Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch für Bestandskunden: Congstar…

"Auch für Bestandskunden" Stimmt nicht ganz...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Auch für Bestandskunden" Stimmt nicht ganz...

    Autor: Suzuki 02.06.16 - 11:19

    Für Allnet Flats aus 2014 gilt dies nicht.
    Laut Congstar-Support, da ich die "2014 Version" des Vertrags habe, bin ich davon nicht "betroffen".

    Es bleibt höchstens den Vertrag zu aktualisieren, und sozusagen die SMS Flat gegen 1GB Datenvolumen zu tauschen.

  2. Re: "Auch für Bestandskunden" Stimmt nicht ganz...

    Autor: tk (Golem.de) 02.06.16 - 11:36

    Hallo!

    Danke für den Hinweis, ich werde das ergänzen.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: "Auch für Bestandskunden" Stimmt nicht ganz...

    Autor: Impuls.Imperator 02.06.16 - 14:18

    Liebe Redaktion,

    mir wird angeboten von congstar Allnet Flat L (29,99 Euro/Monat ink. 1 GB Daten, SMS und Telefon Flat Vertrag von 03.2014) zu Allnet Flat Plus zu wechseln (30 Euro pro Monat). Eine SMS Flat ist weiterhin im Tarif mit drin aber die Drosselung ändert sich:

    Datennutzung inklusive, Übertragungsgeschwindigkeit (Download) mit max. 21 MBit/s, min. 14,4 kBit/s. Nach Verbrauch Ihres Inklusivdatenvolumens im jeweiligen Monat Beschränkung auf max. 32 kBit/s (Download) und 16 kBit/s (Upload) .

    Im alten Vertrag sind es noch 64kBit/s. Für mich persönlich ist das der Grund noch einmal genau zu überlegen ob ich wechsle oder nicht. Mit 64 kBit/s kann man Email, Chat und einfache Webseiten (idealerweise mit e.g. Opera Turbo) noch nutzen. Die zu erbringende Geduld würde sich verdoppeln. Andererseits hätte man 1 GB mehr zu Verfügung.

    Alternativ könnte ich für 20 Euro/Monat weiterhin 1 GB Daten nutzen und müsste dafür die SMS Flat abgeben - ist aber lohnenswert, wenn man nicht viele SMS schreibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AL-KO Geräte GmbH, Kötz
  2. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 9,50€
  2. 2,69€
  3. 2,99€
  4. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Lenovo Thinkbook im Test: Ein schickes Ultrabook muss nicht teuer sein
    Lenovo Thinkbook im Test
    Ein schickes Ultrabook muss nicht teuer sein

    Ein schickes Aluminiumgehäuse, genug Anschlüsse und eine an Thinkpads erinnernde Tastatur lassen für Lenovos Thinkbook hohe Kosten befürchten. Das Notebook beweist aber, dass diese Vorzüge nicht teuer sein müssen.

  2. HTTPS: Browser blockieren kasachstanisches Überwachungszertifikat
    HTTPS
    Browser blockieren kasachstanisches Überwachungszertifikat

    In den Browsern von Mozilla und Google wird das TLS-Zertifikat, mit dem die kasachstanische Regierung zeitweise den Datenverkehr von Bürgern überwacht hat, gesperrt.

  3. Android: Google Go ist weltweit verfügbar
    Android
    Google Go ist weltweit verfügbar

    Google Go ist die reduzierte Version der Google-App für Android: Mit einer Größe von nur 7 MByte bietet sie Googles Websuche, Zugriff auf beliebte Apps und Übersetzungen mit Hilfe der Kamera. Das Programm ist künftig weltweit verfügbar.


  1. 12:09

  2. 12:00

  3. 11:51

  4. 11:41

  5. 11:29

  6. 11:20

  7. 10:56

  8. 10:40