Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Padfone Infinity: Luxus-Smartphone…

Sehr hoher Preis?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr hoher Preis?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.02.13 - 15:38

    Finde ich jetzt relativ, wenn das Tablet auch schon dabei ist. Das hat zwar keine eigene "Hardware", aber das ist egal. Smartphone 650¤ (im Vergleich zu anderen) + 350 ¤ für Tablet-Zusatz. Geht doch. Zwar insgesamt trotzdem im hochpreisigen Segment, aber wenn ein Apfel drauf ist, kostets nochmal 50% Aufschlag. Von daher, schönes Gerät, angemessener Preis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 15:42 durch Der schwarze Ritter.

  2. Re: Sehr hoher Preis?

    Autor: JNZ 25.02.13 - 16:03

    Sehe ich auch so, gibt es das Phone auch ohne Tablet-Zusatz? 1000¤ ist es mir dann doch nicht wert, zumal ich schon ein Tablet habe.
    Aber von den Specs her ziemlich nice!

  3. Re: Sehr hoher Preis?

    Autor: red creep 25.02.13 - 19:39

    Apples iPhone 5 (32 GB) kostete bei Einführung (Ende 2012) 790 ¤. Für Technik, die im Grunde genommen schon damals eher Mittelklasse war.
    Das Galaxy S3 von Samsung gibt viellecht ein besseres Beispiel ab: Es kostete bei Einführung glatte 700 ¤. Dafür bekam man zukunftsweisende Hardware - aber nicht alles was technisch machbar gewesen wäre.
    Asus legt jetzt noch eine Schippe drauf und packt quasi ein Tablet dazu, welches schätzungsweise mit allem drum und dran 200 ¤ kosten dürfte. Das würde dann für das Smartphone alleine 800 ¤ machen. Das ist nicht günstig - hat aber dafür von allem das Neueste an Bord. Wer das will muss eben bezahlen.

    Ich habe aber Zweifel daran, dass Asus viele Abnehmer dafür finden wird. Allein der (absolut) hohe Preis wirkt abschreckend und Asus nicht keine Marke, wie Apple die schlicht blind und ohne Blick auf Alternativen gekauft wird.

  4. Re: Sehr hoher Preis?

    Autor: Ole 25.02.13 - 20:38

    > Das Galaxy S3 von Samsung gibt viellecht ein besseres Beispiel ab: Es
    > kostete bei Einführung glatte 700 ¤.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es 580¤ waren. Also online, nicht beim Provider..

    > Ich habe aber Zweifel daran, dass Asus viele Abnehmer dafür finden wird.
    > Allein der (absolut) hohe Preis wirkt abschreckend und Asus nicht keine
    > Marke, wie Apple die schlicht blind und ohne Blick auf Alternativen gekauft
    > wird.

    Das sehe ich genauso. Wenn es auch ohne das Tablet für einen konkurrenzfähigeren Preis zu haben ist, hat es vielleicht eine größere Chance als so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59