1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Classic: Neues Blackberry für…
  6. Thema

sicherheit vs proprietaere os

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: sicherheit vs proprietaere os

    Autor: der_heinz 21.11.14 - 01:49

    Ich glaube eben nicht, dass es von der Sicherheit her einen großen Unterschied macht, ob du jetzt mit einem zweiten Gerät ins Internet gehst oder direkt über ein Smartphone, wie ich vorhin versucht habe zu erklären. Weil für alle Systeme gibt es Lücken, die man ausnutzen kann, wenn man online geht und eben wie gesagt man die Daten auf dem Gerät meistens ja eh verbreitet, in dem man die verschickt oder eben per Metadaten bekannt macht. Oder anders gesagt: Niemand muss dein Handy hacken, um an dein Adressbuch zu kommen, weil dein Adressbuch größtenteils schon dadurch bekannt wird, dass man einfach nur beobachtet, mit wem du kommunizierst.

  2. Re: sicherheit vs proprietaere os

    Autor: spiderbit 21.11.14 - 12:39

    das stimmt sicher, es kommt halt drauf an was man damit macht.

    Es gibt z.B. Anwendungen wie mobileorg, wo man lokal auf dem Geraet seine ganzen Dokumente quasi Notizen todolisten und aehnliches speichern kann. Das ist quasi mein Ausgelagertes Gehirn.

    Darauf will ich nicht das jemand zugriff hat. auch mti der Kamera und Microphon ist das so ne Sache, dort waere ein 2. Geraet in form eines reinen Modems ohne diese Komponenten ein Vorteil.

    Ist das Geraet dann individuell Hackbar ja, wenn der Verfassungsschutz mich aufm Kicker hat bringt mir das irgendwas? Nein, baut der dann zumindest Microphone wenn nicht Kameras in meiner Wohnung ein, und Keylogger in alle meinen Geraete etc ja sicherlich, aber die Change als Terrorverdaechtiger zu gelten ist 1 zu keine ahnung 1000 vielleicht? Oder 1 zu 10.000.

    Koennen sie natuerlich trotzdem grosse Teile meiner Todo aus meinen Emails konstruieren sicher.

    BTW ist unternehmenspionage auch ein grosses Thema nicht nur die NSA oder anders aus gedrueckt, die NSA hat auch die Aufgabe unternehmensspionage zu machen. BTW benutze ich auch vermehrt dienste wie DuckDuckGo, vielleicht auch andere, hab mich auch schon mit Tor beschaeftigt VPN und auch GNUNet.

    Eine von diesen Tools alleine bringt nix, aber gerade wenn viele Leute so sachen benuetzen wuerden und man es ueberall vorran treibt.

    BTW z.B. das ich von google mail umsteige auf mail.de und das offenbar auch viele machen, schuetzt mich zwar nicht direkt, dann spioniert halt der BND nur alle meine daten aus statt dem NSA, aber immerhin muss der dann entweder den Stream entschluesseln kostet Rechenpower also Geld, oder der BND muss ihm dann die Emails geben, was dann klasklares verbrechen bzw Verfassungsbruch ohne wenn und Aber waere, wenn das nachgewiesen wuerde, waere das zumindest wieder ein Skandal und ja die Geheimdienste sind stark aber wenn Jahrzente lang das Scheinwerferlicht auf sie gehalten wird, schwaecht sie das irgendwann schon.

    Ne aber nochmal zu dem indirekten, wenn ich umsteige auf anderen mailanbieter, ja das reduziert dann das Geschaeft von Google tun offenbar viele, dann rennt Google und wie sie alle heissen zum Praesidenten oder Yahoo um mal einen der sich schon vor Snowden Quer gestellt hatte zu nennen, die kritisieren die oeffentlich, die werden denen dann vielleicht auch ihre Wahlkostenhilfe streichen, vielleicht gebens ie mal ihre Kohle dem Gruenen Kandidaten oder was sie da so haben.

    Wenn ich ein Technologie unternehmen gruenden weiss ich ja schon das google davon weiss bevor ichs tu... etc. Das unsere Wirtschaft ruhig bleibt ist mir ein Raetzel ich wunder mich das dort nicht zu aehnlichen Massnahmen wie gegen Russland z.B. aufgerufen wird.

    Aber wahrscheinlich haelt da die Presse nur die Micros zu den Firmen hin die entweder eh international sind, oder viel Handel mit USA treiben und die die es ausschliesslich negativ betrifft kommen nicht zu wort. Who knows.

    Naja will jetzt kein voelligen rundumschlag machen, aber ja es macht schon einen unterschied.

    Man kann zumindest dafuer sorgen das nicht alle Geheimdienste alles haben, und oder es fuer sie teurer wird. Wenn ich schon sonst ausser sinnlosem Waehlen nix mache, dann wenigstens das.

    BTW, laesst sich ein verschluesselter Stream zu nem jabber server vom CCC schwerer aus lesen, selbst wenn sie noch raus finden wer im selben channel drin sitzt udn wann wie lange wie oft da drin ist, koennen sie dann nicht ohne grossen aufwand die kommunikation selbst mit lesen. Wenn sie zugriff auf den client auf meinem geraet haben koennen sie viel leichter den log weg kopieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.14 12:42 durch spiderbit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Time Change GmbH, Berlin
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  2. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  3. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)
  4. 249,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    2. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    3. T-Mobile US 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
    Interview
    "Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

    Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
    2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
      Siemens
      Ingenieure sollten programmieren können

      Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

    2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
      Internet
      Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

      Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

    3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
      Google
      Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

      Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


    1. 14:53

    2. 14:28

    3. 13:54

    4. 13:25

    5. 12:04

    6. 12:03

    7. 11:52

    8. 11:40