1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ascend G6: Huaweis Mittelklasse…

Frage mich, wieso ich dieses Gerät und kein Moto G kaufen sollte (kT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage mich, wieso ich dieses Gerät und kein Moto G kaufen sollte (kT)

    Autor: Schattenwerk 26.06.14 - 16:06

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  2. Re: Frage mich, wieso ich dieses Gerät und kein Moto G kaufen sollte (kT)

    Autor: satan0rx 26.06.14 - 16:42

    Wegen dem Micro-SD Steckplatz?

    Ein G mit 16 Gbyte kostet 180 ¤, und dann ist auch schluss, wenn die voll sind. Das hier kostet nur 170 ¤, und für 13 ¤ gibts: Kingston microSDHC 32GB Kit, Class 10 (SDC10/32GB) (Inkl. Versand).

    Da hat man schon mehr als im G (für 3 ¤ aufpreis), und kann später auf 64 GB upgraden ...

  3. Re: Frage mich, wieso ich dieses Gerät und kein Moto G kaufen sollte (kT)

    Autor: xMarwyc 26.06.14 - 20:26

    Nicht genau spezifizierter Prozessor, kein HD Display, veraltetes Android (4.4.4 erscheint nächsten Monat fürs Moto G), kein Gorilla Glas...

  4. Re: Frage mich, wieso ich dieses Gerät und kein Moto G kaufen sollte (kT)

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.14 - 21:10

    und dazu nur 4GB interner Speicher!

    Was bleibt da effekt übrig, 1GB? Und Auslagern auf die SD ist nicht immer möglich...

  5. Re: Frage mich, wieso ich dieses Gerät und kein Moto G kaufen sollte (kT)

    Autor: exxo 27.06.14 - 07:25

    Wem die Backdoors der Chinesen eher zusagen greift zu Huawei. Wer die Standleitung zur NSA bevorzugt nimmt das Moto ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADM WILD Europe GmbH & Co. KG, Heidelberg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Erzbistum Hamburg, Hamburg
  4. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 65,99€
  2. (-10%) 22,49€
  3. (-0%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59