Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50…

Vergiss es!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergiss es!

    Autor: Jockel11 14.05.19 - 23:38

    Ich bin, glaube ich voll in der Zielgruppe. Mal schnell 40 Euro für ein Mobile Game verzocken, "who cares". Nee Leute, ab Level 15 ist Ende für mich. Ich möchte von ganzen Herzen etwas beitragen zu euren Ferraris, aber nicht dafür. Die Grafik beispielsweise gabs so noch nicht, revolutionär!!!!! Aber um bei jedem neuen Level im selben Dungeon einzutauchen, in der selben seichten Story zu stochern wieder neu Geld ausgeben, ach neeeeee!
    Dafür ist mir mein Geld zu schade. Ich habe mal statistisch durchgerechnet, was mich ein kompletter Aufbau der Stadt kosten würde,... seid ihr noch bei Trost???
    Dem Autor meine Hochachtung, für 5,50 ans Ende kommen? Tolle Leistung! Oder wars doch Verarsche?

  2. Re: Vergiss es!

    Autor: dEEkAy 16.05.19 - 14:52

    Für mich hat das halt nichts mehr mit spielen zu tun. Das geht eher in die Richtung arbeiten.

    Spielen wäre, wenn ich richtig bock auf das Game habe und einfach mal ne Stunde oder zwei ins Land gehen lasse, weil ich Grinden will oder weil ich etwas upgraden/bauen will.

    Arbeit ist, eine Aufgabe immer und immer wieder für eine Belohnung auszuführen. Kontinuierlich etwas tun und dafür etwas erhalten.

    Mag sein, dass man das Spiel mit 5,50¤, 0¤ oder 10.000¤ durcharbeiten kann. Spaß macht das aber nicht.

  3. Re: Vergiss es!

    Autor: motzerator 17.05.19 - 16:37

    dEEkAy schrieb:
    ---------------------------
    > Mag sein, dass man das Spiel mit 5,50¤, 0¤ oder 10.000¤ durcharbeiten
    > kann. Spaß macht das aber nicht.

    Das sehe ich genauso, ich habe mich einmal auf ein "Free to Play Spiel" eingelassen und seitdem nie wieder, ich will bei einem Spiel etwas erleben und so lange spielen können, wie ich möchte.

    Ich denke das Geheimnis dieser Mobilegames ist aber, das ihre Nachteil für manche Spieler sogar ein Vorteil sein können. Da meist ständige Wartepausen eingebaut sind, welche den in meinen Augen Spielfluss massiv stören, kann ich damit nichts anfangen.

    Andere scheinen das aber sehr gut in ihr Leben integrieren zu können, die wollen nicht lange Spielen, sondern immer nur kurz unterhalten werden, da kann man solche Games dann auch problemlos ohne Ausgaben oder mit minimalen Kosten spielen. Mein Partner lebt das vor, der zockt aber fast keine normalen Konsolenspiele und wenn, dann auch immer nur kurz etwas auf der Wii U.

    Ich hingegen will intensiv in ein Spiel eintauchen, spiele daher entweder sehr viel am Tag oder gar nicht, da sind solche Games nichts für mich.

    Schade ist es halt, das man beliebte Singleplayer Franchises wie Elder Scrolls mit solchem Quatsch immer mehr verwässert, erst ein MMO auf das ich keinen Bock habe und dann auch noch solch einen Smartphone Quatsch.

  4. Re: Vergiss es!

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:28

    Die hätten durchaus mal Morrowind/Oblivion/Skyrim für's Smartphone porten können. Das wäre mal was gewesen. ^^

  5. Re: Vergiss es!

    Autor: TarikVaineTree 21.05.19 - 17:17

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dass man das Spiel mit 5,50¤, 0¤ oder 10.000¤ durcharbeiten kann.
    > Spaß macht das aber nicht.

    Bin allmählich auch richtig allergisch dagegen.
    Und dann hat man noch das Gefühl, was zu verpassen, wenn man sich nicht jede Stunde 1x einloggt. Das setzt einen den ganzen Tag unterbewusst unter Stress (ernst gemeint).
    Kein Bedarf mehr auf solche Spiele.
    Wenn man sich einmal am Tag einloggen "sollte", um einen Tagesbonus zu kassieren ... okay. Aber so nicht.

    Und ja, ich weiß, dass ich es ja nicht so intensiv spielen "muss".
    Aber die Möglichkeit an sich stresst wie gesagt und außerdem: Andere tun es (logischerweise) und sind dann sehr schnell sehr viel weiter. Kann man ignorieren, stört einen aber auch mindestens unterbewusst ein bisschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 34,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00