Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bastelecke: Smartphone für 65 Euro zum…

Funktioniert das mit dem Nexus 4?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert das mit dem Nexus 4?

    Autor: ZDragon 31.01.13 - 14:09

    Das Nexus 4 hat ja selbst eine kleine HDMI-Buchse namens "SlimPort", man kann sich damit dann wohl diesen Samsung-Adapter sparen. Hat das mal jemand ausprobiert? Funktioniert die Tastatur über HDMI dann, oder hab ich was ganz falsch verstanden und man braucht einen zusätzlichen Anschluss, den es am Nexus 4 evtl. gar nicht gibt?

  2. Re: Funktioniert das mit dem Nexus 4?

    Autor: soomon 31.01.13 - 14:31

    interessant wäre dies mit dem nexus 4 und ubuntu phone drauf. damit könnte man eventuell einen vollwertigen desktop starten. das vom handy aus ohne lüfter und andere nervigkeiten.
    natürlich ist das bissel doof was den akku angeht :D

  3. Re: Funktioniert das mit dem Nexus 4?

    Autor: P41145 31.01.13 - 15:15

    Aufpassen,

    hab bei mein Optimus Speed schon die Idee gehabt,
    aber mein Handy unterstützt noch kein Hostmode.

    ALSO darauf achten, dass die Handys OTG unterstützen
    Und am besten MicroUSB und MicroHDMI haben!

  4. Re: Funktioniert das mit dem Nexus 4?

    Autor: T2k3 31.01.13 - 18:27

    siehe hier:

    www.robpol86.com/index.php/Atrix_Lapdock_Other_Uses#With_a_Nexus_4

    Der Spaß wird nur relativ teuer weil man für Adapter nochmal ~15eu ausgibt und nochmal 30eu für den hdmi adapter fürs nexus 4

  5. Re: Funktioniert das mit dem Nexus 4?

    Autor: Cybride 31.01.13 - 19:52

    Da das Nexus 4 wohl kein OTG unterstützt, funktioniert nur die Bildübertragung.
    Der herbeigesehnte Kernel-fix wird auch immer unwahrscheinlicher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)
  3. DMG MORI Software Solutions Germany GmbH, Pfronten (Allgäu)
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Spielebranche: Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter
    Spielebranche
    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

    Der Stellenabbau beim Hamburger Entwicklerstudio Goodgame geht weiter: Rund 200 Mitarbeiter verlieren offenbar ihren Job. Das erst kürzlich abgetretene Management kehrt zurück an die Spitze.

  2. Project Scorpio: Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard
    Project Scorpio
    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

    Microsoft verzichtet bei Project Scorpio auf schnellen On-Chip-Speicher und setzt offenbar weiterhin auf Jaguar-Kerne. Die Xbox beherrscht wie die Playstation 4 Pro sogenanntes Checkerboard-Rendering, Microsoft rät aber zu gröberen Effekten und dynamischer Auflösung statt durchweg zu 4K-UHD.

  3. DirectX 12: Microsoft legt Shader-Compiler offen
    DirectX 12
    Microsoft legt Shader-Compiler offen

    Der Compiler für Microsofts Shader-Sprache HLSL ist Open Source. Das Werkzeug ist Teil von DirectX 12 und basiert auf LLVM sowie dessen Frontend Clang. HLSL ist damit effektiv nicht mehr proprietär und für die Treiberentwickler ergeben sich daraus einige Vorteile.


  1. 18:21

  2. 18:16

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 16:57

  6. 16:53

  7. 16:47

  8. 16:14