich es gäbe theoretisch ein Lücke? Dort steht etwas anderes. Es wurden zweifelsohne Mängel nachgewiesen. Man tut sich nur schwer zu qualifizieren wie stark es sich auswirkt. Den Berichten nach scheint es ja schon zu stören und das so kurz nach Release. Glückwunsch.

  15. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Private Paula 25.09.18 - 16:13

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat eine Firma beinahe unendliche Geldmittel, eine sehr übersichtliche
    > Produktpalette, denn so wirklich viel bietet Apple nicht an und schafft es
    > dennoch, sich in solche Fettnäpfchen zu setzen.
    >
    > Man könnte doch meinen, dass 2018 praktisch keine Unterschiede mehr bei den
    > Empfangseigenschaften bestehen, da das Design von Mobilfunkantennen jetzt
    > wirklich nichts mehr neues ist. Unverständlich.

    Ist das ein Pfettnaepchen? Ich stelle mal folgende tollkuehne Behauptung auf:

    Bei den Smartphones heute geht es nur noch um grosse Displays, duenne Gehaeuse, tolle Kameras, starke CPUs und GPUs fuer Spiele. Irgendein Smartphonetest in den vergangenen 10 Jahren, bei dem so etwas wie Empfangs- und Sprachqualitaet auf der Checkliste stand?

    Das Xs Max hat alles: Ein grosses Display, eine tolle Kamera, starke CPU/GPU und ein duennes Gehaeuse. Empfangs-/Sprachqualitaet ist nicht mehr wichtig. Einige Kunden mit dickeren Waenden und schlechteren Sendemasten bemerken das. So what? Das ist, als ob eine Hand voll Kunden eines PKWs bemerkt, dass man nicht mehr die Leuchtmittel ohne Demontage des Kuehergrills auswechseln kann, weil 99,9% deswegen kurz in die Werkstatt fahren, und das fuern 10er machen lassen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  16. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: ChoMar 25.09.18 - 16:42

    Die Annahme ist falsch.
    Apple ist seit Jahren nicht die Wertvollste Firma weil sie die besten Produkte zum bestmöglichen Preis verkaufen - diese Vorgehensweise ermöglicht zwar mittelfristig, sich am Markt zu etablieren, ist für Aktionäre langfristig aber bekanntlich eher schlecht.
    Apple ist so wertvoll, weil Sie Produkte (lassen wir das Qualitätskriterium mal außen vor) mit hoher Gewinnmarge an viele Leute verkaufen. Um das zu schaffen braucht man keine hochqualifizierten Techniker, sondern hochqualifizierte Marketingfachleute. Und da Apple es geschafft hat, sich SO zu etablieren, das sie bei Antennagate damit durchkamen, dem Kunden die schuld zu geben (you're holding it wrong), wird auch das hier keine Auswirkungen haben. Diese Tatsache erhöht wiederum den Wert für Aktionäre, ohne das es irgend etwas mit dem eigentlichen Produkt zu tun hätte.

  17. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Eheran 25.09.18 - 17:01

    >Empfangs-/Sprachqualitaet ist nicht mehr wichtig.
    Interessant. Woran machst du das denn fest? Ich höre immer nur gegenteiliges.

    >Das ist, als ob eine Hand voll Kunden eines PKWs bemerkt, dass man nicht mehr die Leuchtmittel ohne Demontage des Kuehergrills auswechseln kann
    Da ist der Aufschrei ebenso vorhanden. Da werden sorgar Gesetze erlassen, dass soetwas einfach möglich sein muss! So viel zu deinem "guten Beispiel" - Treffer ins Schwarze.

  18. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Prokopfverbrauch 25.09.18 - 18:32

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Empfangs-/Sprachqualitaet ist nicht mehr wichtig.
    > Interessant. Woran machst du das denn fest? Ich höre immer nur
    > gegenteiliges.

    Also so wie ich das sehe ist das eher etwas wie eine Art Negativbedürfnis, oder wie man das auch nennt.

    Es wird nicht aktiv bewertet, da davon ausgegangen wird dass die Qualität so gut ist wie üblich. Da wurde vor ein paar Jahren eine Qualität erreicht die Standard ist und sich modellübergreifend kaum unterscheiden.

    Erst wenn die dann nicht erzielt wird, merkt man dass sich etwas unterscheidet. Z.B. wird denke ich bei Notebooks auch kaum bis nie auf die WLAN Empfangsqualität eingegangen.

  19. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Maceo 25.09.18 - 18:58

    Solange der Empfang im ortsansässigen Starbucks fluppt, ist alles supi.

  20. Re: Wie kann das der wertvollsten Firma der Welt passieren?

    Autor: Kondratieff 26.09.18 - 07:23

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iPhone 4 bis 6 (4, 4S, 5, 5S, 6) selbst gehabt: Nie Probleme mit dem Kabel.
    > Jaja ich weiß, sollte witzig gemeint sein. Ist aber nicht zutreffend.

    Ich hätte gerne eine Definition von "st aber nicht zutreffend" vs. ist bei mir nicht zutreffend.

    Zwar kann natürlich nicht von einigen kaputten Kabeln auf eine Grundgesamtheit geschlossen werden. Allerdings ist meines Wissens bei so vielen unterschiedlichen Originalkabeln unterschiedlicher Generationen das Problem mit der Isolierung aufgetaucht, dass zumindest von einer klaren Tendenz gesprochen werden kann.

    Ich kann aus dem Vergleich zwischen Originalkabeln und z.B. Kabeln von Amazon Basic (Dock, Lightning und USB-C), dass die Isolierung der letzteren mehr Biegungen überstehen (bisher ist kein einziges davon aufgerissen) als die von Apple (selbst mein Magsafe 1 meines 2012er MacBook Pro ist am Stecker aufgerissen).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  3. State Street Bank International GmbH, München, Frankfurt
  4. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 44,99€
  3. 3,99€
  4. (-83%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45