1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Archos 50 Diamond: LTE-Smartphone mit…

5 Zoll? Zu groß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: tomacco 25.10.14 - 13:21

    Leider zu groß für sinnvollen Einsatz.

  2. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: blackout23 25.10.14 - 13:26

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider zu groß für sinnvollen Einsatz.


    Ich hab ein 4.65" Galaxy Nexus und das hat exakt die selben Ausmaße wie ein Nexus 5 mit 5" Display.

  3. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: plutoniumsulfat 25.10.14 - 13:42

    das sehen viele aktuell anders.

  4. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: VladimirMalikov 25.10.14 - 13:44

    Unsinn, es hängt von den Menschen ab. Ich habe ein 5,5 Zoll und benutze es "für sinnvollen Einsatz".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.14 13:45 durch VladimirMalikov.

  5. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: Endwickler 25.10.14 - 14:17

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider zu groß für sinnvollen Einsatz.

    Was ist ein sinnvoller Einsatz? Es sich in den Mund zu stecken?

  6. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.10.14 - 15:08

    wenn der TE sich besser und genauer ausgedrückt hätte...

    Für Einhandbedienung war für mich 4,3"-Display-Größe ideal. 4,5 geht auch noch gut.

    Beim Nexus 4 war es mit den 4,7 noch bisschen blöd und mit dem Nexus 5 ist Einhandbedienung nicht mehr für mich möglich - ohne extreme Verrenkungen.

    Dazu kommt, dass die Gesamtgröße/Diagonale für z.B. "Hosentaschentransport" schwieriger wird. Gut, seit dem ich größere Geräte als 4,3"-Gesamtdiagonale habe, schaue ich bei Jeanskäufen tatsächlich auf die Taschenschnitte xD - und wie es scheint, machen das viele und die Hersteller sind auch darauf gegangen.

    Zusammengefasst, es gibt die Displaydiagonale, aber auch Breite und Länge ist relevant und die Gesamtgröße des Gerätes. Das ist für den Transport/Verstauung wichtig sowie für die z.B. Einhandbedienung.

    Und das ist alles oft genug Geschmackssache und auch von Größe der Hände/Finger abhänig ;)

    Am Ende sind es wohl Kompromisse aus Angebot, und Nutzungsverhalten dazu.

  7. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: zZz 25.10.14 - 21:21

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist ein sinnvoller Einsatz? Es sich in den Mund zu stecken?

    Nachdem das Gerät von Archos stammt, wohl eher die Körperöffnung am anderen Ende :P

  8. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: plutoniumsulfat 25.10.14 - 21:29

    na besser als Glühbirnen :D

  9. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: David64Bit 25.10.14 - 22:28

    Seh ich genau so.
    Mein Razr HD is mir teilweise schon zu groß...bzw. einfach zu unhandlich, weil die einhand Bedienung schlicht und ergreifend oft zu umständlich ist.

    Und wer Videos auf einem 5,5 Zoll Device guckt - selbst schuld. Dafür hab ich mein Tablet...

  10. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: lhazfarg 25.10.14 - 23:22

    ...in der Hosentasche? <kopfschüttel>

  11. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: David64Bit 26.10.14 - 00:36

    Nö, im Rucksack. Aber selbst ein 5,5" großen Klopper, würde ich mir schon nicht mehr in die Hosentasche stecken.

  12. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: luzipha 27.10.14 - 09:21

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider zu groß für sinnvollen Einsatz.

    Wenn wir schon auf dem Niveau von sinnleeren Halbsätzen sind können wir auch kleich zur Korrektur übergehen:
    Leider zu groß für den/einen sinvollen Einsatz.
    So sähe zwar der Satz besser aus, an dem fragwürdigen Inhalt ändert es nichts.

    Meine Frau und ich besitzen je ein HTC M8, ein Smartphone mit ebenfalls 5" Bildschirmdiagonale, nachdem wir zuvor Smartphones mit deutlich geringeren Abmessungen hatten. Wärend sie eine gewisse Zeit benötigte um sich an die Größe zu gewöhnen und es nun zumeist mit zwei Händen bedient hatte ich keinerlei Probleme damit und bediene es zumeist einhändig. Entscheidend ist hier sicherlich die Größe der Hände und somit der "Aktionsradius" des Daumens.
    Auch beim Mitführen des Geräts stellen sich mir idR keine Probleme in den Weg. In fast jedem meine Sakkos und Jacken kann ich es bequem unterbringen, ohne dass es zu sichtbaren Ausbeulungen kommt. Lediglich beim Sport würde ich mir ein kleineres Gerät wünschen.

    Und wem ein durchschnittliches Smartphone mit 5" Diagonale zu groß ist kann noch immer auf kleinere Geräte zurück greifen. Bei meinem letzten Besuch bei einem Elektromarkt standen die Regale noch voll damit. Es sollte sich also eines finden lassen.

  13. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: Quantumsuicide 27.10.14 - 10:46

    tomacco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider zu groß für sinnvollen Einsatz.

    Kannst dir ja das iPhone 4S über Ebay zum gleichen Preis kaufen - ist eh mehr an deine professionellen Ansprüche angepasst.

    Für Erwachsene, die mit ihren Phones mehr machen als nur zu Telefonieren, fängt ein sinnvolles Display bei 5" an.

  14. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: luzipha 27.10.14 - 15:04

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Erwachsene, die mit ihren Phones mehr machen als nur zu Telefonieren,
    > fängt ein sinnvolles Display bei 5" an.

    Na, das liest sich eher wie:
    Für Forentrolle, die total auf Verallgemeinerungen stehen und deren geistiger Horizont bei der Nasenspitze endet, ganz so wie es mir ergeht, [Rest ist eigentlich random].

    Es kommt immer auf die persönlichen Vorlieben und die Nutzung an ob man ein größeres oder kleineres Display (bzw Smartphone) bevorzugt. Wenn jemand eher kleinere Hände hat und nur gelegentlich etwas tippen muss reichen auch 4" vollkommen aus. Wer hingegen Hände wie King Kong hat oder sehr viel an seinem mobile Device zu arbeiten hat wird sicherlich eher zu größeren Geräten greifen.

    Das schöne ist doch, dass die Hersteller so ziemlich alles im Angebot haben und die Kundschaft somit die Auswahl hat. ;)

  15. Re: 5 Zoll? Zu groß.

    Autor: David64Bit 27.10.14 - 18:14

    luzipha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schöne ist doch, dass die Hersteller so ziemlich alles im Angebot haben
    > und die Kundschaft somit die Auswahl hat. ;)

    Das ist leider genau das Problem: Welche High-End Smartphones unter 4,6 Zoll gibt es denn noch? Xperia Z3 Compact, das Xiaomi Mi-2S und das Meizu MX2...ansonsten...? Galaxy S5 Mini, HTC One Mini und der Rest sind mit viel Fantasie vllt Mid-End Smartphones...die Dual-Cores kommen zumindest bei meinem Nutzungsprofil schon recht oft an die Leistungsgrenze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)
  3. SONAX GmbH, Neuburg a.d. Donau
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31