1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Axon 9 Pro: ZTE bringt top…

6,21"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 6,21"

    Autor: flow77 30.08.18 - 16:58

    Wie lange dauert es eigentlich noch bis die 7" erreicht sind? Mich verwirrt irgendwie dass diese unpraktischen Größen sich offensichtlich komplett am Markt durchgesetzt haben.

    Erinnert mich irgendwie an die Glare-Displays, obwohl unpraktisch und mit nur Nachteilen sind die nun fast Standard geworden, bei Smartphones ja eh.
    Oder mit den immer dünner werdenden Notebooks, die Probleme haben gerade bei großen CPUs überhaupt die Wärme abzuführen und die sich in den meisten Fällen nicht einmal nachrüsten, geschweige denn reparieren lassen.

    Kann mir das jemand erklären warum es diese Trends gibt?

  2. Re: 6,21"

    Autor: M.P. 30.08.18 - 17:22

    Gehört wohl dazu, dass die Dinger immer größer werden.
    Immerhin wachsen sie durch die immer "länglicheren" Displays nicht im gleichen Maße in der Breite.
    So passen sie immer noch in die Hemdentasche - wobe der oben herausragende Teil immer größer wird, sodass das Herausfallen wahrscheinlicher wird ...

  3. Re: 6,21"

    Autor: flow77 30.08.18 - 17:41

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehört wohl dazu, dass die Dinger immer größer werden.
    > Immerhin wachsen sie durch die immer "länglicheren" Displays nicht im
    > gleichen Maße in der Breite.
    > So passen sie immer noch in die Hemdentasche - wobe der oben herausragende
    > Teil immer größer wird, sodass das Herausfallen wahrscheinlicher wird ...

    Die Frage ist warum gehört es dazu dass die Dinger immer größer werden?
    Das die Geräte immer länger werden verstehe ich auch nicht, warum sollte dies praktischer sein als die klassischen Formate?

    Wahrscheinlich liegt es einfach daran dass die Smartphones für die meisten Menschen nahezu der Mittelpunkt des Alltags ist. Dadurch nimmt man wohl gerne sehr viele Kompromisse und Schikanen in Kauf.

  4. Re: 6,21"

    Autor: wonoscho 30.08.18 - 17:57

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir das jemand erklären warum es diese Trends gibt?

    Ganz einfach:
    Weil größere Zahlen immer „besser“ sind.
    Bei PCs war es früher die höhere Taktrate.
    Seit die nicht mehr wesentlich gesteigert werden kann, ist es die Anzahl der Prozessorkerne mit der geworben wird.

    Das westliche Wirtschaftssystem funktioniert nur, so lange es wächst.
    Deshalb gilt überall das Prinzip „Wachstum“.

  5. Re: 6,21"

    Autor: sofries 30.08.18 - 18:40

    Ihr solltet mal ein wenig euer Köpfchen benutzen, dann würde euch schnell auffallen dsss ein 6.2" Gerät mit notch und 18:9 Auflösung genauso viel oder sogar weniger Platz in der Hosentasche einnimmt wie die 5,5 Zoll Geräte vor ein paar Jahren. Selbst ein 5,8 Zoll Gerät wie das iPhone X ist jetzt wahrlich kein klopper, während früher Geräte mit knapp 6 Zoll so dick und groß waren, dass sich alle über einen lustig gemacht haben.

  6. Re: 6,21"

    Autor: LinuxMcBook 30.08.18 - 19:02

    flow77 schrieb:

    > Wahrscheinlich liegt es einfach daran dass die Smartphones für die meisten
    > Menschen nahezu der Mittelpunkt des Alltags ist. Dadurch nimmt man wohl
    > gerne sehr viele Kompromisse und Schikanen in Kauf.

    Genau, reine Schikane vom Hersteller, einfach ein größeres und damit teureres Display einzubauen, wenn der Kunde eigentlich was kleiner möchte. Angeblich.

  7. Re: 6,21"

    Autor: flow77 30.08.18 - 20:06

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr solltet mal ein wenig euer Köpfchen benutzen, dann würde euch schnell
    > auffallen dsss ein 6.2" Gerät mit notch und 18:9 Auflösung genauso viel
    > oder sogar weniger Platz in der Hosentasche einnimmt wie die 5,5 Zoll
    > Geräte vor ein paar Jahren. Selbst ein 5,8 Zoll Gerät wie das iPhone X ist
    > jetzt wahrlich kein klopper, während früher Geräte mit knapp 6 Zoll so dick
    > und groß waren, dass sich alle über einen lustig gemacht haben.

    Bringt nicht viel deine schlaue Schlussfolgerung.
    Für mich sind nutzbare Smartphones solche mit um die 4". Und da ist es mir egal ob 0 oder 1cm zum Rand sind. Das iPhone X finde ich persönlich riesig.

  8. Re: 6,21"

    Autor: RicoBrassers 31.08.18 - 08:36

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bringt nicht viel deine schlaue Schlussfolgerung.

    Recht hat sofries aber trotzdem, diesbezüglich. Die Geräte haben vergleichbare Abmessungen, da die Displayränder aber immer kleiner werden, kann bei gleichbleibender Gehäusegröße die Displaygröße steigern. Und die Größenangaben wie "7 Zoll" oder "5,5 Zoll" beziehen sich halt immer auf die Displaygröße, nicht auf die Gehäusegröße.

    Ob die Geräte/Displays DIR persönlich zu groß sind, ist dabei irrelevant, weil das nunmal nichts an den Fakten ändert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  2. Juice Technology AG, Winkel
  3. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  4. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    Dispatch
    Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

    Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

  2. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
    IHS Holding
    Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

    Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.

  3. Mozilla: Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH
    Mozilla
    Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH

    Nach vielen Experimenten und monatelangen Verzögerungen wird Mozilla das Protokoll DNS over HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer von Firefox ausrollen. Der Anbieter will seinen Nutzern die Technik später aber auch weltweit zur Verfügung stellen.


  1. 16:18

  2. 15:59

  3. 14:36

  4. 14:14

  5. 13:47

  6. 13:25

  7. 13:12

  8. 12:55