1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biegsames Display: Lenovo zeigt…

Super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super!

    Autor: Friko44 10.06.16 - 11:59

    Das Folio finde ich ja mal so richtig klasse! Bis es dann marktreif ist, dauert es offenbar noch, aber der eingeschlagene Weg ist super. Ein Tablet zum Zusammenfalten, so dass es in die Hosen- oder Jackeninnentasche passt. Das wäre die Vereinigung der Vorteile zweier Produktklassen.

    Das Cplus sieht auch in meinen Augen sch.... aus, zumal ich seit Jahren nichts an den Handgelenken trage und mir nicht vorstellen kann, welchen Vorteil ein Bildschirm ums Handgelenk bringen würde. Aber nach ein paar Weiterentwicklungsschritten kann das der Smartwatch sicher einen neuen Impuls geben.

    Toll, wie es mit der technischen "Erwachsenenspielzeugentwicklung" so voran geht. :-)

  2. Re: Super!

    Autor: niemandhier 10.06.16 - 12:08

    Noch platzsparender wäre es wenn sie es schaffen das Display auch einzurollen.

  3. Re: Super!

    Autor: Moe479 10.06.16 - 12:47

    sobald es sich nicht mehr selber in einer hand hält hast du ein touch-bedienungsproblem ... gut sprach steuerung und pupillenfokus plus hirnsonde werdens richen, irgendwie geht schliesslich alles!

  4. Re: Super!

    Autor: oxybenzol 10.06.16 - 13:17

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sobald es sich nicht mehr selber in einer hand hält hast du ein
    > touch-bedienungsproblem ... gut sprach steuerung und pupillenfokus plus
    > hirnsonde werdens richen, irgendwie geht schliesslich alles!

    Ich sehe da kein Problem. Vom Prinzip könnte man ja auch eine zweitilige Lösung nehmen. Recheneinheit bleibt in der Jackentasche und nur das aufrollbare Display, was dann ja wesentlich leichter ist, hält man in der Hand.

  5. Re: Super!

    Autor: Friko44 10.06.16 - 13:41

    oxybenzol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sobald es sich nicht mehr selber in einer hand hält hast du ein
    > > touch-bedienungsproblem ... gut sprach steuerung und pupillenfokus plus
    > > hirnsonde werdens richen, irgendwie geht schliesslich alles!
    >
    > Ich sehe da kein Problem. Vom Prinzip könnte man ja auch eine zweitilige
    > Lösung nehmen. Recheneinheit bleibt in der Jackentasche und nur das
    > aufrollbare Display, was dann ja wesentlich leichter ist, hält man in der
    > Hand.
    >
    Erinnert mich an den Bilderwitz von vor 15 Jahren, auf dem ein Europäer einen Japaner bestaunt, der mit einem ultrakleinen Handy telefoniert und fragt, ob er es ihm abkaufen dürfe. Der Japaner willigt ein, der Europäer geht mit dem ultrakleinen Handy davon, worauf der Japaner auf seine zwei Riesenkoffer deutet und hinterherruft, ob er denn die Akkus nicht auch mitnehmen wolle. :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. DAW SE, Ober-Ramstadt
  4. Schlenotronic Computervertriebs GmbH, Frankenthal (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft