Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Billig-iPhone: Chinesische Zeitung…

Plastikschrott

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Plastikschrott

    Autor: glmde2 11.01.13 - 16:42

    Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass Apple ein Telefon verkauft, das keinen Metallrahmen hat. Alles andere ist ja Plastikschrott.

    Achja, einen 7" iPad wird es auch nicht mehr geben. Die Kunden wollen sowas nicht. :)

  2. Re: Plastikschrott

    Autor: moppi 11.01.13 - 16:49

    dieser plastic schrott ist für leute gedacht die gerade mal im jahr so viel verdienen wie du in 2 wochen ....

    diese arroganz nervt immer wieder

    hier könnte ein bild sein

  3. Re: Plastikschrott

    Autor: TITO976 11.01.13 - 17:00

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieser plastic schrott ist für leute gedacht die gerade mal im jahr so viel
    > verdienen wie du in 2 wochen ....
    >
    > diese arroganz nervt immer wieder

    Wenn diese Leute im Jahr so viel verdienen wie er in zwei Wochen, so haben
    diese Leute größere Probleme als sich ein iPhone zu kaufen, meinst Du nicht auch?

    Oder MUSS jetzt jeder auf der Welt ein iPhone haben?
    Oder zumindest ein Smartphone mit einem Apfel drauf?

    Schonmal was von der Bedürfnispyramide nach Maslow gehört?

  4. Re: Plastikschrott

    Autor: hypron 11.01.13 - 17:07

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese arroganz nervt immer wieder


    Nervig ist eher, dass alle Kunststoffe als "Plastikschrott" bezeichnet werden. Da könnten die auch Hightechnanoraumfahrtskevlarbeschichtete-Materialien nehmen -> "Plastikschrott"...

  5. Re: Plastikschrott

    Autor: moppi 11.01.13 - 17:21

    wenn man 28 tage im monat arbeitet und alles was du eigentlich nur gebrauchen kannst ist ein handy weil futter bekommst du gratis von deinem arbeit geber denke ich will man irgendwas "vernünftiges" ach ja das ist kein einzelschicksal sondern eher die regel

    hier könnte ein bild sein

  6. Re: Plastikschrott

    Autor: Sharra 11.01.13 - 17:43

    Tja eben... Mir sind hochwertige Kunststoffe teilweise lieber als Vollmetall. Leichter, robuster und langlebiger als morderne Kundsttoffe geht fast nicht. Jedenfalls nicht mit Metall.

  7. Re: Plastikschrott

    Autor: anonfag 11.01.13 - 17:57

    Ich finde es wirklich unglaublig, das hier keiner gemerkt hat, das der OP seinen Beitrag nicht ernst meint. Wirklich unglaublich.

  8. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 18:10

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dieser plastic schrott ist für leute gedacht die gerade mal im jahr so viel
    > verdienen wie du in 2 wochen ....
    >
    > diese arroganz nervt immer wieder

    Vor allem, weil sie von vollkommener Unkenntniss rührt.

    Zum einen ist Plastik zwar ein Kunststoff, aber Kunststoff ist nicht unbedingt Plastik. Die Kunststoffe, die in hochwertigen Smartphones verwendet werden, werden auch in hochpreisigen Sportwagen verbaut - würde der Schreiber hier auf die Idee kommen dies als "Plastikschrott" zu verkaufen?

    Und wo liegt denn bitte der Vorteil bei Alluminium? Vom eigenen Ego mal abgesehen? Mein altes Omnia II ist mir damals voller Wucht eine Steintreppe runtergefallen...und was war? Nichts! Bis auf eine abschürfen an der linken oberen Ecke. Akkudeckel wieder drauf gemacht, fertig. Was bei einem iPhone passiert wäre, kann sich sicherlich jeder ausdenken.

    Dazu kommt noch, dass solche Geräte schwerer sind. Mein Galaxy Tab ist wesentlich leichter als mein iPad4, was man besonders beim Lesen merkt. Zudem fühlt sich das Aluminium für mich unangenehm kühl an - da past sich Kunststoff viel mehr an die Temperatur der Hände an.

    Wie gesagt, für mich ist das ganze Problem eher eine Ego-Sache, denn über die Leistung des Gerätes sagt es gar nichts aus. Schlimm sind hierbei noch nicht mal dass diese dummen Kommentare nicht aussterben, sondern eher, dass die Verfasser immer noch nicht mitbekommen, wie lächerlich sie sich damit machen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 18:13 durch Lapje.

  9. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 18:11

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dieser plastic schrott ist für leute gedacht die gerade mal im jahr so
    > viel
    > > verdienen wie du in 2 wochen ....
    > >
    > > diese arroganz nervt immer wieder
    >
    > Wenn diese Leute im Jahr so viel verdienen wie er in zwei Wochen, so haben
    > diese Leute größere Probleme als sich ein iPhone zu kaufen, meinst Du nicht
    > auch?
    >
    > Oder MUSS jetzt jeder auf der Welt ein iPhone haben?
    > Oder zumindest ein Smartphone mit einem Apfel drauf?
    >
    > Schonmal was von der Bedürfnispyramide nach Maslow gehört?

    Was hat das bitte damit zu tun? Wieder werden Nebelgranaten geworden anstatt auf das eigentliche Argument einzugehen, und das war das beanstanden eines recht arroganten Beitrages - und das völlig zu recht...

  10. Re: Plastikschrott

    Autor: Hösch 11.01.13 - 18:33

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >Die Kunststoffe, die in hochwertigen Smartphones
    > verwendet werden, werden auch in hochpreisigen Sportwagen verbaut - würde
    > der Schreiber hier auf die Idee kommen dies als "Plastikschrott" zu
    > verkaufen?

    Ja, und Gips und Backstein werden im Hausbau verwendet, Asphalt im Strassenbau und Latex für Kondome. Trotzdem muss ich diese Materiale nicht in einem hochwertigen Handy haben.

    > Mein altes Omnia II ist mir damals voller Wucht eine Steintreppe
    > runtergefallen...und was war? Nichts! Bis auf eine abschürfen an der linken
    > oberen Ecke. Akkudeckel wieder drauf gemacht, fertig. Was bei einem iPhone
    > passiert wäre, kann sich sicherlich jeder ausdenken.

    Ja, kann ich. Garnichts. Meins ist mir schon x mal aus verschiedenen höhen auf verschiedene Untergründe gefallen. Sieht aus wie neu. Und nun?

    > Dazu kommt noch, dass solche Geräte schwerer sind. Mein Galaxy Tab ist
    > wesentlich leichter als mein iPad4, was man besonders beim Lesen merkt.

    Und das iPad mini meiner Frau ist leichter als mein iPad 4. Und nun? Trotzdem ist das iPad mini kein Plastikschrott, wie das Galaxy Tab. Wenn ich das Galaxy Tab meine rMutter in den Händen halte, kann ich mich eigenlich nur frage, was sie falsch gemacht hat, dass mein Bruder sie dermassen hasst, ihr so einen minderwertigen Schrott mit der Wertigkeit einer gebrauchten Damenbinde zu kaufen.

    > Zudem fühlt sich das Aluminium für mich unangenehm kühl an - da past sich
    > Kunststoff viel mehr an die Temperatur der Hände an.

    Kann nicht sein, Autos werden doch aus Aluminium gefertigt, somit ist doch Aluminium top, nach deiner Definition...

    >
    > Wie gesagt, für mich ist das ganze Problem eher eine Ego-Sache, denn über
    > die Leistung des Gerätes sagt es gar nichts aus. Schlimm sind hierbei noch
    > nicht mal dass diese dummen Kommentare nicht aussterben, sondern eher, dass
    > die Verfasser immer noch nicht mitbekommen, wie lächerlich sie sich damit
    > machen...

    Das demonstriert du hier ganz wunderbar.

  11. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 18:53

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, und Gips und Backstein werden im Hausbau verwendet, Asphalt im
    > Strassenbau und Latex für Kondome. Trotzdem muss ich diese Materiale nicht
    > in einem hochwertigen Handy haben.

    Kannst Du bitte aufhören für andere zu entscheiden, welche Geräte sie für ihr Smartphone bevorzugen?

    >
    > > Mein altes Omnia II ist mir damals voller Wucht eine Steintreppe
    > > runtergefallen...und was war? Nichts! Bis auf eine abschürfen an der
    > linken
    > > oberen Ecke. Akkudeckel wieder drauf gemacht, fertig. Was bei einem
    > iPhone
    > > passiert wäre, kann sich sicherlich jeder ausdenken.
    >
    > Ja, kann ich. Garnichts. Meins ist mir schon x mal aus verschiedenen höhen
    > auf verschiedene Untergründe gefallen. Sieht aus wie neu. Und nun?

    Seltsam, woher kommen dann die Berichte in Foren (auch Apple-Foren), bei denen das Gerät ungünstig aus nicht mal einem Meter auf die Ecke gefallen ist und das Glas sofort gerissen ist?

    > Und das iPad mini meiner Frau ist leichter als mein iPad 4. Und nun?

    Wie war das mit den Blendgranaten? Beide Geräte haben bei mir annähernd die gleiche Größe...das kann man beim iPad Mini wohl nicht behaupten, oder?

    > Trotzdem ist das iPad mini kein Plastikschrott, wie das Galaxy Tab.

    Und wieder eine Ego-Sache?

    > Wenn ich das Galaxy Tab meine rMutter in den Händen halte, kann ich mich
    > eigenlich nur frage, was sie falsch gemacht hat, dass mein Bruder sie
    > dermassen hasst, ihr so einen minderwertigen Schrott mit der Wertigkeit
    > einer gebrauchten Damenbinde zu kaufen.

    Wow...das iPad scheint für Dich wirklich ein Ego-Ersatz zu sein...anders kann ich mir solch ein plumpes Trollen nicht erklären.

    > Kann nicht sein, Autos werden doch aus Aluminium gefertigt, somit ist doch
    > Aluminium top, nach deiner Definition...

    Was hat das mit der Temperatur zu tun? Metall ist nun mal kühler. In der Formel 1 z.B. werden die Boliden eher aus kohlefaserverstärkter Kunststoff als aus Aluminium gefertigt...und nun? Alles Billig-Schrott-Autos?

    > Das demonstriert du hier ganz wunderbar.

    Mag sein, an Dich komme ich damit aber bei weitem nicht rann. Bezeichne ich das Ipad als "Schrott"? Nein, jeder soll von mir aus benutzen was er will, ich würde aber mein Galaxy Tab, mit dem ich auch beruflich meinen ganzen Tag plane, jederzeit dem iPad vorziehen. Und das ist der Unterschied zwischen uns beiden: Ich projeziere nicht meine Meinung und Ansichten auf andere. Es gibt genügend Dinge, die das GT besser kann, was natürlich auch mit der Art der Benutzung zu tun hat. Nur ich trollle hier nicht so rum und erkläre alles an Schrott was in irgendeiner Form dem Gerät, welches ich benutze, gefährlich werden kann...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 19:07 durch Lapje.

  12. Re: Plastikschrott

    Autor: Chili 11.01.13 - 19:19

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Metall ist nun mal kühler.

    Nein. :D Metall leitet Wärme besser.

  13. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 19:35

    Jetzt werden wir aber spitzfindig...;-)

    Trotzdem fühlt es sich kühler an...

  14. Re: Plastikschrott

    Autor: Sivas Garnet 11.01.13 - 19:40

    +

  15. Re: Plastikschrott

    Autor: atikalz 11.01.13 - 20:03

    anonfag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es wirklich unglaublig, das hier keiner gemerkt hat, das der OP
    > seinen Beitrag nicht ernst meint. Wirklich unglaublich.

    +1 manchmal muss man hier echt mit dem Kopf schütteln.

    Merkt mal was, Leute!

  16. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 20:17

    atikalz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Merkt mal was, Leute!

    Wie denn? Es gibt genügend Poster hier, welches es nicht anders schreiben und dies verdammt ernst meinen. Daher ist es schwierig, nur aus dem Geschriebenen heraus dies zu erkennen. Da hätte der Autor auch seinen Beitrag als Ironie kenzeichnen können...

  17. Re: Plastikschrott

    Autor: Garius 11.01.13 - 20:18

    Soziologisch gesehen ein interessanter Fall. Ob's vieleicht an OP's Emoticon liegt? Vieleicht wär ein ;) angebrachter gewesen...

  18. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 20:26

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soziologisch gesehen ein interessanter Fall. Ob's vieleicht an OP's
    > Emoticon liegt? Vieleicht wär ein ;) angebrachter gewesen...

    Da hab ich doch glatt die Ironie-Markierung übersehen. Da kann man mal sehen wie weit man hier schon konditioniert wird...;-)

  19. Re: Plastikschrott

    Autor: irata 11.01.13 - 21:29

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hätte der Autor auch seinen Beitrag als Ironie kenzeichnen können...

    Also wirklich, wie haben das die Leute nur jahrhundertelang ausgehalten, als es noch keine Ironie-Markierung gab in all den Büchern und Schriften?
    Was muss die Menschheit gelitten haben.
    Vielleicht war aber der Maya-Kalender auch nur ironisch gemeint, und man hat die mayanesische Ironiekennzeichnung noch nicht entschlüsselt?

  20. Re: Plastikschrott

    Autor: Lapje 11.01.13 - 21:53

    Schon einmal darüber nachgedacht, dass Ironie besonders durch die Betonung der Stimme ausgedrückt wird? Wie soll das bitte schön bei Schrift gehen?

    Zumal ich auch geschrieben habe, dass es auch deswegen schwierig ist, weil viele so etwas ernst meinen...

    Und nebenbei: Deinen Beitrag würde ich nicht als Ironie, sondern als Sarkasmus deuten...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Berliner Wasserbetriebe, Berlin
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Pokémon Go mit Harry Potter: Wir machen Handy-Jagd auf Dementoren in Wizards Unite
      Pokémon Go mit Harry Potter
      Wir machen Handy-Jagd auf Dementoren in Wizards Unite

      Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.

    2. Thüringen: Mehr unangekündigte Datenschutzkontrollen in Unternehmen
      Thüringen
      Mehr unangekündigte Datenschutzkontrollen in Unternehmen

      Bei der Vorstellung seines Tätigkeitsberichtes kündigte der Datenschutzbeauftragte aus Thüringen an, Unternehmen stärker zu kontrollieren - auch unangekündigt. Zur Not werde er sich mit Hilfe der Polizei Zugang verschaffen.

    3. Entwicklungsplattform: Gitlab 12 setzt auf Security
      Entwicklungsplattform
      Gitlab 12 setzt auf Security

      Mit der aktuellen Version 12 der Entwicklungsplattform Gitlab wollen die Entwickler "Sicherheit zu einem automatisierten Teil des Release-Zyklus" machen. Dazu gibt es Funktionen, die den Umgang mit Sicherheitslücken und Patches vereinfachen soll.


    1. 15:08

    2. 15:01

    3. 15:00

    4. 13:50

    5. 12:45

    6. 12:20

    7. 11:49

    8. 11:37