Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Padfone: Smartphone-Tablet kostet…

Alternativen in naher Zukunft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen in naher Zukunft?

    Autor: hopfenschorle 16.07.12 - 15:31

    Ich muss ehrlich sagen dass mich das Konzept schon sehr anspricht.
    Es wäre schon schön zu wissen dass ich nicht für jeden Anwendungszweck einen eigenen Prozessor laufen lassen müsste, sondern meine Hardware so zusammenbauen kann wie ich es gerade brauche.
    Ein Aspekt stört mich aber nach wie vor:

    Wie sieht es denn aus wenn ich mir in beispielsweise nem Jahr dann überlege dass mich die Smartphone Komponente nicht mehr überzeugt. Es wird dann sicherlich nicht möglich sein irgendein anderes Android Smartphone irgendwie mit der Station und dem Tastaturdock zu verbinden oder?
    Ich sehe einfach irgendwie kommen dass man sich da für viel Geld Komponenten ins Haus holt die einfach komplett abhängig voneinander sind. Den Bildschirm und die Tastatur würde man vielleicht gern noch für andere Dinge nutzen, funktionieren tun sie aber nur als PadfoneStation oder?

    Gibt es da irgendwie ähnliche Konzepte für die Zukunft von anderen Herstellern?

  2. Re: Alternativen in naher Zukunft?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.12 - 00:14

    ja, dann müsste es ein neues Smartphoneteil geben, genau so aussehend, aber mit besseren Hardware-Features/Innenleben.

    Dann könnte man das Pad-Teil weiter verwenden, oder anders rum, man kann neuere, kompatible Versionen des Pad-Teils nachkaufen.

    Glaub ich bloß nicht dran, das Ding ist meiner Meinung zu sehr Nische dafür, bzw. der Preis müsste nochmal 100-200 Euro günstiger sein, damit man wirklich was spart.

    Persönlich hab ich lieber 100 Euro mehr ausgegeben, aber dann zwei "vollständige" Geräte in der Hand...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. VEDA GmbH, Alsdorf
  3. Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH, Stuttgart
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,69€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein oder 30€ Barprämie)
  4. (u. a. ASUS VP28UQG 28"-UHD-Monitor für 259€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

  1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
    Geforce RTX
    Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

    Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

  2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
    Masterplan Digitalisierung
    Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

  3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
    Logitech G Pro Wireless
    Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

    Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


  1. 18:56

  2. 17:29

  3. 16:58

  4. 16:31

  5. 15:43

  6. 14:30

  7. 13:57

  8. 13:35