Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Mehr Marketing zur Ankurbelung…

Die brauchen kein Marketing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die brauchen kein Marketing

    Autor: ChMu 05.12.18 - 12:48

    sondern Techniker welche vernuenftige Geraete konstruieren. Weg von der Badezimmer Fliese und hin zu einem normal grossen Telefon, mit Kopfhoerer Anschluss, mit Home Button, mit vernuenftiger Batterie. Ein SE II ohne Schnickschnack. Der Preis spielt keine Rolle, das waere gekauft ohne Preisangabe.
    Aber bis dahin wird das vorhandene SE eben weitergenutzt.
    $300 Rabatt fuer ein $500 Phone ist ja wohl auch ein Witz. Aus welchem Grund wuerde jemand ein 7 plus fuer $500 Aufpreis gegen ein Xr tauschen? Was bekommt man denn da fuer seine $500? Oder $800 ohne Rabatt? Eine geringere Aufloesung, Verlusst der touch ID und noch unhandlicher?
    Toll.

  2. Re: Die brauchen kein Marketing

    Autor: quasides 05.12.18 - 13:30

    ich würd mir ein 6s in neuauflage wünschen.
    wireless hin oder her, nur dann wenns keine glasrückseite gibt.

    dann hätt ich gern APTX und kein propitäres apple oder lagbehaftetes aac bzw sbc.

    als draufgabe hätt ich gern etwas vergleichbares zu viper4android. grad apple als jahrelenager zulieferer für creator und multimedia geschichten müsste zumindest einen systemweiten eq draufhaben mit dem man zur not auch die lautstärke verbessern kann, EU hin oder her.

    und last but not least, icons die ich plazieren kann wo ich möchte.
    ich hab zur zeit 130 apps. ich hab ein eigenes system (4 corners, 5 pages) ich finde jede app innerhlab einer sekunde.
    mit apples zangs der reiehe nach geh ich unter. die ordner helfen dann auch wenig.
    machbar ist es irgendwie, aber das wärs mir dann nicht wert.

    die einzige möglichkeit dafür wäre jailbreak, doch da gibts nix mehr seit monaten und ein tel mit einer alten version findest auch nirgens mehr.

    unfassbar das leute die background image variante verwenden um abstand bei den icons zu schaffen.

    das alles für einen überpremiumpreis geht halt nicht.
    ich wollt mir apple dieses jahr anschaun, und hab entnerft aufgeben. so mach ich das alle paar jahre :))


    oh die geniusbar muss weg, stattdessen kompetente service leute, nicht präpotente unwissende schnösel die einem unsinn erzählen und jeden kunden ins gesicht lügen.
    mittlerweile hat apple service praktien ja bis ins amerikansiche narchrichten fernsehen geschafft und hat doch glatt versucht den tv lockvogel 1500$ für eine 20 dolalr reparatur zu verrechnen :))

  3. Re: Die brauchen kein Marketing

    Autor: JackIsBlack 05.12.18 - 14:34

    Die Telefone sind doch alle normal groß. Wenn ich meine alten Geräte mal in die Hand nehme aus der 4" Zeit, dann merke ich immer wieder, dass ich nie wieder so ein kleines Ding möchte.
    Die Zeit des Homebuttons ist einfach vorrüber, zum Glück hat Apple das auch langsam mal erkannt. Der nimmt einfach nur Displayfläche weg.
    Vernünfitge Batterie ist jetzt relativ. Aktuelle Handys mit ~3500mAh Akku halten schon sehr lange durch.

  4. Re: Die brauchen kein Marketing

    Autor: ArthurDaley 06.12.18 - 13:02

    Badezimmerfliese? Ein Smartphone kann nicht groß genug sein. Ab 6" wird es angenehm...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  3. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  4. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. (-76%) 5,99€
  4. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

  1. Asus Zenscreen Touch: Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen
    Asus Zenscreen Touch
    Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen

    Computex 2019 Asus wird 30 Jahre alt und zeigt auf einer Pressekonferenz den Zenscreen Touch. Das ist ein tragbarer zweiter Bildschirm, an den per USB Typ-C ein Smartphone oder ein Notebook angeschlossen werden kann. Ein integrierter Akku soll deren Energiereserven schonen.

  2. Netzausbau: Telekom nimmt 300 neue LTE-Mobilfunkstandorte in Betrieb
    Netzausbau
    Telekom nimmt 300 neue LTE-Mobilfunkstandorte in Betrieb

    Die Telekom verdichtet ihr LTE-Netz. Die Bundesnetzagentur macht sich dennoch Sorgen um das Tempo des Mobilfunkausbaus in Deutschland.

  3. Mastercard: Apple-Card-System wird auch anderen angeboten
    Mastercard
    Apple-Card-System wird auch anderen angeboten

    Das von Mastercard zusammen mit Goldman Sachs entwickelte digitale Kartenschema für die Apple Card wird nach einer Frist auch anderen Anbietern zur Verfügung stehen. Damit sind weitere Kreditkarten ohne CVC-Nummer möglich.


  1. 14:45

  2. 14:30

  3. 14:15

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:30

  7. 13:15

  8. 13:00