Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apples iPhone X in der Analyse: Ein…

Apple Bashing.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Bashing.

    Autor: N3onyx 14.09.17 - 00:01

    Wieso entbrennt eigentlich immer so eine Diskussion zwischen Apple und Android nutzern? Ich habe viele Geräte durch und nutze zur Zeit selber ein Android Gerät und muss sagen das iOS einfach mehr Spaß macht. Es funktioniert.

    Es ist schon richtig das andere Hersteller viele Funktionen schon länger anbieten. Viele dieser Funktionen funktionieren aber nicht oder nicht richtig und genau das macht Apple besser. Apple hat es einfach verstanden Technik für jedermann zugänglich zu machen.

    Ich verstehe nicht wieso man darauf ständig rumreiten muss? Apple Geräte sind überteuert, ja. Aber Hardware und Software sind ausgereift und es macht Spaß die Geräte zu bedienen. Fehlerfrei sind auch Apple Geräte nicht aber immer noch viel besser als was ich im Windows und Android Bereich erlebt habe.

    Meinen Eltern habe ich ohne groß zu überlegen ein iPhone empfohlen. Warum? Weil es funktioniert. Android hat sich stark gewandelt und ist seit Lollipop auch einigermaßen Hübsch anzusehen an die Zuverlässigkeit und "Smoothnes" von iOS kommt es aber bei weitem noch nicht ran was ich sehr schade finde bei der aktuellen Hardware in unseren Smartphones. Falls es interessiert -> nutze zu Zeit ein LG G6 und davor ein LG G5.

    Ich denke Google sollte den Herstellern einfach strengere Regeln auferlegen und nicht jede Crap App in den Play Store lassen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.17 00:17 durch N3onyx.

  2. Re: Apple Bashing.

    Autor: Anonymouse 14.09.17 - 00:15

    Und du fragst dich, warum es immer zu Diskussionen kommt? :)

  3. Re: Apple Bashing.

    Autor: Willi13 14.09.17 - 00:20

    Es liegt einfach an dir. Du fühlst dich Persönlich angegriffen.

  4. Re: Apple Bashing.

    Autor: N3onyx 14.09.17 - 00:24

    Ja, weil viele Diskussionen die ich verfolgt habe einfach total ausgeartet sind.

    Ich nutze selber ein Android Gerät und fühle mich keineswegs angegriffen, ich bin zufrieden mit meinem Gerät. Habe aber das Gefühl das einige Menschen Apple (da gibt es auch noch andere Firmen) den Erfolg nicht gönnen und dann anfangen völlig unsachlich zu argumentieren. Unverständlich für mich.

    Das Internet ist glaube ich einfach der falsche Ort für solche Art von Diskussionen. Habe bis jetzt immer nur mit gelesen und denke ich werde es dabei belassen. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.17 00:30 durch N3onyx.

  5. Re: Apple Bashing.

    Autor: ve2000 14.09.17 - 01:59

    N3onyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Internet ist glaube ich einfach der falsche Ort für solche Art von
    > Diskussionen.
    Nicht generell, "gewisse" Foren allerdings, sind für jegliche Diskussionen, egal welches Thema, der falsche Ort...

    > Habe bis jetzt immer nur mit gelesen und denke ich werde es
    > dabei belassen. :D
    Ja, tatsächlich ist heutzutage, weniger oft mehr.
    Wobei man allerdings sagen muss, das Golem noch einer der zivilisierten Orte ist, speziell verglichen mit "Germanys Pöbel/Stänker/Proleten Forum No.1"
    :-P

  6. Re: Apple Bashing.

    Autor: Rulf 14.09.17 - 04:42

    weil apple durch sein geschäftsgebahren so ein gutes ziel abgibt...
    auch für hohn und spott...

  7. Re: Apple Bashing.

    Autor: quasides 14.09.17 - 06:31

    nicht nur apple sondern auch seine jünger

    objektiv betrachet ist apple ein reines nischen produkt. es stimmt zwar das einige funktionen zugänglicher sind dafür aber ist das gesamt paket extrem beschnitten, je nach gerät und anwendungsgebiet sogar bis zur unbrauchbarkeit.

    und dann kommen seine jünger und erklären es zur eierlegenden wollmilchsau und die apple jünger zur elite.

    das nebnbei man sich rühmt der große inovator zu sein und sogar noch die konkurrenz in grund und boden klagt ist wohl ein treppenwitz wo man selbst halt überall abgekupfert hat. soll auch so sein, bedienkonzepte sollten nicht patentierbar sein
    doch dann selbst zum troll zu werden und nur jedes erdenklich theoretische konzept zu patentieren geht ein bisserl weit.

    fakt ist derzeit gibt es keinen hersteller und kein system das auch nur ansatzweise das liefert was apple verspricht oder was man sich wünschen würde.
    die androide welt bekommt seit jahren immer schlechtere hardware (in sachen built qualität), android selbst ist stark fragmentiert und rennt in richtung closed source, google bringt keine funktion vollständig zu ende. ein unfertiges system, is leider so.

    apple wiederum ist nicht weniger halbgar, die hälfte fehlt die andere ist eher umständlich oder kastriert. die hardware wäre zwar ok aber steht in keinem preisleistungsverhältnis und auch hier fehlts an baiscs aus strategiegründen

    am ende ist android der etwas weniger schlechte deal perfekt ist aber nur für eine randgruppe eines von beiden, die muss aber in jedem fall genügsam sein

  8. Re: Apple Bashing.

    Autor: TTX 14.09.17 - 07:21

    Das liegt wohl hauptsächlich an dem "Social-Media" gebaren hier, zum einen kannst du irgendwas erzählen oder dich verhalten wie du willst, es hat keine Konsequenzen. Zum anderen Diskutieren da oft Leute die einfach keine Ahnung haben und versuchen ihr Halbwissen oder Unverständnis zu verteidigen oder anderen aufzuzwingen.

    Gut beobachten kann man das z.B. bei den Preis-Nörglern, die verstehen immer noch nicht das Software-Support nachhaltig Geld kostet, klar das iPhone X ist ziemlich teuer, ist für mich aber auch ein "Luxus" Model und muss man nicht kaufen, iPhone8 würde es auch tun. Aber im Vergleich, mein S8 hat 750 Euro gekostet und ich kann davon ausgehen das nach Android O (was irgendwann mal kommt) ziemlich Schluss ist, dazu kommt der extreme Preisverfall des Gerätes. Somit habe ich beim S8 ein deutlich schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis und mehr Geld verloren. Während mein iPhone 6 z.B. iOS11 bekommen hat und für ein so altes Gerät sogar in vielen Situationen schneller rennt als das S8 :(

    Was viele einfach immer nicht verstehen, das beste OS gibt es einfach nicht...jeder entscheidet sich aus bestimmten Gründen für ein bestimmtes Gerät und diese Gründe sind einfach subjektiv und auf die jeweiligen Anwendungsfälle zugeschnitten.

    Ich denke auch die meisten die nur am rum flamen sind, haben keine besonderes große Erfahrung mit beiden Systemen. Bisher hatte ich beide Systeme immer im Haus, Android beginnend mit dem Nexus One und iOS mit dem iPhone3G und beide haben ihre Stärken.

  9. Re: Apple Bashing.

    Autor: Mumu 14.09.17 - 08:46

    Da hat Apple selber Schuld dran. Wer sich ständig hinstellt und in jedem Satz gefühlte 5 amazings reinpackt der macht sich damit viele Unfreunde.
    Ich habe die gegenteilige Erfahrung gemacht. Als Androiduser mag ich das iOS gar nicht und schon gar nicht die Krücken und Umwege um zB Dateien drauf zu packen, einen Sideload zu machen oder einfach nur ein Appicon an die Stelle meiner Wahl zu ziehen oder einen Launcher zu nutzen usw.
    Ich würde eher sagen iOS funktioniert zwar aber das reicht mir nicht.
    Die Mutter meiner Frau hat ein Androidtablet bekommen, weil man da zB Whatsapp drauf bekommt das übers WLAN läuft und sie damit gut umgehen kann.

    N3onyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso entbrennt eigentlich immer so eine Diskussion zwischen Apple und
    > Android nutzern? Ich habe viele Geräte durch und nutze zur Zeit selber ein
    > Android Gerät und muss sagen das iOS einfach mehr Spaß macht. Es
    > funktioniert.
    >
    > Es ist schon richtig das andere Hersteller viele Funktionen schon länger
    > anbieten. Viele dieser Funktionen funktionieren aber nicht oder nicht
    > richtig und genau das macht Apple besser. Apple hat es einfach verstanden
    > Technik für jedermann zugänglich zu machen.
    >
    > Ich verstehe nicht wieso man darauf ständig rumreiten muss? Apple Geräte
    > sind überteuert, ja. Aber Hardware und Software sind ausgereift und es
    > macht Spaß die Geräte zu bedienen. Fehlerfrei sind auch Apple Geräte nicht
    > aber immer noch viel besser als was ich im Windows und Android Bereich
    > erlebt habe.
    >
    > Meinen Eltern habe ich ohne groß zu überlegen ein iPhone empfohlen. Warum?
    > Weil es funktioniert. Android hat sich stark gewandelt und ist seit
    > Lollipop auch einigermaßen Hübsch anzusehen an die Zuverlässigkeit und
    > "Smoothnes" von iOS kommt es aber bei weitem noch nicht ran was ich sehr
    > schade finde bei der aktuellen Hardware in unseren Smartphones. Falls es
    > interessiert -> nutze zu Zeit ein LG G6 und davor ein LG G5.
    >
    > Ich denke Google sollte den Herstellern einfach strengere Regeln auferlegen
    > und nicht jede Crap App in den Play Store lassen.

  10. Re: Apple Bashing.

    Autor: III 14.09.17 - 08:58

    N3onyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso entbrennt eigentlich immer so eine Diskussion zwischen Apple und
    > Android nutzern?

    Weil unsere Gesellschaft in 2017 nun mal so ist. Die eigene Meinung ist Gesetz. Abweichende Meinungen werden bestenfalls als falsch angesehen, schlimmstenfalls verbal bekämpft. Toleranz ist nicht so hip.

  11. Re: Apple Bashing.

    Autor: Clouds 14.09.17 - 09:12

    Ich suche in quasi allen sparten immer nach dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Das ist definitiv nicht Apple. Ich denke iPhones sind echt toll, wenn man sich nicht gerne mit IT Technik beschäftigt und Geld keine Rolle spielt.

    Ich persönlich habe kein Geld und liebe es rumzubasteln, also kommt iOS für mich nicht in Frage :) bin Apple gegenüber aber relativ neutral ansonsten. Und sehe sie als wichtigen Trendsetter, sehr cool dass sie auf Gestenbedienung setzen und hoffe da nehmen sich andere ein Beispiel. Gilt aber auch in die andere Richtung, siehe Kopfhöhreranschluss.

    Das einzige was mich richtig nervt, ist das alles Proprietär sein muss. Mit Appleusern zusammen zu arbeiten ist deshalb manchmal mühsam. Und wenn man Appleprodukte nutzt hat man weniger Freiheiten. Wenn sie z.b. entscheiden, dass es nun keinen Kopfhöhreranschluss mehr gibt, muss man halt damit leben oder direkt auf ein anderes Betriebssystem umsteigen und alle seine Apps neu kaufen. Das finde ich schon ein wenig krass, bzw. ich möchte mich selbst nicht so abhängig machen. Auch wenn die Hardware/Software ansonsten sehr schick und effizient ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.17 09:31 durch Clouds.

  12. Re: Apple Bashing.

    Autor: Teeklee 14.09.17 - 09:29

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich habe kein Geld und liebe es rumzubasteln :) bin Apple
    > gegenüber aber relativ neutral ansonsten. Und sehe sie als wichtigen
    > Trendsetter, sehr cool dass sie auf Gestenbedienung setzen!

    Was bei Android schon lange über Apps möglich ist.

  13. Re: Apple Bashing.

    Autor: Clouds 14.09.17 - 09:43

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clouds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich persönlich habe kein Geld und liebe es rumzubasteln :) bin Apple
    > > gegenüber aber relativ neutral ansonsten. Und sehe sie als wichtigen
    > > Trendsetter, sehr cool dass sie auf Gestenbedienung setzen!
    >
    > Was bei Android schon lange über Apps möglich ist.

    Absolut. Ich benutze Gesture Control seit dem Galaxy S3 (Vor 5? Jahren). Damit lässt sich fast alles machen, was aber noch fehlt ist die Integration ins OS. Wär mir lieber Samsung würde eine tolle integrierte Gestensteuerung umsetzen, anstatt uns mit Bigsby zu belästigen...

  14. Re: Apple Bashing.

    Autor: Slurpee 14.09.17 - 11:13

    Ich persönlich nehme Diskussionspartner mittlerweile ab "es funktioniert einfach" nicht mehr ernst.

    Mir kann dann auch nie einer erklären, was denn genau unter Android nicht einfach funktioniert, meist kommen irgendwelche völlig absurden use cases, die unter Android einfach prinzipiell anders gehandelt wird, oder es wird sich über ein 5 Jahre altes Gerät beschwert.

    Für mich ist IOS ein von Einschränkungen geplagter Usability-Alptraum. Ich krieg jedes mal die Kotze, wenn ich am Ipad meiner Mutter irgendwas machen muss.

    Und ja, wenn man diese Meinung hat, stellt man natürlich die Frage, warum Leute für sowas ihr letztes Hemd ausgeben. Die Arroganz, mit der einige Apple-Käufer auftreten, tut dann ihr übriges...

  15. Re: Apple Bashing.

    Autor: Markus08 14.09.17 - 11:41

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich nehme Diskussionspartner mittlerweile ab "es funktioniert
    > einfach" nicht mehr ernst.
    >
    > Mir kann dann auch nie einer erklären, was denn genau unter Android nicht
    > einfach funktioniert, meist kommen irgendwelche völlig absurden use cases,
    > die unter Android einfach prinzipiell anders gehandelt wird, oder es wird
    > sich über ein 5 Jahre altes Gerät beschwert.
    >
    > Für mich ist IOS ein von Einschränkungen geplagter Usability-Alptraum. Ich
    > krieg jedes mal die Kotze, wenn ich am Ipad meiner Mutter irgendwas machen
    > muss.
    >
    > Und ja, wenn man diese Meinung hat, stellt man natürlich die Frage, warum
    > Leute für sowas ihr letztes Hemd ausgeben. Die Arroganz, mit der einige
    > Apple-Käufer auftreten, tut dann ihr übriges...

    Ich glaube die Arroganz ist bei den Samsung Jüngern nicht anders.
    Und ich bin auch jemand der jetzt Apple hat weil es einfach funktioniert.
    Es gibt so viele Kleinigkeiten die im Alltag dort einfach einfacher sind / waren.
    Wenn ich was drucken wollte, mein Android gerät hat immer Probleme gehabt den Drucker im WLan zu finden oder anzusprechen. Bei Apple war es noch nie ein Problem. Genau so beim Macbook im Vergleich zu Windows. Beim Apple kann ich ohne besondere Treiber etwas als PDF scannen, bei Windows hat es nicht funktioniert. Und genau solche Dinge sind mir oft aufgefallen. Mein Vater z.B. hat sich damals das 5S geholt und würde auch kein Android mehr nehmen.

  16. Re: Apple Bashing.

    Autor: Slurpee 14.09.17 - 11:56

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube die Arroganz ist bei den Samsung Jüngern nicht anders.

    Im Leben nicht. Die Standardsätze "Manche können es sich halt leisten"
    oder "Ein Porsche kostet halt mehr" hab ich bei Samsung-Nutzern beispielsweise noch nie gehört.

    > Wenn ich was drucken wollte, mein Android gerät hat immer Probleme gehabt
    > den Drucker im WLan zu finden oder anzusprechen. Bei Apple war es noch nie
    > ein Problem.

    Kategorie 1(Funktioniert halt anders): Google Cloud Print: Drucker mit 2 Klicks als Cloud Drucker einrichten, ab jetzt kann ich wenn ich lust habe sogar von der Arbeit aus zu Hause was drucken.

    > Genau so beim Macbook im Vergleich zu Windows. Beim Apple kann
    > ich ohne besondere Treiber etwas als PDF scannen, bei Windows hat es nicht
    > funktioniert.

    Kategorie 2(Alte Version)

    Ich habe seit Windows 8 keinen dedizierten Druckertreiber mehr installiert. Genau genommen habe ich seit Windows 8 außer dem Grafikkartentreiber gar nichts mehr installiert. Läuft alles Out of the box:

    Windows-Fax und Scan öffnen > Dateiformat: PDF.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.17 11:58 durch Slurpee.

  17. Re: Apple Bashing.

    Autor: Markus08 14.09.17 - 12:27

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Markus08 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube die Arroganz ist bei den Samsung Jüngern nicht anders.
    >
    > Im Leben nicht. Die Standardsätze "Manche können es sich halt leisten"
    > oder "Ein Porsche kostet halt mehr" hab ich bei Samsung-Nutzern
    > beispielsweise noch nie gehört.
    >
    > > Wenn ich was drucken wollte, mein Android gerät hat immer Probleme
    > gehabt
    > > den Drucker im WLan zu finden oder anzusprechen. Bei Apple war es noch
    > nie
    > > ein Problem.
    >
    > Kategorie 1(Funktioniert halt anders): Google Cloud Print: Drucker mit 2
    > Klicks als Cloud Drucker einrichten, ab jetzt kann ich wenn ich lust habe
    > sogar von der Arbeit aus zu Hause was drucken.
    >
    > > Genau so beim Macbook im Vergleich zu Windows. Beim Apple kann
    > > ich ohne besondere Treiber etwas als PDF scannen, bei Windows hat es
    > nicht
    > > funktioniert.
    >
    > Kategorie 2(Alte Version)
    >
    > Ich habe seit Windows 8 keinen dedizierten Druckertreiber mehr installiert.
    > Genau genommen habe ich seit Windows 8 außer dem Grafikkartentreiber gar
    > nichts mehr installiert. Läuft alles Out of the box:
    >
    > Windows-Fax und Scan öffnen > Dateiformat: PDF.

    Ich habe Windows 10 auf meinem Rechner und hier habe ich es eben nicht gekonnte. Es war kein PDF zur Auswahl.
    Und ich habe wirklich jahrelang nur Android gehabt und kenne Android seit der Version 2, aber ich bleibe trotzdem bei der Meinung wenn man nicht großartig rumspielen will am Handy dann ist das Apple einfach einfacher zu bedienen. Schon allein wenn ich was deinstallieren will, Icon löschen und alles ist weg.

    Und glaub mir, ich kenne genug Samsung Fanboys bei denen ist es genau so. Ihr Fernseher ist das beste und über ihr S8 reden die genau so arrogant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.17 12:28 durch Markus08.

  18. Re: Apple Bashing.

    Autor: Teebecher 14.09.17 - 12:58

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Mutter meiner Frau hat ein Androidtablet bekommen, weil man da zB
    > Whatsapp drauf bekommt das übers WLAN läuft und sie damit gut umgehen kann.
    Ja und?
    Das geht auf einen iPad genau so.

  19. Re: Apple Bashing.

    Autor: smarty79 14.09.17 - 13:00

    Fanboytum ist nie gut :-)

    Musste neulich mein Z5C selbst verschuldet zum Service schicken und während dessen mein dienstliches iP7 auch privat nutzen.

    Für die Firma (Mails lesen, Kalender, Telefonieren) völlig OK. Aber genervt haben mich unter anderem folgende Punkte:

    - Fehlende Multitasking-Taste
    - Webseiten können nicht mit einem Wisch bis zum Ende gescrollt werden
    - Schließen aller Apps macht blöd im Kopf
    - Winzige x-Icons an Textboxen
    - Riesige App-Updates
    - Tastatur
    - Whatsapp-Nachrichten können nicht aus dem Adressbuch geschrieben werden

    Wenn IOS so perfekt wäre, wie gerne behauptet wird, wäre diese Liste eben leer.

    Das Android-Problem ist eher die konkrete Implemetierung. Sony ist zB. raus, seitdem sie mein Z5 nach nichtmal zwei Jahren auf Patch-Stand 06/2017 mit einem halbgaren Android 7.1.1 hängen lassen. Laufende Hänger, Akkuprobleme etc. kannte ich unter 7.0 z.B. nicht.

    Aber dafür gibt es ja die Pixel-Phones :-) (das Pixel 1 gibt es bei der Telekom gerade bei 10¤ Handy-Obulus monatlich für 1¤).

  20. Re: Apple Bashing.

    Autor: ve2000 14.09.17 - 13:01

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mumu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Mutter meiner Frau hat ein Androidtablet bekommen, weil man da zB
    > > Whatsapp drauf bekommt das übers WLAN läuft und sie damit gut umgehen
    > kann.
    > Ja und?
    > Das geht auf einen iPad genau so.
    Vermutlich aber nicht zum gleichen Preis/Leistungsverhältnis

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. diconium marketing GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. (-15%) 42,49€
  3. (u. a. Elex 44,99€, Witcher 3 GotY 19,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Fraunhofer Fokus: Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken
    Fraunhofer Fokus
    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

    Trackingschutz für Apps - das will ein Fraunhofer-Institut bald anbieten. Ein erster Prototyp von Metaminer existiert bereits und soll auch ohne Rooten des Smartphones einen guten Schutz bieten.

  2. Onlinehandel: Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an
    Onlinehandel
    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

    Paypals Käuferschutz ist weniger sicher. Wenn der Käufer sein Geld zurückbucht, hat der Händler weiterhin ein Recht, die Zahlung zu erhalten. Doch immerhin müssen die Verkäufer klagen.

  3. Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
    Verbraucherschutz
    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

    Herzfrequenz und Schlafphasen: Apple, Garmin und andere Hersteller von Sportuhren und Fitnesstrackern speichern auf ihren Portalen sehr persönliche Nutzerdaten. Bei einem Praxistest sind nur zwei Hersteller korrekt mit dem Auskunftsrecht des Kunden umgegangen.


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11