1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackberry Keyone: Android-Smartphone…

Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Dadie 25.02.17 - 20:31

    Ich würde sowohl das Priv als auch das Key One mit Kusshand nehmen, wenn ich es in einer Hand halten und bedienen könnte. 15cm ist das Key One lang. Wie soll man da auch nur im entferntesten die oberen Ecken des Touchscreens mit einer Hand erreichen?

    Ich finde es großartig, dass BB noch versucht (im Gegensatz zu anderen Herstellern) Geräte mit echten Tasten zu verkaufen. Aber was bringen mir die echten Tasten wenn das Gerät die Dimensionen eines Netbooks einnimmt?!

  2. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: theFiend 25.02.17 - 20:37

    Ich glaub du hast die BB Smartphones einfach nicht richtig verstanden... schon um die Tastatur zu nutzen benötigst du zwei Hände. Dafür tippst du halt schneller und komfortabler als auf jedem anderen Gerät.

    Durch die "touch" Tastatur musst du das Display eh kaum berühren.
    Das Priv ist da ein hervorragender Kompromiss finde ich, wenn die Tastatur eingefahren ist, kann man es auch prima mit einer Hand halten und bedienen, wenn man halt nicht grad "feenhände" hat :P

  3. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: opodeldox 25.02.17 - 20:41

    Kauf dir halt ein iPhone, das kann man mit einer Hand bedienen. Notfalls gibt es das auch noch in klein.

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: ubuntu_user 25.02.17 - 21:29

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es großartig, dass BB noch versucht (im Gegensatz zu anderen
    > Herstellern) Geräte mit echten Tasten zu verkaufen. Aber was bringen mir
    > die echten Tasten wenn das Gerät die Dimensionen eines Netbooks einnimmt?!

    also ich hatte bisher nur das blackberry classic und das priv. Beide lassen siche eigentlich ganz gut einhändig bedienen.
    Gearde das priv hat die die Tastatur ein gutes Gegengewicht, sodass man gut die unteren Elemente (Dreieck, Kreis, Viereck) bedienen kann, ohne dass einem das Gerät aus der Hand fällt. Geschlossen ist das deutlich schwieriger.
    Eigentlich ist das priv ziemlich perfekt.
    Mir ist das schleierhaft wie sich der Mobilmarkt entwickelt. Vom handlichen 3,5 bis 4" iphone hin zu 5" bis 6" smartphones die sich null unterscheiden und die apps bestehen meistens nur noch aus always-online Ersatz für ein webinterface.

  5. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.17 - 21:39

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub du hast die BB Smartphones einfach nicht richtig verstanden...
    > schon um die Tastatur zu nutzen benötigst du zwei Hände. Dafür tippst du
    > halt schneller und komfortabler als auf jedem anderen Gerät.
    >
    > Durch die "touch" Tastatur musst du das Display eh kaum berühren.
    > Das Priv ist da ein hervorragender Kompromiss finde ich, wenn die Tastatur
    > eingefahren ist, kann man es auch prima mit einer Hand halten und bedienen,
    > wenn man halt nicht grad "feenhände" hat :P

    Gerade klassische BlackBerry's kann man auch ohne Probleme einhaendig bedienen - auch wenn es beidhaendig besser geht.
    (Was das Vorstellungsvermoegen mancher Entwickler scheinbar uebersteigt... Warum sitzt bei Android die Adresszeile des Browsers oben? Damit ich imme zwei Haende brauche vermute ich...)

  6. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: NIKB 25.02.17 - 22:18

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sitzt bei Android die Adresszeile des Browsers oben? Damit ich imme
    > zwei Haende brauche vermute ich...)
    Das hatte z.B. Windows Phone am Anfang besser machen wollen. Fanden aber alle doof.

  7. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.17 - 23:06

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sitzt bei Android die Adresszeile des Browsers oben? Damit ich
    > imme
    > > zwei Haende brauche vermute ich...)
    > Das hatte z.B. Windows Phone am Anfang besser machen wollen. Fanden aber
    > alle doof.

    Hat sich unter BlackBerry 10 meines Wissens nach keiner beklagt...

  8. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Mycroft2K 25.02.17 - 23:16

    DetlevCM schrieb:
    > (Was das Vorstellungsvermoegen mancher Entwickler scheinbar uebersteigt...
    > Warum sitzt bei Android die Adresszeile des Browsers oben? Damit ich imme
    > zwei Haende brauche vermute ich...)

    kann man zum glück in Chrome umstellen mit chrome://flags nach 'Chrome Home Android' suchen und aktivieren dann ist die Adressleiste unten.

    das wäre fast ein Grund gewesen das Blackberry Priv zurück zugegeben.

    Bin ja ein Blackberry User erster Stunde das Blackberry 7230 war mein erstes mit
    Blackberry Enterprise Server 4

    für mich war das Blackberry OS10 das beste mobile System alleine die Klingelton Profile Verwaltung war Hammer da hängt Android und iOS weit hinten
    die wischgesten waren sehr gut wischt nach oben und rechts und man war sofort im Blackberry Hub
    gerade das vermisse ich am Blackberry Priv.

  9. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.17 - 23:26

    Mycroft2K schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > > (Was das Vorstellungsvermoegen mancher Entwickler scheinbar
    > uebersteigt...
    > > Warum sitzt bei Android die Adresszeile des Browsers oben? Damit ich
    > imme
    > > zwei Haende brauche vermute ich...)
    >
    > kann man zum glück in Chrome umstellen mit chrome://flags nach 'Chrome Home
    > Android' suchen und aktivieren dann ist die Adressleiste unten.
    >
    > das wäre fast ein Grund gewesen das Blackberry Priv zurück zugegeben.
    >
    > Bin ja ein Blackberry User erster Stunde das Blackberry 7230 war mein
    > erstes mit
    > Blackberry Enterprise Server 4
    >
    > für mich war das Blackberry OS10 das beste mobile System alleine die
    > Klingelton Profile Verwaltung war Hammer da hängt Android und iOS weit
    > hinten
    > die wischgesten waren sehr gut wischt nach oben und rechts und man war
    > sofort im Blackberry Hub
    > gerade das vermisse ich am Blackberry Priv.

    Chrome -> Kein Adblocker...
    In Firefox gehts nicht...
    (Ist aber nicht das einzige Problem unter Adnroid... )

  10. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: theFiend 25.02.17 - 23:29

    Mycroft2K schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > die wischgesten waren sehr gut wischt nach oben und rechts und man war
    > sofort im Blackberry Hub
    > gerade das vermisse ich am Blackberry Priv.

    Gibts doch beim Priv genauso, sogar frei festzulegen...
    Nur der Hub ist natürlich leider nicht so gut wie der des OS10.

    Grundsätzlich würde ich dir aber auch recht geben. OS10 war definitiv das beste mobile OS am Markt. Ist ein guter Beweis dafür, das sich in der Marktwirtschaft nicht immer das beste System durchsetzt...

  11. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: pre3 25.02.17 - 23:35

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mycroft2K schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > die wischgesten waren sehr gut wischt nach oben und rechts und man war
    > > sofort im Blackberry Hub
    > > gerade das vermisse ich am Blackberry Priv.
    >
    > Gibts doch beim Priv genauso, sogar frei festzulegen...
    > Nur der Hub ist natürlich leider nicht so gut wie der des OS10.
    >
    > Grundsätzlich würde ich dir aber auch recht geben. OS10 war definitiv das
    > beste mobile OS am Markt. Ist ein guter Beweis dafür, das sich in der
    > Marktwirtschaft nicht immer das beste System durchsetzt...

    Das stimmt!

  12. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Mycroft2K 25.02.17 - 23:51

    theFiend schrieb:
    > Gibts doch beim Priv genauso, sogar frei festzulegen...
    > Nur der Hub ist natürlich leider nicht so gut wie der des OS10.

    nicht ganz beim Blackberry OS10 konnte ich den Hub halb aufmachen und sah schon ob's was wichtiges ist.

    auch der wischt von oben ist bei Android umständlich entweder zweimal runter wischen oder mit 2 Finger (geht schlecht mit einer Hand) damit man wlan / Bluetooth aktivieren / deaktivieren kann
    weiteres ist erst ab Android 7 möglich die Icons selber die Reihenfolge zu ändern oder ganz auszublenden.

    Leider hat bb selbst beigetragen das das Blackberry OS10 stirbt ohne Facebook und Whatsapp Unterstützung das waren für die ich kenne die wichtigsten apps.

    für mich war der Enterprise Server immer das wichtigste da ich so einfach eine VPN
    in mein LAN / Smarthome Steuerung hab.

  13. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.17 - 23:55

    Mycroft2K schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > > Gibts doch beim Priv genauso, sogar frei festzulegen...
    > > Nur der Hub ist natürlich leider nicht so gut wie der des OS10.
    >
    > nicht ganz beim Blackberry OS10 konnte ich den Hub halb aufmachen und sah
    > schon ob's was wichtiges ist.
    >
    > auch der wischt von oben ist bei Android umständlich entweder zweimal
    > runter wischen oder mit 2 Finger (geht schlecht mit einer Hand) damit man
    > wlan / Bluetooth aktivieren / deaktivieren kann
    > weiteres ist erst ab Android 7 möglich die Icons selber die Reihenfolge zu
    > ändern oder ganz auszublenden.
    >
    > Leider hat bb selbst beigetragen das das Blackberry OS10 stirbt ohne
    > Facebook und Whatsapp Unterstützung das waren für die ich kenne die
    > wichtigsten apps.
    >
    > für mich war der Enterprise Server immer das wichtigste da ich so einfach
    > eine VPN
    > in mein LAN / Smarthome Steuerung hab.

    Man kann beim Priv die Google App runterwerfen (was soll man damit, nervt nur wenn man zu Lang den Finger auf dem Kreis laesst...) - und dann den Hub auf einen der zwei Menuepunkte setzen.
    -> Kreis -> halten -> auswaehlen.
    ...ist bei mir zwar eingerichtet, aber benutze ich gar nicht, obschon ich die "J-Geste" sehr haeufig auf BlackBerry 10 benutzt habe... da funktionierte das aber auch gut, man sah sofort den Hub und hatte nicht das lahme Android das den erst einmal oeffnen muss...

  14. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Mycroft2K 26.02.17 - 00:21

    DetlevCM schrieb:
    > ...ist bei mir zwar eingerichtet, aber benutze ich gar nicht, obschon ich
    > die "J-Geste" sehr haeufig auf BlackBerry 10 benutzt habe... da
    > funktionierte das aber auch gut, man sah sofort den Hub und hatte nicht das
    > lahme Android das den erst einmal oeffnen muss...

    das ist genau das weil's jetzt einfach umständlicher ist wird's nicht verwendet das gleiche bei mir
    aber lahm würde ich jetzt das Android am Priv nicht nennen Emails gehen sofort auf
    das war bei meinen Z10 schon träge in letzter zeit aber ich hab ja beide noch in Verwendung.

    Muss mein Smarthome fürs Priv noch anpassen und schauen ob ich den BES12 oder nur einfache ipsec vpn mache und da braucht man auch wieder eine app die Verbindung im eigenen wlan nicht aufbaut kann Android von alleine nicht oder ich hab's nicht gefunden.

    und eins was bei Android auch blöd ist wenn ein zweiter Anruf anklopft muss man sehr genau schauen damit man nicht den anderen rauswirft war im OS10 besser gelöst.

  15. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.17 - 08:03

    Mycroft2K schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > > ...ist bei mir zwar eingerichtet, aber benutze ich gar nicht, obschon
    > ich
    > > die "J-Geste" sehr haeufig auf BlackBerry 10 benutzt habe... da
    > > funktionierte das aber auch gut, man sah sofort den Hub und hatte nicht
    > das
    > > lahme Android das den erst einmal oeffnen muss...
    >
    > das ist genau das weil's jetzt einfach umständlicher ist wird's nicht
    > verwendet das gleiche bei mir
    > aber lahm würde ich jetzt das Android am Priv nicht nennen Emails gehen
    > sofort auf
    > das war bei meinen Z10 schon träge in letzter zeit aber ich hab ja beide
    > noch in Verwendung.
    >
    > Muss mein Smarthome fürs Priv noch anpassen und schauen ob ich den BES12
    > oder nur einfache ipsec vpn mache und da braucht man auch wieder eine app
    > die Verbindung im eigenen wlan nicht aufbaut kann Android von alleine nicht
    > oder ich hab's nicht gefunden.
    >
    > und eins was bei Android auch blöd ist wenn ein zweiter Anruf anklopft muss
    > man sehr genau schauen damit man nicht den anderen rauswirft war im OS10
    > besser gelöst.

    Also BlackBerry 10 ist wesentlich "geschmeidier" als OS und man merkt nicht wie das Gerät immer wieder gen mal denkt...
    Nachdem alles mögliche runtergeworfen wurde (inklusive Google-Müll) ist das Gerät benutzbar - aber BlackBerry 10 war da dann doch ein viel besseres Benutzererlebnis.

  16. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät herstellen, könnte ja wer kaufen ...

    Autor: theFiend 26.02.17 - 09:31

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Man kann beim Priv die Google App runterwerfen (was soll man damit, nervt
    > nur wenn man zu Lang den Finger auf dem Kreis laesst...) - und dann den Hub
    > auf einen der zwei Menuepunkte setzen.
    > -> Kreis -> halten -> auswaehlen.

    Kann man auch mit einer Wischgeste einrichten, GENAU wie bei BB10. Blackberry liefert da ein Programm im Auslieferungszustand mit, bei dem man diese Wischgesten selbst einrichten kann. Der Hub zeigt dann auch genau die Nachrichten an wie im BB Hub, allerdings öffnet er dann die jeweilige App. Das ist der größte Unterschied zum original Hub.

    Ich hab lange das Passport genutzt, und war recht zufrieden mit dem Gerät. So toll das OS10 auch war, hatte es doch zu viele Einschränkungen hinsichtlich der Apps. Insofern war die Hinwendung zu Android schon folgerichtig.
    Das Priv haben sie nach knapp einem Jahr fast schon verramscht... ich hab es für 320 ¤ Brutto gekauft, und das war dann schon fast geschenkt wenn man die Qualität des Gerätes mit anderen Top Smartphones vergleicht.
    Ich finde es angesichts der Größe auch recht handlich. Kleiner wird mit einer integrierten HW Tastatur kaum noch möglich sein, wenn der Bildschirm auch noch eine gewisse Größe haben soll...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Trotz Software-Problemen VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
  2. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  3. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12