1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50…

Vergiss es!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergiss es!

    Autor: Jockel11 14.05.19 - 23:38

    Ich bin, glaube ich voll in der Zielgruppe. Mal schnell 40 Euro für ein Mobile Game verzocken, "who cares". Nee Leute, ab Level 15 ist Ende für mich. Ich möchte von ganzen Herzen etwas beitragen zu euren Ferraris, aber nicht dafür. Die Grafik beispielsweise gabs so noch nicht, revolutionär!!!!! Aber um bei jedem neuen Level im selben Dungeon einzutauchen, in der selben seichten Story zu stochern wieder neu Geld ausgeben, ach neeeeee!
    Dafür ist mir mein Geld zu schade. Ich habe mal statistisch durchgerechnet, was mich ein kompletter Aufbau der Stadt kosten würde,... seid ihr noch bei Trost???
    Dem Autor meine Hochachtung, für 5,50 ans Ende kommen? Tolle Leistung! Oder wars doch Verarsche?

  2. Re: Vergiss es!

    Autor: dEEkAy 16.05.19 - 14:52

    Für mich hat das halt nichts mehr mit spielen zu tun. Das geht eher in die Richtung arbeiten.

    Spielen wäre, wenn ich richtig bock auf das Game habe und einfach mal ne Stunde oder zwei ins Land gehen lasse, weil ich Grinden will oder weil ich etwas upgraden/bauen will.

    Arbeit ist, eine Aufgabe immer und immer wieder für eine Belohnung auszuführen. Kontinuierlich etwas tun und dafür etwas erhalten.

    Mag sein, dass man das Spiel mit 5,50¤, 0¤ oder 10.000¤ durcharbeiten kann. Spaß macht das aber nicht.

  3. Re: Vergiss es!

    Autor: motzerator 17.05.19 - 16:37

    dEEkAy schrieb:
    ---------------------------
    > Mag sein, dass man das Spiel mit 5,50¤, 0¤ oder 10.000¤ durcharbeiten
    > kann. Spaß macht das aber nicht.

    Das sehe ich genauso, ich habe mich einmal auf ein "Free to Play Spiel" eingelassen und seitdem nie wieder, ich will bei einem Spiel etwas erleben und so lange spielen können, wie ich möchte.

    Ich denke das Geheimnis dieser Mobilegames ist aber, das ihre Nachteil für manche Spieler sogar ein Vorteil sein können. Da meist ständige Wartepausen eingebaut sind, welche den in meinen Augen Spielfluss massiv stören, kann ich damit nichts anfangen.

    Andere scheinen das aber sehr gut in ihr Leben integrieren zu können, die wollen nicht lange Spielen, sondern immer nur kurz unterhalten werden, da kann man solche Games dann auch problemlos ohne Ausgaben oder mit minimalen Kosten spielen. Mein Partner lebt das vor, der zockt aber fast keine normalen Konsolenspiele und wenn, dann auch immer nur kurz etwas auf der Wii U.

    Ich hingegen will intensiv in ein Spiel eintauchen, spiele daher entweder sehr viel am Tag oder gar nicht, da sind solche Games nichts für mich.

    Schade ist es halt, das man beliebte Singleplayer Franchises wie Elder Scrolls mit solchem Quatsch immer mehr verwässert, erst ein MMO auf das ich keinen Bock habe und dann auch noch solch einen Smartphone Quatsch.

  4. Re: Vergiss es!

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:28

    Die hätten durchaus mal Morrowind/Oblivion/Skyrim für's Smartphone porten können. Das wäre mal was gewesen. ^^

  5. Re: Vergiss es!

    Autor: TarikVaineTree 21.05.19 - 17:17

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dass man das Spiel mit 5,50¤, 0¤ oder 10.000¤ durcharbeiten kann.
    > Spaß macht das aber nicht.

    Bin allmählich auch richtig allergisch dagegen.
    Und dann hat man noch das Gefühl, was zu verpassen, wenn man sich nicht jede Stunde 1x einloggt. Das setzt einen den ganzen Tag unterbewusst unter Stress (ernst gemeint).
    Kein Bedarf mehr auf solche Spiele.
    Wenn man sich einmal am Tag einloggen "sollte", um einen Tagesbonus zu kassieren ... okay. Aber so nicht.

    Und ja, ich weiß, dass ich es ja nicht so intensiv spielen "muss".
    Aber die Möglichkeit an sich stresst wie gesagt und außerdem: Andere tun es (logischerweise) und sind dann sehr schnell sehr viel weiter. Kann man ignorieren, stört einen aber auch mindestens unterbewusst ein bisschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  4. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...
  2. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  3. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  4. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie