1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ascend G6: Huaweis Mittelklasse…

Was genau...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau...

    Autor: b1n0ry 26.06.14 - 15:59

    sind an diesem Telefon Mittelklasse?
    Die Quad-Core, 8 MP Cam und 1 GB RAM, oder doch der Preis?
    Gut, das Display könnte besser sein, aber der Rest ist doch ok.
    Ich habe meiner Mutter ein Moto G gekauft und denke wirklich daran ihr es wieder abzunehmen und gegen mein S3 einzutauschen, trotz CM 11.

  2. Re: Was genau...

    Autor: Gontah 26.06.14 - 16:16

    4 GB Speicher ist nicht ok.
    Und auf keinen Fall “Mittelklasse“!

  3. Re: Was genau...

    Autor: Meckerer 26.06.14 - 16:40

    ...ist an diesem Angebot wert, es als IT-News für Profis zu bezeichnen? Wie schon in x anderen derartigen "News" stelle ich kurz mein Anfang Januar gekauftes Xiaocai X9 mit in diesem Fall 99% denselben Specs für damals unter 130¤ dagegen.
    Mal im Ernst, was?!

  4. Re: Was genau...

    Autor: satan0rx 26.06.14 - 16:45

    Naja, man kann es schon als IT-news titulieren, aber dann hätte ich doch gewünscht zu wissen, WAS das für ein SoC ist.

    Quadcore, 1.2GHz .. blah blah... Das können auch 4 Cortex-A5 sein.

  5. Re: Was genau...

    Autor: xMarwyc 26.06.14 - 20:27

    satan0rx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, man kann es schon als IT-news titulieren, aber dann hätte ich doch
    > gewünscht zu wissen, WAS das für ein SoC ist.
    >
    > Quadcore, 1.2GHz .. blah blah... Das können auch 4 Cortex-A5 sein.


    Eben! Warum wird das Moto G als Einsteiger betitelt, und das G6 als Mittelklasse?? Kein HD, kein genau spezifizierter Prozessor, kein corning glass..

  6. Re: Was genau...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.14 - 20:32

    Meckerer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist an diesem Angebot wert, es als IT-News für Profis zu bezeichnen? Wie
    > schon in x anderen derartigen "News" stelle ich kurz mein Anfang Januar
    > gekauftes Xiaocai X9 mit in diesem Fall 99% denselben Specs für damals
    > unter 130¤ dagegen.
    > Mal im Ernst, was?!

    Da hast du eindeutig zu viel ausgegeben. Bei der Verarbeitung sind 90 bis maximal 100 Euro gerechtfertigt, mehr aber nicht. Hardware bezieht sich immer auch auf die Gehäuse-Konstruktion und die erinnert beim XiaocaiX9 stark an ein Überraschungsei.





    Um die Preisdifferenz zu verstehen brauch man die Daten vom Innenleben garnicht zu kennen. Plastik ist auch nicht gleich Plastik. Mit dem Kunststoff der letzten Nexus Modelle hat das vom Xiaocai zB nicht wirklich viel gemeinsam.

  7. Re: Was genau...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.14 - 20:43

    haha stimmt. Dabei ist von den gelesen Werten her das Huawei hier eher mit dem Moto E vergleichbar ;) Und das gibt es für 119 Euro.

    Wenn ich ein Gerät suche, das absolut ausreichend ist, würde ich wohl zum Moto G greifen. Da dürfte die Haptik auch passen.

    Wenn es ein günstiges sein soll, und ganz wichtig, 4GB ist unglaublich wenig, man damit leben kann, eher so ein Moto E.

    Halt aktuell. Die Wikos hab ich selbst noch nicht in der Hand gehabt, von den Werten her sind die auch nicht schlecht. Naja, generell gibt es so viele wirklich brauchbare Geräte im Androidlager. Also wirklich brauchbar finde ich HD-Auflösung, ab 8GB Speicher (dann sollte aber ne SD auch wirklich dabei sein oder min. 16GB haben) und min. 1GB RAM.

    Von Android mal weg, so ein WP8.1 ala Lumia 630 für schon teilweise 135 Euro ist auch nicht so schlecht. Aber evtl. lieber ein bald kommendes 635 (LTE und LED-Licht und glaub auch 1GB RAM) für um die 180.

    Es muss wirklich kein 500 oder 600 Euro Gerät sein, egal ob Android oder WindowsPhone. Auch mein Nexus 5 ist eigentlich hoffnunglos überpowered...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  3. Simovative GmbH, München
  4. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,11€
  2. mit täglich wechselnden Angeboten
  3. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen