1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12…

Ja und nein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja und nein

    Autor: MaedMaex 18.09.18 - 13:46

    Also ich kann dir sagen, dass ich die workflow App immer benutzt habe.

    Ich hatte z.B. immer nen workflow für meine Apple Watch, da habe ich morgens mein Gewicht eingegeben und es wurde gleich der BMI ausgerechnet und beides in Health eingetragen. Wobei zu erwähnen ist, dass sobald ich den workflow einmal gestartet hatte alles andere per Stimme gemacht wurde.

    Das ist so alles "nicht mehr" möglich.
    - Erstens hat Apple die Watch App entfern, so dass es gar nicht mehr möglich ist manuell worflows von der Watch aus zu starten. Ein hinterlegen eines Siri Kommandos führ an der Stelle zu nichts, die Watch kennt das Kommando schlicht nicht.
    - Zweitens, ist eine erweiterte Übergabe von Werten an den Workflow nur noch per Textfeld möglich. Heißt, wenn ich den Workflow per Sprache (auf dem iPhone) per Siri starte muss ich (Beispiel oben) das Gewicht manuell einTIPPEN.

    Man kann mit den Shortcuts wirklich nur ganz "feste Abläufe" programmieren (oder Kontextabhängige, z.B. Abfrage Kalender). Also Zum Beispiel Kommando "Eieruhr" stellt den Timer auf 6 Minute. ABER GENAU auf 6!! Wenn ich irgendwas dynamisches haben will (Gewicht eingeben, Trinkgeld berechnen, etc.) geht das nur mit manueller Texteingabe. Nichtmal eine Rückfrage per Siri ist programmierbar (à la "welcher Wert soll eingetragen werden?").

    Von daher, gerade weil ich die workflow App immer sehr gemocht und genutzt habe -> ich werde die App in Zukunft zumindest weniger benutzen. Und allein das sagt ne Menge über die Umsetzung aus.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.18 13:50 durch MaedMaex.

  2. Re: Ja und nein

    Autor: Peter Brülls 19.09.18 - 19:16

    MaedMaex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Von daher, gerade weil ich die workflow App immer sehr gemocht und genutzt
    > habe -> ich werde die App in Zukunft zumindest weniger benutzen. Und allein
    > das sagt ne Menge über die Umsetzung aus.

    Sowas ist natürlich sehr ärgerlich, aber ich vermute mal, dass es so ist wie vor ein paar Jahren bei der Zusammenführung von Pages/Numbers/Keynote bei iOS / Mac: Ein derartiges radikaler Umbau, de facto ein rewrite, so dass erst Funktionen gestrichen wurde, dann im Laufe der nächsten Monate (sorry) kommt alles wieder und noch mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG, Essen
  2. ADAC e.V., München
  3. Comline AG, Dortmund
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Mobilfunk: Congstar bietet eSIM im Kartentausch an
    Mobilfunk
    Congstar bietet eSIM im Kartentausch an

    Bestandskunden von Congstars Vertragstarifen können ab sofort von einer normalen SIM-Karte auf eine eSIM wechseln. Neukunden können nicht direkt einen Vertrag mit eSIM buchen, sondern müssen erst eine herkömmliche SIM beantragen.

  2. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  3. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.


  1. 15:32

  2. 14:53

  3. 14:28

  4. 13:54

  5. 13:25

  6. 12:04

  7. 12:03

  8. 11:52