Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: "Wir nennen es iPhone"

"Nur" 10 Jahre

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Nur" 10 Jahre

    Autor: Icestorm 09.01.17 - 17:25

    und es scheint, Smartphones gäbe es schon 30 Jahre.

  2. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: nicoledos 09.01.17 - 17:40

    Gab es doch auch schon Länger. Selbst Apps waren nicht so neu.

  3. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Kondratieff 09.01.17 - 17:45

    Stimmt - ich erinnere mich noch dunkel an meine Smartphones mit Windows Mobile 2003, Symbian, PalmOS...

  4. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: the_doctor 09.01.17 - 18:01

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es doch auch schon Länger. Selbst Apps waren nicht so neu.

    Keine Ahnung, wie die auf Programme damals auf meinen Palms hiessen, aber sie kamen recht nahe an "Apps" heran, ausser dass sie teilweise "wertiger" waren als so manche mit der heissen Nadel zusammengestrickte App heutzutage.

    PS: ich trauere übrigens immer noch meinem letzten Palm nach, da war ein Kalender und andere Tools noch richtig gut nutzbar und man brauchte keine Cloud. Dann wurde Palm allerdings von HP geschluckt und man sprang auf den Smartphone- und Appszug :-(

  5. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Mandrake0 09.01.17 - 19:41

    es gab schon viele entwicklungen vorher, mein damaliges lieblings projekt war von DEC / Compaq / HP itsy: http://www.hpl.hp.com/downloads/crl/itsy/

    Filme: http://www.hpl.hp.com/downloads/crl/itsy/itsy-movies.html

  6. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.17 - 20:18

    Oder auch BlackBerry - die haben auch schon anno 2006/2007 das Rechtemanagement beherrscht und dem Nutzer nicht vorgeschrieben was er mit dem Geraet zu tun hat.
    Moeglicherweise sogar schon frueher – Versionen aelter als 4.0/4.5 kenne ich allerdings nicht.

    Man moechte eine Anwendung installieren? War fuer den Nutzer ohne weiteres moeglich.

    Und seit Apple grassiert auch der Touchscreen... ich habe 3 Jahre an einem Touchscreen gelitten (an einem ziemlich guten sogar) - seit Ende Januar 2016 habe ich wieder eine Tastatur die ich fuer mehr als 99% meiner Texteingaben benutze (laut interner Statistik).
    Aber kein Wunder, das Smartphone soll ja laut Apple kein Werkzeug in den Haenden des Nutzers sein sondern ein Medienkonsumgeraet...

  7. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Komischer_Phreak 09.01.17 - 20:26

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und seit Apple grassiert auch der Touchscreen... ich habe 3 Jahre an einem
    > Touchscreen gelitten (an einem ziemlich guten sogar) - seit Ende Januar
    > 2016 habe ich wieder eine Tastatur die ich fuer mehr als 99% meiner
    > Texteingaben benutze (laut interner Statistik).

    Könnte an der Größe des Screens gelegen haben. Ich habe auch immer versucht, Smartphones mit Tastatur zu bekommen. Seitdem ich mir ein 5,5 " Gerät geholt habe, habe ich das Verlangen nicht mehr. Und dank eines exzellenten Screen-to-body-ratio ist das Gerät nicht mal allzu groß.

  8. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: thinksimple 09.01.17 - 20:27

    Irgendwie war's vorher auch schön. Die Handys wurden immer kleiner so das man Angst hatte das sie einem ins Ohr fallen. Oder mein erstes Firmentelefon. Uiui. Ein Koffer mit angeschlossenem Hörer. Da hat man zum Telefonieren nebenbei noch Gymnastik betrieben. Wobei wir hatten früher auch ne App für Sprachnachrichten. CB-Funk.
    Naja heut ist's schon komfortabler.


    Edith: Typo

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.17 20:29 durch thinksimple.

  9. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.17 - 20:34

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und seit Apple grassiert auch der Touchscreen... ich habe 3 Jahre an
    > einem
    > > Touchscreen gelitten (an einem ziemlich guten sogar) - seit Ende Januar
    > > 2016 habe ich wieder eine Tastatur die ich fuer mehr als 99% meiner
    > > Texteingaben benutze (laut interner Statistik).
    >
    > Könnte an der Größe des Screens gelegen haben. Ich habe auch immer
    > versucht, Smartphones mit Tastatur zu bekommen. Seitdem ich mir ein 5,5 "
    > Gerät geholt habe, habe ich das Verlangen nicht mehr. Und dank eines
    > exzellenten Screen-to-body-ratio ist das Gerät nicht mal allzu groß.

    Mein Touchscreen war ein 4.5" Geraet - nach einigen Monaten habe ich mich damit einigermassen arrangiert - aber immernoch weniger und langsamer getippt auf dem Bold zuvor.
    Dazu war das Geraet im Vergleich zum Bold riesig.
    Einmal habe ich kurz auf dem Apple-Phone eines Kollegen in Leeds getippt - da habe ich pro Buchstaben 3 falsche getroffen (SSH Terminal)... (das war kleiner als mein Geraet) - aber noch unbenutzbarer als mein Geraet... - auf meinem konnte ich ja immerhin noch langsam akkurat tippen... aber eben sehr langsam...
    Mein Priv hat einen 5.4" Bildschirm - eine Bildschirmtastatur ist trotzdem Mist. Auf der physischen Tastatur hab ich mich sofort zu Hause gefuehlt - ich haette auch nichts gegen einen halb so hohen quadratischen Bildschirm. Die heutigen Geraete sind fuer Herren Groessenmaessig schon eine Zumutung... die passen kaum in die Sakkotasche...

    Und zum Thema Groesse... mein erstes BlackBerry war ein Pearl - auf dem konnte ich auch ohne Probleme tippen, das war dazu auch klein und entsprechend mobil.
    Das Bold 9900 war da im Vergleich schon riesig... - ein 4.5" Touchscreen noch schlimmer...
    Bei dem 5.4" Priv habe ich dann auch aufgehoert einen "belt holster" fuer das Mobiltelefon zu nutzen... das ging bei dem 4.5" Geraet noch so gerade eben...

    Wann werden denn Mobiltelefone endlich wieder mobil?? ...

  10. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Komischer_Phreak 09.01.17 - 20:37

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann werden denn Mobiltelefone endlich wieder mobil?? ...

    Gute Frage. Es fehlt an Innovationsmut am Markt. Im Grunde genommen wäre das Problem lösbar, wenn der Bildschirm gerollt oder gefaltet werden kann. Aber sowas kenne ich leider nur von Demonstrationen aus dem Labor. :-(

  11. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: thorben 09.01.17 - 22:08

    Handys wurden so lange kleiner bis man entdeckte, das man auf ihnen pornos gucken kann. ;-)
    Seit dem werden sie größer :D

    Ich könnte damals auf dem 3G schon schnell und sicher tippen...
    Dabei habe ich wurstfinger...

  12. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.17 - 22:36

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handys wurden so lange kleiner bis man entdeckte, das man auf ihnen pornos
    > gucken kann. ;-)
    > Seit dem werden sie größer :D
    >
    > Ich könnte damals auf dem 3G schon schnell und sicher tippen...
    > Dabei habe ich wurstfinger...

    Können Sie wirklich auf dem Gerät gut tippen oder hilft die Autokorrektur?
    Als ich 3 Jahre lang ein Touchscreengerät benutzt habe war die Autokorrektur unerlässlich - auf dem Bold 9900 habe ich diese gar nicht benötigt.
    Nun auf dem Priv ist es ein "so-so" - ich schreibe wesentlich zuverlässiger und schneller als auf einem Touchscreen aber die Qualität des Bold 9900 hat die Tastatur leider nicht - ich würde spontan, so wie ich das jetzt hier tippe sagen dass die Tastatur einfach zu breit ist...

    Und zu guter Letzt: auf einer Tastatur hat man hatischer Feedback auf welcher Taste man sich gerade befindet - das gibt es auf einem Bildschirm einfach nicht...

    (Ein ordentlicher cursor wie beim Bold fehlt mir auch... das Trackpad war einfach genial - damit konnte man wunder links anklicken... Auch sonst wären Funktionen a la copy und paste extrem praktisch - der Browser im Bold könnte sogar drag & drop in HTML/CSS ausführen - auch wenn es nicht offiziell unterstützt wurde. Das im Priv gibt es immerhin die Möglichkeit geschriebenen Text ordentlich per scroll auszuwählen, ein kleiner Trost, besser als nichts.)

  13. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: metalheim 09.01.17 - 22:56

    Das Passport wäre ja mein Traumhandy wenn es mit Android laufen würde.. Blackberry OS ist mir einfach nicht zukunftssicher genug für so ein teures Gerät.

  14. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: thorben 09.01.17 - 23:00

    Schon gut tippen. Klar vertippt man sich mal, aber das tue ich auf dem PC auch.
    Zumal die Autokorrektur ja auch lernt. Meine kennt mich quasi seit 8 Jahren und weiß sehr gut was ich schreiben möchte ;-)

  15. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.17 - 06:35

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Passport wäre ja mein Traumhandy wenn es mit Android laufen würde..
    > Blackberry OS ist mir einfach nicht zukunftssicher genug für so ein teures
    > Gerät.

    Mit der Passport-Tastatur hab ich mich nicht wirklich anfreunden können - darum das Priv, aber nach einem Jahr ärgere ich mich immer noch was Android für ein katastrophales System ist...
    (Langsam - Na ja, ohne Google app läuft das besser - und katastrophal organisiert...)

    Aber es gibt leider keine wirkliche Alternative...

  16. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.17 - 06:38

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon gut tippen. Klar vertippt man sich mal, aber das tue ich auf dem PC
    > auch.
    > Zumal die Autokorrektur ja auch lernt. Meine kennt mich quasi seit 8 Jahren
    > und weiß sehr gut was ich schreiben möchte ;-)

    tja, und mich stört die Autokorrektur oft mehr als Sie hilft... - jedenfalls die sollte ich mich nie darauf verlassen...
    Was ich schreiben will weiß mein Gerät auch nie - wie denn auch.
    (Das variiert dauernd und kann auch jederzeit englisch oder deutsch sein).)

  17. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Friko44 10.01.17 - 08:02

    Ja, gab es schon irgendwie und wurde von irgendeiner Randgruppe auch benutzt. Mit dem iPhone wurde aber das Smartphone für die Masse bekannt und nutzbar. Wenn das mal kein Startschuss ist. :-)

  18. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Trollversteher 10.01.17 - 08:42

    Naja, diese "Smartphones" waren aber in vielerlei Hinsicht noch meilenweit von den heutigen Geräten entfernt - das fängt ja schon damit an, dass, auch wenn viele Geräte am Ende internetfähig waren, das Surfen damit eine Graus war.

    Und was die "Apps" betrifft: Das waren auf den meisten Geräten kleine, extrem eingeschränkte J2ME Applets, die nix mit den heutigen Apps gemein haben. Und da es keine einheitlichen Appstores gab, waren Apps auch auf Geräten mit komplexeren, offeneren OS, wie Win Mobile oder Symbian, eher Technik-Nerd-Sache, der 0815 "Mainstream"-Anwender hatte in der Regel keine Ahnung wie er seine Apps auf's Gerät bekommt.

  19. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Trollversteher 10.01.17 - 08:44

    >PS: ich trauere übrigens immer noch meinem letzten Palm nach, da war ein Kalender und andere Tools noch richtig gut nutzbar und man brauchte keine Cloud. Dann wurde Palm allerdings von HP geschluckt und man sprang auf den Smartphone- und Appszug :-(

    Wo braucht man denn heutzutage für Kalender und ähnliche Apps eine Cloud? Ist das bei Android so?

  20. Re: "Nur" 10 Jahre

    Autor: Enter the Nexus 10.01.17 - 09:15

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Touchscreen war ein 4.5" Geraet - nach einigen Monaten habe ich mich
    > damit einigermassen arrangiert - aber immernoch weniger und langsamer
    > getippt auf dem Bold zuvor.

    Ist mir bei den On-Screen Tastaturen immer noch zu klein.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17