1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry 6: Neues Userinterface…
  6. Th…

100% iPhone Nachbau

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Trollversteher 04.08.10 - 09:14

    >Wie gut, dass das gar nicht von Apple kommt sondern irgendwann mal billig aufgekauft wurde von einem privaten Entwickler...

    Quelle? Und: Entscheidend ist doch nicht, wer was wo eingekauft hat (was wäre denn dann z.B. mit Microsoft), sondern wer es zuerst funktionierend im Einsatz hatte.

  2. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Kaktee 04.08.10 - 09:20

    > Gab es früher schon Smartphones die ins Internet konnten oder
    > E-Mails verschicken oder wo man Programme installieren oder
    > wo man Musik hören oder Videotelefonieren konnte?
    >
    > Ja klar! Aber halt immer irgendwie nicht richtig.

    Da glaubt noch jemand an den Weihnachtsmann. Also: Apple hat halt die Zwei-Finger-Schmier-auf-Display-Sache erfunden, die nun als die große Innovation gefeiert wird. Ansonsten haben sie fleißig von allen anderen Anbietern abgekupfert, dabei aber an der Oberfläche ein paar Dinge verfeinert und verbessert.

    Auf Klau folgt Gegenklau. Nun bauen halt die anderen diese Verbesserungen auch bei sich ein.

    Das Versenden von Mails auf meinem Smartphone war beispielsweise schon lange vor dem iPhone problemlos und gut möglich. Keine wirkliche Erfindung von Apple.
    Aber egal, träum weiter.

  3. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Zwergnase 04.08.10 - 09:56

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Egal wie ich neulich das iPhone 4 eines Kollegen gehalten habe, die
    > Verbindung ist nie abgebrochen, nur der Empfangsanzeiger war mit einigen
    > Yogaähnlichen Verrenkungen um einen Balken kleiner zu kriegen - ich glaube,
    > bei diesem Feature hast Du dich wohl von der Probaganda blenden lassen...


    Und du scheinst von poliger Physik keine Ahnung zu haben. Da hat sich wohl jemand von der tollen Pressekonferenz seitens Apple beeindrucken lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.10 09:57 durch Zwergnase.

  4. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Trollversteher 04.08.10 - 12:53

    >Und du scheinst von poliger Physik keine Ahnung zu haben. Da hat sich wohl jemand von der tollen Pressekonferenz seitens Apple beeindrucken lassen.

    Nein, ich quassele nur keinen Schwachsinn nach, den irgendwelche Trolle in Foren posten. Und schon gar nicht käme ich auf die unverschämte Idee, dies mit Wikipedia-Physikwissen noch zu verschlimmern. Also auch kein Wunder, dass Du kein einziges Wort von dem verstanden hast, was ich schrieb: Praxiserfahrung nix Pressekonferenz, sowas hab ich mir noch nie angeschaut, ich weiß, das ist schwer zu verstehen, wenn man den ganzen Tag alleine im Zimmerchen hockt, und seine ganze "Erfahrungen" virtuell aus dem Netz bezieht^^

  5. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Zwergnase 04.08.10 - 13:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und du scheinst von poliger Physik keine Ahnung zu haben. Da hat sich wohl
    > jemand von der tollen Pressekonferenz seitens Apple beeindrucken lassen.
    >
    > Nein, ich quassele nur keinen Schwachsinn nach, den irgendwelche Trolle in
    > Foren posten. Und schon gar nicht käme ich auf die unverschämte Idee, dies
    > mit Wikipedia-Physikwissen noch zu verschlimmern. Also auch kein Wunder,
    > dass Du kein einziges Wort von dem verstanden hast, was ich schrieb:
    > Praxiserfahrung nix Pressekonferenz, sowas hab ich mir noch nie angeschaut,
    > ich weiß, das ist schwer zu verstehen, wenn man den ganzen Tag alleine im
    > Zimmerchen hockt, und seine ganze "Erfahrungen" virtuell aus dem Netz
    > bezieht^^

    Ui, da teilt aber einer aus. Wohl wieder nicht zum Zug gekommen was. Das iPhone ist Schrott. Du hast nur Glück gehabt das du in einer gut versorgten Gegend wohnst und das Problem dadurch nicht zu einem zu allzu großem Problem wird. Aber geh mal hinten an deinen Schrein und huldige weiter dem heiligen Steve und lass dir das Geld aus der Tasche ziehen.

  6. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Trollversteher 04.08.10 - 13:14

    >Ui, da teilt aber einer aus. Wohl wieder nicht zum Zug gekommen was.

    Bei den merkresistenten Trollen hier muss man halt etwas "lauter" werden, wenn man zu jemanden durchdringen möchte...

    >Das iPhone ist Schrott. Du hast nur Glück gehabt das du in einer gut versorgten Gegend wohnst und das Problem dadurch nicht zu einem zu allzu großem Problem wird.

    Mein Problem ist das ohnehin nicht, wer Lesen kann, wird bemerkt haben, dass ich von einem Kollegen sprach (der übrigens JWD auf dem Land wohnt). Das Problem mag im schlecht ausgebauten amerikanischen Netz eins sein, oder vielleicht mit einem Simlockfreien Gerät und O2-Karte - aber sicher nicht im deutschen T-Mobile Netz.

    >Aber geh mal hinten an deinen Schrein und huldige weiter dem heiligen Steve und lass dir das Geld aus der Tasche ziehen.

    s.O. Steve hat mir kein Geld aus der Tasche gezogen und wird dies auch nicht tun, zumindest nicht, wenn es bis Ende des Jahres einer seiner Konkurrenten gelingt, eine ordentliche iPad-Alternative auf den Markt zu bringen.

  7. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: Unix_Linux 04.08.10 - 15:14

    Seit 2 wochen klappere ich diverse handy geschäfte ab, und teste alles was mir an touch-smartphones zwischen die finger kommt.

    HTC Desire, HTC Legend, Samsung Wave, LG's, Sonys's, Palm ,Blackberry Storm usw.

    Als allerletztes bin ich im Apple Shop in Frankfurt gelandet. Und hab mir das iPhone 4 nach 30 min. testen gekauft. Ist zwar scheiss teuer. Aber es ist mit GROOOOOSEM abstand das ausgereifteste stück hard/software, was mir je zwischen die finger gekommen ist.

    Wirklich mit sehr , sehr grossem Abstand. Lediglich samsung wave fand ich noch ansatzweise ansprechend.

    Alles andere ist wirklich extremer mist gegen das Apple-Wunder. sorry. ich habs wirklich versucht mit einer alternative. ist mir nicht gelungen.

    Danke steve jobs für dieses geile gerät. Danke Danke..... :P

  8. Re: 100% iPhone Nachbau

    Autor: asdasdfas 04.08.10 - 23:27

    und entscheidend ist doch: hauptsache du hast etwas, womit du entgegen kannst.

    stimmts?

    da hast du doch vor lauter verstehen dich selbst in einem verwandelt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  2. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  3. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15