1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Baden-Württemberg: Einsatz von…

WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: Mr. XXX 26.08.10 - 12:47

    Da gibt es sicher Lücken wie WLAN auf Kanal 14 und höheren und Walki-Talkies, neben Morsen per Lichtzeichen. Allerdings muß dafür jemand nahe dem Gefängnis als Kommunikationspartner sein, passend positioniert.

  2. Re: WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: Todd 26.08.10 - 14:00

    Der Witz ist wie immer, das sie nur die unbedeutenden Telefonate damit verhindern. Sollte wirklich eine Nachricht nach draussen müssen, kommt sie auch raus - ohne dass die Schließer davon was mitbekommen.

  3. Re: WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: lulula 26.08.10 - 14:08

    > Der Witz ist wie immer, das sie nur die unbedeutenden
    > Telefonate damit verhindern. Sollte wirklich eine
    > Nachricht nach draussen müssen, kommt sie auch raus
    > - ohne dass die Schließer davon was mitbekommen.

    Das stimmt so nicht. Mit Handys ist sekundengenaues Synchronisieren möglich ("Wache zündet sich gerade die Zigarette an und steht mit dem Rücken zu mir. Beutel mit verbotenem Zeug bitte jetzt über die Ostmauer werfen") und hat in der Praxis zu _erheblichen_ Problemen geführt, die mit anderen Kommunikationsmitteln (mal abgesehen von Walky Talky) nicht bestanden.

  4. Re: WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: Christian Köhler 26.08.10 - 15:47

    Der Störsender wird doch nur aktiv, wenn er einen Sender im Knast erkannt hat. Ein reiner Empfänger (für Sprechfunk oder ein guter alter Text/Numerik Pager) würde also trotzdem funktionieren.

    Das halte ich für völlig ausreichend, damit ein Komplize von aussen einem Insassen zeitnah Instruktionen (z.B. zur Flucht) erteilen kann.

    Christian

  5. Re: WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: Sateliten 26.08.10 - 15:57

    Wer Kommunizieren will muss findet Wege, im All Schwirren mitlerweile genug alte Satelliten rum etc. mann muss nur Kreativ sein Geld haben und Leute mit dem Nötigen Können.

  6. Re: WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: Mr. XXX 26.08.10 - 17:43

    Satelliten-Handy wäre eine Alternative, aber damit braucht man freie Verbindung zum Satelliten und klein sind die Geräte auch nicht. Im Gefängnis wenig realistisch.

  7. Re: WLAN auf Kanal 14 und höheren, Walki-Talkies etc.

    Autor: Treadmill 27.08.10 - 22:54

    Warum nicht gleich per Richtlaser Daten austauschen? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. afb Application Services AG, München
  3. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz, Nonnweiler, Überlingen
  4. Tallence Aktiengesellschaft, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (u. a. Need for Speed: Heat Deluxe Edition für 31,99€, FIFA 20 für 20,99€, Madden NFL 20...
  3. (-83%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten