Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Padfone: Smartphone-Tablet kostet…

Alternativen in naher Zukunft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen in naher Zukunft?

    Autor: hopfenschorle 16.07.12 - 15:31

    Ich muss ehrlich sagen dass mich das Konzept schon sehr anspricht.
    Es wäre schon schön zu wissen dass ich nicht für jeden Anwendungszweck einen eigenen Prozessor laufen lassen müsste, sondern meine Hardware so zusammenbauen kann wie ich es gerade brauche.
    Ein Aspekt stört mich aber nach wie vor:

    Wie sieht es denn aus wenn ich mir in beispielsweise nem Jahr dann überlege dass mich die Smartphone Komponente nicht mehr überzeugt. Es wird dann sicherlich nicht möglich sein irgendein anderes Android Smartphone irgendwie mit der Station und dem Tastaturdock zu verbinden oder?
    Ich sehe einfach irgendwie kommen dass man sich da für viel Geld Komponenten ins Haus holt die einfach komplett abhängig voneinander sind. Den Bildschirm und die Tastatur würde man vielleicht gern noch für andere Dinge nutzen, funktionieren tun sie aber nur als PadfoneStation oder?

    Gibt es da irgendwie ähnliche Konzepte für die Zukunft von anderen Herstellern?

  2. Re: Alternativen in naher Zukunft?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.12 - 00:14

    ja, dann müsste es ein neues Smartphoneteil geben, genau so aussehend, aber mit besseren Hardware-Features/Innenleben.

    Dann könnte man das Pad-Teil weiter verwenden, oder anders rum, man kann neuere, kompatible Versionen des Pad-Teils nachkaufen.

    Glaub ich bloß nicht dran, das Ding ist meiner Meinung zu sehr Nische dafür, bzw. der Preis müsste nochmal 100-200 Euro günstiger sein, damit man wirklich was spart.

    Persönlich hab ich lieber 100 Euro mehr ausgegeben, aber dann zwei "vollständige" Geräte in der Hand...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. MEDIAHAUS WALFORT Holding GmbH & Co. KG, Ahaus

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
      Datenskandal
      Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

      In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

    2. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
      Carsharing
      Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

      Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.

    3. BSI: Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur
      BSI
      Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur

      Die Sicherheitslage ist angespannt. Immer mehr Sicherheitsvorfälle werden dem BSI gemeldet. Die Zahlen sind jedoch wenig aussagekräftig.


    1. 14:35

    2. 14:17

    3. 13:53

    4. 13:38

    5. 13:23

    6. 13:04

    7. 12:01

    8. 11:26