Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AR.Drone ausprobiert: Quadrocopter mit…

WLAN?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WLAN?

    Autor: WLAN 02.07.10 - 13:47

    Autsch! Wieso denn WLAN? Dämlicher lässt sich die Reichweite ja wohl kaum begrenzen - sowohl Funk- als auch Akkutechnisch.

    UMTS wär mal was gewesen.

  2. Re: WLAN?

    Autor: verAppled 02.07.10 - 13:49

    Naja, beim neuen iPhone wäre das ja egal. Außer wenn Du es mit er rechten hand hältst natürlich!

  3. Re: WLAN?

    Autor: Replay 02.07.10 - 14:09

    Schmarrn. Mit WLAN benötigt man deutlich weniger Energie als wenn man das per UMTS machen würde. Und die Verzögerungen möchte ich lieber nicht miterleben, wenn so'n Ding per UMTS und Telefonnetz gesteuert wird x.X

    Bitte erst mal etwas nachdenken...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: WLAN?

    Autor: Flying Circus 02.07.10 - 14:14

    WLAN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dämlicher lässt sich die Reichweite ja wohl kaum begrenzen

    Das Ding fliegt nur 12 Minuten. Und im Artikel steht ja, daß man lieber auf Sicht navigieren sollte.

    > UMTS wär mal was gewesen.

    Jaja [tm]

  5. Re: WLAN?

    Autor: shk 02.07.10 - 14:21

    WLAN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autsch! Wieso denn WLAN? Dämlicher lässt sich die Reichweite ja wohl kaum
    > begrenzen - sowohl Funk- als auch Akkutechnisch.
    >
    > UMTS wär mal was gewesen.


    wenn man keine ahnung hat, sollte man echt ganz ruhig bleiben.

    ALLE modernen rc-flugmodelle fliegen mit der 2,4ghz-technik. nun rate mal was das ist...

  6. Re: WLAN?

    Autor: asdfasf 02.07.10 - 20:08

    abgesehn davon, dass man dann noch ne extra simkarte mit datentarif bräuchte, usw... und was macht man erst, wenn grade keine handynetz verfügbar ist, wenn man das handy in der linken hand hällt und die verbindung des iphones abbricht ^^

  7. Re: WLAN?

    Autor: Ictoain 02.07.10 - 22:08

    shk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > wenn man keine ahnung hat, sollte man echt ganz ruhig bleiben.

    Äh, ja, genau. Seh' ich auch so.

    > ALLE modernen rc-flugmodelle fliegen mit der 2,4ghz-technik. nun rate mal
    > was das ist...

    Drahtlose Steuerung mit 2,4-GHz, was denn sonst?
    Ach so, du meinst WLAN? Nein. Mit WLAN hat das ganz sicher nichts zu tun...

  8. Re: WLAN?

    Autor: Daruul 02.07.10 - 22:18

    WLAN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autsch! Wieso denn WLAN? Dämlicher lässt sich die Reichweite ja wohl kaum
    > begrenzen - sowohl Funk- als auch Akkutechnisch.
    >
    > UMTS wär mal was gewesen.

    Ein iPhone/iPod unterstützt maximal drei Funkstandards - UMTS, WLAN und Bluetooth.
    UMTS fällt dabei beim iPod natürlich weg.
    Mit nem Adapter gibt es nun afaik auch noch die Möglichkeit Infrarot (für eine Fernbedienungs-App) zu nutzen, fällt aber natürlich auch aus^^

    Entweder steuert man das Teil nun direkt über WLAN, mit Pings von 5-10ms (inklusive Verarbeitungszeit), benötigt dafür beim Quadcopter nur den WLAN-AP - oder man steuert via UMTS, hat Pings von 150ms und mehr, weil das Signal beim vielleicht 20m entfernten Quadcopter erst ankommt nachdem es dreimal durchs Land geroutet wurde, benötigt aufgrund der notwendigen SIM-Karte beim Quadcopter mehr Platz, hat höhere Akkulast und braucht noch einen Datentarif für den Quadcopter.

    Denk noch mal drüber nach :P

  9. Re: WLAN?

    Autor: lalala 03.07.10 - 00:00

    Daruul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WLAN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Autsch! Wieso denn WLAN? Dämlicher lässt sich die Reichweite ja wohl
    > kaum
    > > begrenzen - sowohl Funk- als auch Akkutechnisch.
    > >
    > > UMTS wär mal was gewesen.
    >
    > Entweder steuert man das Teil nun direkt über WLAN, mit Pings von 5-10ms
    > (inklusive Verarbeitungszeit), benötigt dafür beim Quadcopter nur den
    > WLAN-AP - oder man steuert via UMTS, hat Pings von 150ms und mehr, weil das
    > Signal beim vielleicht 20m entfernten Quadcopter erst ankommt nachdem es
    > dreimal durchs Land geroutet wurde, benötigt aufgrund der notwendigen
    > SIM-Karte beim Quadcopter mehr Platz, hat höhere Akkulast und braucht noch
    > einen Datentarif für den Quadcopter.

    150ms? Soviel braucht nen Datenpaket in die USA durch den Atlantik, aber per UMTS hab ich keine höhere Latenz als als 40-60ms.

    Vorteil wäre: Das Gerät könnte weiter fliegen - aus Sichtweite. Wozu hat das Teil den ne Kamera? Und in 12 Minuten - bzw. 6, muss ja auch zurück - schafft man Luftlinie nem Quadrocopter durchaus ne kleine Strecke.

  10. Re: WLAN?

    Autor: Daruul 03.07.10 - 02:06

    Gerade in vor 2 Minuten getestet:
    o2-Surfstick UMTS-Prepaidflatrate (mein VDSL wird erst nächste Woche geschaltet) - ich bekomme keinen Ping unter 100ms hin, einzig o2.de landet bei 105ms, die anderen getesteten URLs, darunter auch welche von denen die Server in der selben Stadt stehen, haben ca. einen Mittelwert von 115ms.

    UMTS empfinde ich bei dem Anwendungsgebiet des Teiles wegen des Pings als unpraktikabel und für die Reichweitenerhöhung als Overkill.

  11. Re: WLAN?

    Autor: Hans_im_Glueck 22.08.10 - 23:37

    Könnte man das Teil nicht anderweitig ins Internet hängen?
    Das mit der Reichweite empfinde ich auch als Problem, wenn das Gerät mit eigener Software auch selbstständig fliegen soll. :/

    GPS fände ich auch nicht schlecht.
    Und eine HD Kamera.
    Und einen Größeren Aku bzw Solarzellen ;)

    Preis spielt erstmal keine Rolle.

  12. Re: WLAN?

    Autor: Daruul 23.08.10 - 00:32

    Kabel? :P

    Entweder stinknormale Funkfernsteuerung wie es bei jedem Modellflugzeug benutzt wird, dann reicht aber ein iPod Touch nicht mehr als Steuerung aus, sondern man benötigt entweder ein Zusatzmodul mit Funk oder eine ganz andere Steuerung.

    Fällt alles aus Kostengründen und weils dann nicht mehr so gimmicky ist aus.

    Andere Möglichkeiten wären Bluetooth, UMTS, eben WLAN und wenn man unbedingt noch will Infrarot.

    Bluetooth ist von den Reichweiten schlechter als WLAN, UMTS hat zu hohe Pings, Infrarot ist lächerlich und WLAN wird eben als beste der vorhandenen Möglichkeiten genutzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. ANSYS Germany GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Alternate
  2. jetzt bei Caseking


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story
    Fifa 18 im Test
    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

    Konami hat mit PES 2018 spielerisch vorgelegt, Electronic Arts zieht jetzt mit Fifa 18 nach - und verspricht ebenfalls tiefgreifende Neuerungen. Erfahrene Kicker wissen aber natürlich schon, dass die Veränderungen einmal mehr im Detail zu finden sind.

  2. Trekstor: Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro
    Trekstor
    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

    Für wenig Geld sollen Trekstors 11- und 13-Zoll-Notebooks C11 und C13 eine volle Windows-Erfahrung bieten. Beide Modelle haben einen Touchscreen und ein 360-Grad-Scharnier. Dafür müssen Abstriche bei der Hardware und dem Massenspeicher gemacht werden.

  3. Apple: 4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV
    Apple
    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

    Apple bietet mittlerweile bei iTunes Filme in 4K an - abspielen kann sie aber niemand. Auf PCs und Macs läuft das Material nämlich nicht: Nutzer benötigen dafür das neue Apple TV 4K, das am 22. September 2017 in den Handel kommt.


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01