Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arrow und Phi: Nokia startet mit zwei…

Hätten Sie es schlau gemacht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätten Sie es schlau gemacht...

    Autor: Ground0 24.08.12 - 11:18

    Hätte Nokia schlau gehandelt und hätten nicht vorzeitig Symbian & MeeGo den vorzeitigen Todesstoss versetzt, wäre noch ein Marktanteil von 20%-30% oder mehr % vorhanden und Sie könnten die Lumia Serie ohne Finanzzielen Druck im Feld testen bis es vom Markt angenommen wird oder auch nicht.

    Symbian Marktanteil vor CEO Totschlag 26% danach 6.8%

    Mit Geräten wie dem 808 PureView wäre Symbian noch lange ein Spitzen System gewesen, was jetzt abläuft mit einem Traditionsunternehmen ist einfach nur noch Traurig.

  2. Re: Hätten Sie es schlau gemacht...

    Autor: MistelMistel 24.08.12 - 11:51

    Im normalen Umfeld wäre Windows Phone gescheitert. Das wusste Elop.

    Deshal hat er Nokia absichtlich so heruntergewirtschaftet das garkeine Alternative übrig bleibt als mit Windows Phone zu überleben oder gnadenlos zu scheitern.

    Eigentlich sollte es strafbar sein einen Konzern ohne Plan B derart umzubauen und vor die Wand zu fahren. Das ist einfach Fahrlässig!

  3. Re: Hätten Sie es schlau gemacht...

    Autor: SoerVolp 24.08.12 - 11:55

    Ich kann dir nur teilweise zustimmen.

    MeeGo hätte potential gehabt als Symbiannachfolger Qt im bisherigen Sinne weiterleben zu lassen.

    Symbian hatte technisch definitiv ausgedient.
    Ich habe mein N8 geliebt, aber definitiv nicht wegen des Betriebssystems.

    MeeGo dagegen hat eine konkurrenzfähige UX, und sobald sich die Leute von dem Schock namens Windows Phone 7.0 erholt haben, kann Nokia auch mit High-End-Geräten mit WP8 bei den Kunden punkten.

    Mal schauen wann sie das erste Pure View Windows Phone heraugeben... ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00