1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auftragsfertiger: Samsung soll Qualcomms…

Die Verstrickungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Verstrickungen

    Autor: dabbes 21.04.15 - 10:38

    von Konkurrenten Lieferanten und Kunden in dem Bereich sind echt ulkig.

    Bin mal gespannt, ob es nicht doch bald ein paar neue große Fertiger gibt, bei dem steigenden Bedarf und ewigen Engpässen wundert mich das schon.

  2. Re: Die Verstrickungen

    Autor: waswiewo 21.04.15 - 10:53

    Das "Problem" ist, dass da sehr viel Know-how zu gehört. Es ist ja nicht so, als hätten es andere Firmen nie versucht, aber diese sind meist sehr schnell wieder verschwunden, weil sie die Fertigung entweder gar nicht erst geschafft haben oder die Qualität einfach nicht stimmte.

  3. Re: Die Verstrickungen

    Autor: Mandrake0 21.04.15 - 11:00

    ich gehe eher von weniger aus sondern nur noch intel und samsung!
    wenn tsmc auch qualcomm verliert werden sie weniger budget erhalten für die weiter entwicklung und das kann schon in 2-3 jahren ein rückstand bedeuten der nicht aufgeholt werden kann. wenn man bedenkt das heutige fabs schon um 10 mia $ kosten und die weiterentwicklung auch mia. aufwände sind gibt's nicht mehr viele die bei dieser liega mitspielen. globalfoundry's ist für samsung ein partner damit die konkurenz ein zweit produktions anbieter zur verfügung haben.

  4. Re: Die Verstrickungen

    Autor: bla 21.04.15 - 11:00

    Ihr dürft auch den hohen Investitionsaufwand nicht vergessen!

  5. Re: Die Verstrickungen

    Autor: Flasher 21.04.15 - 12:44

    Keine Sorge - TSMC wird schon genügend Aufträge haben. Qualcomm mit seinen SoCs ist da ein vergleichsweise kleiner Kunde.

  6. Re: Die Verstrickungen

    Autor: SchmuseTigger 21.04.15 - 13:04

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Sorge - TSMC wird schon genügend Aufträge haben. Qualcomm mit seinen
    > SoCs ist da ein vergleichsweise kleiner Kunde.

    Würde ich so nicht sagen. Aber TSMC springt ja direkt auf 10 und überspringt 16. Also die wollen das am Ende des Jahres Risk fertig haben und nächstes Jahr liefern.

    Also das mit "könnte ein teures Jahr" von TSMC stimmt sicher. Weil die halt dann 28/20 haben, kein 16, dafür 10. Sprich dieses Jahr wird halt weniger.

    Ist übrigens auch für alle GraKa Fans ein Problem das es da schon ewig nicht richtig runter geht.

  7. Re: Die Verstrickungen

    Autor: ms (Golem.de) 21.04.15 - 14:43

    TSMC bietet 16FF und 16FF+ an.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  8. Re: Die Verstrickungen

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.15 - 05:50

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Sorge - TSMC wird schon genügend Aufträge haben. Qualcomm mit seinen
    > SoCs ist da ein vergleichsweise kleiner Kunde.


    Stimmt
    Qualcomm ist ja nur der größte fabless Chiphersteller der Welt. Und TSMC hatte in der Vergangenheit schon mehrfach Kapazitätsprobleme mit Snapdragon SoCs. Eigentlich ist Qualcomm der größte Kunde den TSMC jemals hatte. Das sagt zumindest TSMC.

  9. Re: Die Verstrickungen

    Autor: Maximilian154 30.04.15 - 21:49

    Der Artikel geht doch um den Snapdragon 820, der macht doch nur einen einzigen Bruchteil aus. Die ganzen anderen Chips werden weiterhin in 20 und 28nm gefertigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, D/A/CH-Region
  4. Bauerfeind AG, Jena, Zeulenroda-Triebes

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme